Wahl am Sonntag Oberbürgermeister von Bernburg: Zwei Kandidaten müssen in die Stichwahl

Der neue Oberbürgermeister von Bernburg wird in einer Stichwahl ermittelt. Silvia Ristow (Linke) und Thomas Gruschka (CDU) lagen am Sonntag vorne, konnten jedoch nicht die erforderliche Mehrheit absolute aufbringen.

Ortseingangsschild von Bernburg, Salzlandkreis
Die Menschen haben am Sonntage ein neues Stadtoberhaupt gewählt. (Archivfoto) Bildrechte: MDR/Michael Rosebrock

Weil keiner der Kandidaten mindestens 50 Prozent der Stimmen auf sich vereinigte, wird die Entscheidung über den neuen Oberbürgermeister von Bernburg in einer Stichwahl gefällt. Silvia Ristow von den Linken und Thomas Gruschka (CDU) konnten zwar den Parteilosen Kai Mehliß sowie Henriette Hellfritsch-Hüttl von der AfD klar distanzieren – aber keine absolute Mehrheit erreichen.

Ristow belegte bei der Wahl mit 39,15 Prozent (6.528 Stimmen) den ersten Platz. Gruschka folgte mit 31,9 Prozent (5.320 Stimmen) auf Platz zwei. Mehliß und Hellfritsch-Hüttl erreichten jeweils ca. 14,5 Prozent der Stimmen.

Die Stichwahl findet am 17. Oktober statt. Die Amtszeit des neuen OB beginnt dann am 1. März 2022. Der bisherige Amtsinhaber Henry Schütze (parteilos) war nicht wieder zur Wahl angetreten.

Mehr zum Thema: Bundestagswahl 2021

In einer Runde sitzen die Bundestagswahl-Spitzenkandidaten Alice Weidel (AfD), Christian Lindner (FDP) , CSU-Chef Markus Söder, die Kanzlerkandidaten Armin Laschet (CDU), Annalena Baerbock (Grüne) und Olaf Scholz (SPD) sowie die Linke-Vorsitzende Susanne Hennig-Wellsow. mit Video
Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel (l-r), FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner, CSU-Chef Markus Söder, Armin Laschet (CDU), Kanzlerkandidat der Union, die Moderatoren Rainald Becker und Peter Frey, Annalena Baerbock, Kanzlerkandidatin von Bündnis 90/Die Grünen, Olaf Scholz, Kanzlerkandidat der SPD, sowie die Vorsitzende der Partei Die Linke, Susanne Hennig-Wellsow, sprechen in einem Wahlstudio des ZDF bei der "Berliner Runde" über die Bundestagswahl. Bildrechte: dpa

MDR/Gero Hirschelmann

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 26. September 2021 | 22:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt