Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Sachsen-Anhalt hinkt bei Ausbau des 5G-Standards im Mobilfunk hinterher. Bildrechte: IMAGO / Michael Gstettenbauer

Mobilfunk5G-Ausbau in Sachsen-Anhalt nicht mal bei 50 Prozent

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 09. Mai 2022, 13:35 Uhr

Vor allem in den ländlichen Regionen Sachsen-Anhalts hinkt der Mobilfunkausbau hinterher. Das hat das Digitalministerium erklärt. 5G gibt es nicht mal auf der Hälfte der Landesfläche. Und auch mit 4G ist Sachsen-Anhalt noch nicht komplett versorgt.

Sachsen-Anhalt hinkt beim Mobilfunkausbau hinterher. Das belegen Zahlen des Digitalministeriums. Demnach gibt es auf 47,4 Prozent der Landesfläche den 5G-Standard. Die Abdeckung schwankt dabei zwischen 34,88 Prozent im Kreis Mansfeld-Südharz und 94,8 Prozent in der Stadt Halle. Bundesweit ist 5G auf 57,5 Prozent der Fläche verfügbar. Das heißt, dort gibt es 5G von mindestens einem Anbieter.

Vor allem Wirtschaft braucht 5G

5G ist vor allem für die Wirtschaft wichtig: für vernetzte Maschinen und effizientere Produktion. Auch bei selbstfahrenden Autos spielt die fünfte Mobilfunkgeneration eine zentrale Rolle. Für Verbraucher ändert sich wenig. Die meisten Mobilfunkanwendungen funktionieren mit 4G. Die 4G-Abdeckung liegt in Sachsen-Anhalt bei rund 96 Prozent.

Wie 5G genau funktioniert, erklärt MDR WISSEN in diesem Video:

Die Digitalisierung ist auch das zentrale Thema auf dem Treffen des Städte- und Gemeindebundes Sachsen-Anhalt am Montag in Dessau-Roßlau. Ein Ministeriumsvertreter will dort erklären, wie es weitergehen wird. Dabei geht es um langsame Datenleitungen, lange Wartenzeiten bei Kfz-Zulassungen, aber auch um Hackerangriffe.

Hüskens: Ausbautempo erhöhen

Digitalisierungsministerin Lydia Hüskens (FDP) will das Ausbautempo erhöhen. Das hänge aber vor allem von den Investitionen der Mobilfunkanbieter ab. Dabei spiele auch eine Rolle, wann die Förderung des Bundes greife. So sollen auch unwirtschaftliche Areale im ländlichen Raum erschlossen werden. Das Land unterstütze durch vereinfachte Genehmigungsverfahren und Hilfe bei der Standortsuche für neue Mobilfunkmasten.

Alle Anbieter bauen 5G aus

Beim Ausbau mit 5G-Antennen ist bundesweit die Telekom am weitesten. Sie erreicht 91 Prozent der Haushalte. Vodafone vermeldet eine Abdeckung von 55 Prozent, Telefónica einen Wert von mehr als 30 Prozent. Alle drei Firmen bauen derzeit stark aus.

Mehr zum Thema:

MDR (Grit Lichtblau-Horn, Mario Köhne), dpa

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 09. Mai 2022 | 05:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen