Regionalstudio Magdeburg - Nachrichten


Niedersachsen liefert Impfstoff für Impfaktion in Haldensleben

Niedersachsen liefert Impfstoff für Zweitimpfungen in Haldensleben. Das teilte Sachsen-Anhalts Gesundheitsminsterium mit. Demnach liefert das Land 1.500 Impfdosen von AstraZeneca für eine Impfaktion Ende dieses Monats. Mit der Lieferung sichert Niedersachsen den vollständigen Impfschutz für eigene Bürgerinnen und Bürger ab, die in Magdeburg eine Erstimpfung erhalten haben. Die Betroffenen seien durch das Gesundheitsministerium über das Zweitimpfungs-Angebot in Haldensleben informiert worden. Anfang April hatten sich bei anlässlich speziellen Impftagen zahlreiche Einwohner aus Niedersachsen im Alter von über 60 Jahren in Magdeburg impfen lassen. Der Zweittermin wurde durch die Stadt Magdeburg schriftlich abgesagt.


Weiter steigende Spritpreise erwartet

Autofahrer müssen sich auf weiter steigende Spritpreise einstellen. Der Rohstoff-Experte Rauch sagte dem MDR, er rechne damit, dass sich der Rohöl-Preis bis Jahresende noch um weitere rund zehn Prozent erhöhe. Der Rohstoff-Analyst Weinberg erklärte, die Öl-Nachfrage sei sehr hoch, auch weil die Menschen nach den Corona-Lockdowns wieder mehr reisten. Größter Preistreiber bei Benzin und Diesel sei aber die Co2-Abgabe. Grünen-Kanzlerkandidatin Baerbock hatte erklärt, sie strebe nach der Bundestagswahl eine Erhöhung des Spritpreises um 16 Cent an. Verkehrsminister Scheuer nannte die Pläne der Grünen besorgniserregend. Bundesfinanzminister Scholz sagte, ein immer höherer CO2-Preis sorge nicht für mehr Klimaschutz, sondern nur für mehr Frust.


Abrechnungsbetrug Testzentren

Mehr abgerechnet als tatsächlich getestet: Auch wenn es nur Einzelfälle sein mögen, Betrugsvorwürfe haben die Corona-Testzentren in ein dubioses Licht gerückt. Der Fehler aber liege im System, sagt Christian Legler MDR SACHSEN-ANHALT, der im Harzkreis selbst vier Testzentren betreibt. Der Abrechnungsmodus verlocke regelrecht dazu, mehr Test anzugeben, als tatsächlich gemacht wurden. Er könne sich gut vorstellen, dass der eine oder andere Betreiber von Testzentren der Versuchung nicht habe widerstehen können. Durch verstärkte Kontrollen würden diese schwarze Schafe aber hoffentlich in Zukunft entlarvt. In mehreren Bundesländern ermittelt die Staatsanwaltschaft aktuell wegen Betrugsverdachts gegen Betreiber von Corona-Testzentren.


Mann tot aus Kiesloch in Parey geborgen

Im Jerichower Land hat es offenbar einen tödlichen Badeunfall gegeben. Nach Angaben der Feuerwehr war ein Mann in einem ehemaligen Kiesloch in Parey plötzlich untergegangen und konnte nur noch tot aus dem See bergen. Die genauen Umstände seines Todes würden noch untersucht.


Freibadsaison in Zielitz fällt ins Wasser

Die Freibad-Saison im Kalibad Zielitz im Landkreis Börde fällt ins Wasser. Wie der Betreiber mitteilte, wird das Bad in diesem Jahr voraussichtlich nicht öffnen. Trotz intensiver Suche habe man keinen zweiten Schwimmmeister gefunden. Der sei aber für ein Bad dieser Größe Vorschrift. Auch seien die Hürden der Corona-Verordnung zu hoch. So dürfe man nur wenige Badegäste zeitgleich einlassen. Die Folge wären hohe Umsatzeinbußen, die sich die Gemeinde Zielitz aber nicht leisten könne. - Seit gestern dürfen Freibäder in Sachsen-Anhalt wieder öffnen, eine Corona-Testpflicht ist nicht notwendig.


Drei Corona-Modellprojekte für den Harz

Im Harz bemühen sich verschiedene Städte, Kommunen und Betreiber um Corona-Modellprojekte, um Freizeiteinrichtungen wiedereröffnen zu können. Dazu gehört beispielsweise auch das Riesenrad in Wernigerode. Das 50 Meter hohe „Grand Soleil“ drehen ab morgen Nachmittag wieder seien Runden. Zum Wochenende möchte die Schierker Feuerstein-Arena wieder zum Klettern oder Rollschuhlaufen einladen. Eine Entscheidung darüber steht allerdings noch aus. Sicher ist dagegen, dass die Erlebniswelt an den Talstationen der Seilbahnen Thale – also die Spaßinsel – an diesem Wochenende noch nicht öffnen wird.


Saaleperle BBG öffnet - kannste gerne nutzen

Pünktlich zur sommerlichen Hitze hat in Bernburg heute das Erlebnisbad "Saaleperle" erstmals in diesem Jahr für Gäste geöffnet. Eintritt gibt´s ohne Coronatest. Im Innenbereich gilt das Hygienekonzept des letzten Jahres. Der Stöhmungskanal bleibt zunächst geschlossen. In wenigen Tagen soll der Regelbetrieb starten.


SCM-Handballer verlieren gegen Flensburg

In der Handball-Bundesliga hat der SC Magdeburg auswärts das Nachholspiel bei Flensburg 30 zu 33 verloren. Nächsten Dienstag steigt in Magdeburg das Duell gegen Kiel.

Radio & Fernsehen

Mehr aus der Region Magdeburg

Mehr aus Sachsen-Anhalt