Glück im Spiel Lotto-Jackpot geknackt: 12,4 Mio. Euro gehen in den Salzlandkreis

Ein Lottopieler oder eine Lottospielerin im Salzlandkreis hat am Wochenende den 12,4 Millionen Euro schweren Jackpot geknackt. Wie Lotto Sachsen-Anhalt mitteilte, ist es der 111. Millionengewinn im Land seit 1991.

Fahnen einer Lotto-Annahmestelle in Sachsen-Anhalt.
Der Lotto-Jackpot wurde am Wochenende geknackt. 12,4 Millionen Euro gehen in den Salzlandkreis. (Symbolbild) Bildrechte: imago/Rüdiger Wölk

Ein Lottospieler oder eine Lottospielerin aus dem Salzlandkreis ist jetzt Multimillionär – mit knapp 12,4 Millionen Euro. Am Samstagabend sei der Schein der einzige bundesweit gewesen, der im Lotto 6 aus 49 alle sechs Gewinnzahlen sowie die Superzahl richtig hatte. Darüber informierte Lotto-Toto Sachsen-Anhalt am Montag. Die Chance für diesen Gewinn liegt nach Lotto-Angaben bei 1 zu 140 Millionen.

Derjenige sei nun um 12.375.421,50 Euro reicher, hieß es. Für den Spielschein für die Ziehungen am Mittwoch und Samstag wurden 20,10 Euro ausgegeben. Der Spieler oder die Spielerin ist den Angaben zufolge der 111. Lotto-Millionär seit 1991 in Sachsen-Anhalt und der zweite in diesem Jahr. Im März hatte jemand im Landkreis Wittenberg 4,8 Millionen Euro gewonnen.

MDR/Oliver Leiste, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 12. April 2021 | 10:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt

SAH - Himmelsscheibe auf Reisen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK