Rasen-Mäher im Harz So können Merinofleischschafe in Sachsen-Anhalt erhalten werden

Merinofleischschafe auf der Weide
An einigen Stellen im Harz öffnet sich der Wald im Sommer plötzlich auf eine blühende Wiese. Doch schon bald werden sich der Wandernde nicht mehr an putzigen Rasenmähern erfreuen können. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Merinofleischschafe auf der Weide
Merinofleischschafe haben im Harz eine lange Tradition. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Eine Frau steht in einem Schafstall.
Ulrike Wehrpohn sammelt Merinoschafe. Aus Thüringen hat sie die dort typischen Merinolangwollschafe und Merinolandschafe mitgebracht. Mit den Merinofleischschafen hat sie alle Merino-Rassen zusammen. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Eine Frau steht mit einem Hund in einem Schafstall.
Ulrike Wehrspohn mit Hütehund Rocko im Schafstall vor den Langensteiner Schafen. 80 Damen aus Langenstein haben in Bernburg ein neues zu Hause gefunden Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Merinofleischschafe im Stall
80 Schafdamen aus Langenstein haben in Bernburg ein neues zu Hause gefunden. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Merinofleischschafe im Stall.
Max soll der neue Leithammel der Neuankömmlinge werden. Er lebt ihnen vor, dass sie vor Ulrike Wehrspohn keine Angst zu haben brauchen. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Karakul-Schafe
Ulrike Wehrspohn versucht bedrohte Rassen zu retten, so hat sie auch 20 der seltenen Karakul-Schafe, die in Halle gezüchtet wurden. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Eine Frau steht vor einer Weide.
Frauke Meenken ist die Vereinsvorsitzende des Merino-Vereins. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Merinofleischschafe auf der Weide
An einigen Stellen im Harz öffnet sich der Wald im Sommer plötzlich auf eine blühende Wiese. Doch schon bald werden sich der Wandernde nicht mehr an putzigen Rasenmähern erfreuen können. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Merinofleischschafe auf der Weide.
Wenn der Merino-Verein keine Nachfolger für seine Flächen findet, wird diese besondere Kulturlandschaft mit ihrer einmaligen Biodiversität von dornigen Büschen überwuchert werden. Es wäre das Aus für eine 160 Jahre alte Tradition. Bildrechte: MDR/ Alexander Kühne
Alle (9) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen-Anhalt