71. Geburtstag mit Geldsorgen Dem Zoo in Magdeburg fehlen 7,5 Millionen Euro

Der Magdeburger Zoo braucht schnellstmöglich Geld für Sanierungsarbeiten. Alles in allem geht es um 7,5 Millionen Euro bis zum Jahr 2025. Im September wird der Stadtrat über die Bewilligung der Mittel entscheiden. Schon am Mittwoch tagt der Aufsichtsrat des Zoos, in dem auch alle Ratsfraktionen vertreten sind.

Eine Elefantenherde steht zumsammen
Das Freigelände der Elefanten im Zoo Magdeburg muss saniert werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Magdeburger Zoo feiert am Mittwoch seinen 71.Geburtstag. Richtige Partystimmung will aber nicht aufkommen. Zum einem hat die Corona-Pandemie für deutliche Einbrüche bei den Besuchern und deshalb fehlende Einnahmen gesorgt. Und zum anderen wird viel Geld für dringende Sanierungsarbeiten benötigt.

Schimpansen seit 22 Monaten eingesperrt

Vor allem die Schimpansen sind nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT derzeit die Sorgenkinder des Zoos. Die zehnköpfige Gruppe ist seit mittlerweile 22 Monaten im Affenhaus eingesperrt, weil die Außenanlage nicht ausbruchssicher ist.

Bei der Eröffnung im Jahr 2014 hatte man hölzerne Palisaden errichtet. Das Holz fing aber im  Laufe der Jahre an zu arbeiten – und so taten sich kleine Löcher auf, an denen sich zwei der Kletterkünstler hochhangelten und ausbüxten. Seitdem sind die Tiere hinter Schloss und Riegel. Eine umfassende Sanierung mit modernen Sicherheitssystemen wird auf Grund gestiegener Materialkosten mit rund zwei Millionen Euro veranschlagt.

Außenanlage der Elefanten braucht neuen Boden

Dazu muss auf der kompletten Außenanlage der Elefanten der Bodenbelag ausgetauscht werden. Dieser ist aktuell viel zu hart und sorgt für gesundheitliche Probleme bei den Dickhäutern. Hier werden weitere rund 1,5 Millionen Euro benötigt.

Blick ins Archiv: von den Anfängen des Magdeburger Zoos

Schwarz-weiß-Aufnahme Menschen am Eingang des Zoos
Der alte Haupteingang mit sozialistischer Losung Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg
Schwarz-weiß-Aufnahme Menschen am Eingang des Zoos
Der alte Haupteingang mit sozialistischer Losung Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg
Schwarz-weiß-Aufnahme Menschenansammlung
Eröffnung des Tiergartens 1950 Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg
Schwarz-weiß-Aufnahme Männer bauen Zäune
1950: Erste Gehege werden gebaut Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg
Schwarz-weiß-Aufnahme Fachwerkhaus mit Wintergarten
Wirtschaftsgebäude auf dem Zoo-Gelände Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg
Schwarz-weiß-Aufnahme Besucher in Zoo
Der Zoo in den 1950ern Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg
Schwarz-weiß-Aufnahme Besucher in Zoo
1950er-Jahre: Zoo-Besucher bleiben staunend vor einem Gehege stehen. Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg
Zeichnung Magdeburger Tiergarten 1951
Der Zooplan von 1951

Dieses Thema im Programm:
MDR vor Ort | 10. Oktober 2020 | 16:00 Uhr

Quelle: MDR/agz
Bildrechte: Stadtarchiv Magdeburg
Alle (7) Bilder anzeigen

Außerdem fehlt im Tigerhaus eine Heizung für die Liegebereiche. Diese Nachrüstung wird rund 800.000 Euro kosten. Weiterhin ist eine große Flugvoliere für rund 600.000 Euro geplant.

Service: Öffnungszeiten, Eintrittspreise, Testpflicht

  • Bis 31. Oktober hat der Zoo Magdeburg täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.
  • Der Eintritt kostet für Erwachsene 13 Euro (Jahreskarte: 55 Euro).
  • Ermäßigungsberechtigte zahlen 9 Euro pro Karte (Jahreskarte: 36 Euro).
  • Der Abendtarif ab 17 Uhr beträgt 5 Euro.
  • Kinder bis 15 Jahre haben freien Eintritt.
  • Es besteht keine Testpflicht.

Alles in allem geht es um 7,5 Millionen Euro bis zum Jahr 2025. Im September wird der Stadtrat über die Bewilligung der Mittel entscheiden. Schon am Mittwoch tagt der Aufsichtsrat des Zoos, in dem auch alle Ratsfraktionen vertreten sind.

MDR/Guido Hensch, Gero Hirschelmann

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 21. Juli 2021 | 06:30 Uhr

1 Kommentar

DanielSBK vor 9 Wochen

Schlimm, dass man im Jahr 2021 überhaupt noch Affen und Elefanten einsperrt - dieser Schwachsinn gehört abgewickelt....
Und Kai Perret, der Superzoodirektor mit Winchesterjagdgewehr hat dann die letzten Jahre nicht mitbekommen, dass da eine Heizung fehlt?!
Ganz Klasse.... nicht.

Mehr aus Magdeburg, Börde, Salzland und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt