Polizeieinsatz Wegen Halloweenmasken: Vermeintlicher Amokalarm in Bernburg

Die vermeintliche Gefahr eines Amoklaufes in Bernburg hat am Mittwoch für einen Polizeieinsatz gesorgt. Die Entwarnung folgte prompt. Trotzdem waren die beteiligten Jugendlichen nicht ganz unschuldig.

Das Rathaus und das Carl Maria von Weber Theater (r) in Bernburg
In Bernburg haben zwei Jugendliche einen Polizeieinsatz ausgelöst. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

In Bernburg hat die Polizei am Mittwochvormittag vorübergehend zwei Jugendliche in Gewahrsam genommen. Wie die Beamten mitteilten, hatte eine Zeugin die beiden beobachtet. Sie hätten sich maskiert und trugen augenscheinlich Schusswaffen bei sich. Zu dem Zeitpunkt sei eine "Amoklage" laut Polizei nicht auszuschließen gewesen. Die Polizei habe zunächst alle verfügbaren Einsatzkräfte in das Stadtviertel entsandt.

Masken und Soft-Air-Pistolen gestohlen

Doch der vermeintliche Amokalarm stellte sich später als ungefährlich heraus. Die beiden 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen wurden kurz darauf gestellt. Dabei ergab sich, dass die Waffen Softair-Pistolen waren und sie Halloween-Masken trugen. Beide gaben zu, die Gegenstände kurz zuvor in einem Geschäft gestohlen zu haben. Es habe zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden, betonte die Polizei.

MDR/Oliver Leiste

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 29. September 2021 | 21:00 Uhr

1 Kommentar

jackblack vor 9 Wochen

NICHT GANZ UNSCHULDIG- Danke MDR für die EXTREME Verharmlosung- und bei ECHTEN Waffen kommt dann - sind ja NUR Verletzte !!!! Und Diebstahl ist auch SEHR lustig !!!

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Ein Mann im Rollstuhl und seine Pflegerin hören eine Schallplatte. mit Video
Auf einer Wellenlänge, auch was die Musik angeht: Gabor Schneider und Jenny Keune sind seit Jahren befreundet. Nach dem Unfall entschied sie sich, den Beruf der Pflege zu erlernen, um ihm ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Bildrechte: MDR/Alexander Klos
Buntes Treiben auf dem Quedlinburger Weihnachtsmarkt
So sah es ohne Corona aus: Der Weihnachtsmarkt in Quedlinburg (Archivbild) Bildrechte: MDR/Carsten Reuß