Stundenlange Staus Mehrere Verletzte bei Unfällen auf der A2 und der A14

Seit dem Mittwochmorgen ist es auf der A2 und der A14 in Sachsen-Anhalt zu mehreren Unfällen gekommen. Die A14 war zwischen Bernburg und Staßfurt stundenlang gesperrt, da ein Lkw geborgen werden musste. Auf der A2 bei Burg gab es Unfälle auf beiden Fahrbahnseiten. In Richtung Hannover ist die Autobahn weiterhin gesperrt.

Aus der Vogelperspektive: Ein umgekippter Laster auf der Autobahn.
Der umgekippte Laster liegt am Rand der A14. Bildrechte: Matthias Strauss

Die Autobahn 14 in Richtung Halle war seit dem Morgen nach einem Lkw-Unfall zwischen Staßfurt und Bernburg gesperrt. Ein Lastwagen war laut Polizei aus bislang unbekannter Ursache in den Graben gefahren. Der Fahrer sei leicht verletzt worden.

Nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT dauerte die Sperrung mehrere Stunden an, da es Schwierigkeiten bei der Bergung des Lkw und dessen Ladung gab.

Auch auf der Umleitungsstrecke über Strenzfeld und Bernburg kam es zu Verzögerungen.

Stau auf Autobahn von Unfallort aus kurz vor der Dämmerung
Die Autoteile, die der Lkw geladen hat, müssen zunächst ausgeräumt werden, bevor das Fahrzeug geborgen werden kann. Bildrechte: Matthias Strauß

Unfälle auch auf der A2

Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, ist außerdem auf der Autobahn 2 zwischen Burg-Zentrum und Burg-Ost ein Autofahrer auf ein Stauende aufgefahren und hat zwei weitere Pkw zusammengeschoben. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt, ein weiterer leicht.

Auch auf der Gegenfahrbahn Richtung Hannover ereignete sich am frühen Mittwochnachmittag ein Unfall zwischen den Anschlussstellen Burg-Ost und Burg-Zentrum. Die Fahrbahn war bis in den Abend hinein gesperrt.

MDR (Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 20. April 2022 | 06:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Salzlandkreis, Magdeburg, Börde und Harz

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Symbolbild für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und einem Foto von Ministerpräsident Haseloff bei einer Gedenkveranstaltung. 1 min
Bildrechte: MDR/dpa
1 min 27.01.2023 | 18:00 Uhr

Gedenken, Öffentlich-rechtliche Reformen, Seetribüne Arendsee: die drei wichtigsten Themen vom 27. Januar aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp in nur 90 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Fr 27.01.2023 18:00Uhr 01:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-siebenundzwanzigster-januar-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video