Nach Wasserrohrbruch Bahnersatz-Strecke in Magdeburg wochenlang gesperrt

Am Bahnhof Magdeburg-Herrenkrug hat am Dienstag ein Wasserrohrbruch für Probleme gesorgt. Der Straßenbahnverkehr musste eingestellt werden. Die für Pendler nach Burg und Berlin wichtige Strecke wird wohl mehrere Wochen gesperrt bleiben. Laut der Magdeburger Verkehrsbetriebe ist eine aufwendige Reparatur nötig.

An einer Straßenbahnhaltestelle liegt Schlamm im Gleisbett und auf dem Bahnsteig
Das Wasser hatte Schlamm in die Haltestelle und zwischen die Gleise gespült. (Archivbild) Bildrechte: MDR/André Plaul

Nach dem Wasserrohrbruch in Magdeburg bleibt die Straßenbahnstrecke in den Stadtteil Herrenkrug länger gesperrt. Die entstandenen Schäden sind höher als zunächst gedacht, wie die Magdeburger Verkehrsbetriebe MVB mitteilten.

Demnach haben die bei dem Rohrbruch freigesetzten Wassermassen die Straßenbahnstrecke unterspült und mit Schlamm bedeckt. Es sei eine aufwendige Reparatur vonnöten, die mehrere Wochen Zeit in Anspruch nehmen werde, hieß es weiter. Der Schaden müsse noch von einem Gutachter bewertet werden.

Ersatzverkehr zum Herrenkrug

Die MVB hat deswegen nun ihren Fahrplan angepasst. Die Straßenbahnlinie 6 (Diesdorf – Herrenkrug) endet den Angaben zufolge bereits am Messegelände. Zwischen Messegelände und Herrenkrug fahren Busse als Ersatz. Zudem wird die Buslinie 51 (Biederitz – Messegelände) teilweise bis zum Herrenkrug verlängert.

Ab Samstag soll diese Aufgabe die Schienenersatzverkehrslinie 44 (Cracau – Messegelände) übernehmen, die ebenso bis Herrenkrug verlängert wird. Der Bus soll mindestens im Takt der Straßenbahnlinie 6 fahren.

Ersatzverkehr für den Ersatzverkehr

Ein Wasserrohrbruch hatte am Dienstag Behinderungen im Bus- und Straßenbahnverkehr verursacht. Nach dem Leck in Höhe des Haltepunktes Magdeburg-Herrenkrug musste der Straßenbahnverkehr und auch der Nachtverkehr mit Bussen zur DB-Station eingestellt werden.

Die Situation stellt vor allem Berufspendler vor Probleme. Wegen der Bauarbeiten an der Eisenbahnbrücke über die Elbe ist die Station Herrenkrug End- und Ausgangspunkt der Bahnstrecke nach Berlin. Dabei bediente die Straßenbahn den Ersatzverkehr zum Magdeburger Hauptbahnhof.

MDR/Cornelia Winkler

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 01. September 2021 | 08:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt