28.05.2021 | Sachsen-Anhalt am Morgen Letzte Umfrage vor der Landtagswahl: "Kenia"-Koalition könnte weiter regieren

Luca Deutschländer
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Der Freitagmorgen zum Nachlesen im Ticker: Wenn schon diesen Sonntag gewählt würde, hätte die "Kenia"-Koalition gute Chancen auf eine Fortsetzung ihrer Arbeit. Und: Corona-Schutzimpfung für Kinder und Jugendliche stehen wohl kurz bevor – bleiben aber freiwillig. Außerdem Thema bei uns: Wo ab heute gelockert wird.

Das Wichtigste am Freitag:

10:58 Uhr | Ein schönes Wochenende!

Das Wochenende steht an – und es soll weitgehend trocken bleiben. Morgen am Sonnabend seien zwar einige Schauer drin, meldet der Deutsche Wetterdienst. Insgesamt soll es bei 16 bis 19 Grad aber weitgehend trocken bleiben. Regen gibt's dann wieder in der Nacht zu Sonntag, tagsüber bleibt es dann aber trocken bei bis zu 20 Grad. Das sind doch einigermaßen gute Aussichten. Und zugleich ist das auch der Schluss unseres Morgentickers. Ich sage: Tschüss, schönes Wochenende und bis bald mal wieder. Montagmorgen bringt Sie hier meine liebe Kollegin Mandy Ganske-Zapf auf den aktuellen Stand.

10:47 Uhr | "Queen" wieder auf dem Arendsee unterwegs

Das Ausflugsschiff auf dem Arendsee, die "Queen", sticht am Wochenende erstmals seit der Corona-Zwangspause wieder in See. Dazu kam das Niedrigwasser, das einen früheren Saisonstart verhindert hat. Nun geht's los und morgen am Sonnabend ist die "Queen" um 13 Uhr und 15 Uhr unterwegs. Um mitzufahren, benötigen Sie einen aktuellen negativen Corona-Test oder den Nachweis einer kompletten Impfung.

Ausflugsschiff
Die Queen Arendsee ist ab morgen wieder unterwegs. (Archivfoto) Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

10:36 Uhr | Was heute außerdem wichtig wird

Worum geht es?
Um die Landtagswahl in gut einer Woche.

Was muss ich dazu wissen?
Längst nicht alles, mit dem die Parteien in diesen Tagen Aufmerksamkeit zu erzeugen versuchen. Das alles auf dem Schirm zu haben, ist nämlich gar nicht möglich – so viele Wahlkampftermine stehen an, so viele Besuche des politischen Spitzenpersonals in Berlin. Damit Sie den Überblick nicht verlieren, gibt es unser multimediales Update zur Landtagswahl. Ausgabe 20 erscheint heute Abend und wird Ihnen wieder einen Überblick über die wichtigsten Entwicklungen geben.

Wo kann ich mehr erfahren?
Gegen 19 Uhr bei uns auf der Seite – oder Sie abonnieren unser Update noch fix per Mail und bekommen heute Abend Post von uns.

10:22 Uhr | Hallesche Händel-Festspiele beginnen – digital

Händel-Festspiele in Halle – das ist einer der großen kulturellen Termine in Sachsen-Anhalts Kalender. Corona-bedingt starten die Festspiele heute aber nur in digitaler Form. Angeboten werden Mitschnitte von Konzerten.

Wenn Ihnen das aber nicht reicht und Sie Kultur lieber mit eigenen Augen und Ohren wahrnehmen möchten – in vielen Museen in Sachsen-Anhalt ist das schon wieder möglich. Den Überblick gibt's hier:

10:09 Uhr | Zum Weltspieltag: Fast alle Kinder haben in der Pandemie die Bewegung vermisst

Heute ist Weltspieltag – für uns Anlass, erneut auf die Situation von Kindern in der Corona-Pandemie zu schauen. Einer aktuellen repräsentativen Umfrage zufolge haben nämlich 90 Prozent der Kinder in Deutschland während der Hochzeiten der Pandemie Bewegung und Sport vermisst. Die Erhebung des Instituts Forsa war vom Deutschen Kinderhilfswerk und der Deutschen Sportjugend in Auftrag gegeben worden. An Sport und Bewegung gefällt den meisten Kindern demnach besonders, mit anderen Kindern zusammen zu sein und Spaß zu haben. Holger Hofmann vom Deutschen Kinderhilfswerk erklärte, die Ergebnisse zeigten, dass die Bundesregierung nun mehr in den Kinder- und Jugendsport investieren müsse. Hofmann verlangte, jedem Kind ein Jahr lang den kostenfreien Zugang zu einem Sportverein zu ermöglichen.

09:57 Uhr | Vorwahl-Umfrage: Das sagen die Parteien

Wie würde Sachsen-Anhalt wählen, wenn schon übermorgen gewählt würde? Seit einigen Stunden liegen die Ergebnisse der letzten ARD-Vorwahlumfrage auf dem Tisch.

Inzwischen hat unsere Politikredaktion die ersten Reaktionen eingeholt: CDU-Spitzenkandidat Reiner Haseloff sieht in den Ergebnissen der Wahlumfrage eine Bestätigung der bisherigen Regierungsarbeit. Haseloff sagte in der ARD, die Menschen würden sehen, dass das Land gut durch die Pandemie gekommen und der Koalitionsvertrag abgearbeitet worden sei. AfD-Kandidat Oliver Kirchner sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die Umfrage zeige, dass das Land wie im letzten Wahlkampf konservativ wählen werde.

SPD-Spitzenkandidatin Katja Pähle sieht ihre Partei mit den richtigen Themen im Landtagswahlkampf. Linken-Landeschef Stefan Gebhardt bezeichnte die relativ schlechten Werte seiner Partei als Ansporn für die verbleibenden knapp anderthalb Wochen bis zur Wahl. Grünen-Spitzenkandidatin Cornelia Lüddemann freute sich über die verbesserten Werte ihrer Partei und sagte MDR SACHSEN-ANHALT, es gehe darum, in welche Richtung sich dieses Land entwickeln solle.

09:40 Uhr | Wie der HFC seine Zukunft gestalten will

Fußball-Drittligist Hallescher FC plant seine Zukunft also mit Trainer Florian Schnorrenberg. Wie der HFC gestern mitgeteilt hat, wurde der Vertrag mit dem 44-Jährigen bis 2023 verlängert. Aufgabe von Schnorrenberg wird sein, eine "neue Euphorie" zu entfachen. So hat es HFC-Präsident Jens Rauschenbach jetzt meinem Kollegen Oliver Leiste erzählt. Die neue Episode unseres HFC-Podcasts "Badkurvenversteher" gibt's hier für Sie.

09:27 Uhr | Lachen bis zum Unfallen

Haben Sie heute schon gelacht? Nicht? Na dann wird es aber Zeit. Spätestens heute Abend gibt es eine wunderbare Gelegenheit. An der Kreisvolkshochschule in Wittenberg beginnt nämlich ein Lach-Seminar. Wer an dem Online-Kurs teilnimmt, erfährt, warum Lachen körperlich und seelisch gesund hält. Dazu soll es spezielle Übungen und Gespräche geben, bei denen es nicht ernst zugehen soll. Eines versteht sich von selbst: Vorher schon lachen ist ausdrücklich erlaubt und erwünscht. 😆

09:14 Uhr | Land zeichnet Lebensretter aus Halle aus

Das Land Sachsen-Anhalt hat zwei Lebensretter aus Halle ausgezeichnet. Die Männer hatten ein Mädchen im Dezember vergangenen Jahres aus der Saale vor dem Ertrinken gerettet. Das Mädchen war zuvor entführt worden. Kommende Woche soll der Prozess gegen den mutmaßlichen Entführer beginnen. Er ist unter anderem wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

09:07 Uhr | Kundgebung in Salzwedel weitgehend friedlich

Eine Kundgebung des Bündnisses "Solidarisches Salzwedel" am Abend ist nach Angaben der Polizei weitgehend friedlich zu Ende gegangen. Dabei hatten nach Angaben von heute Morgen mehrere Menschen gegen eine Veranstaltung der AfD protestiert. Insgesamt waren laut Polizei 350 Menschen vor Ort. Aus dem linken Lager seien aber zwei Böller geworfen worden, hieß es. Die Polizei war nach eigenen Angaben mit rund 200 Einsatzkräften vor Ort.

08:56 Uhr | Freier Eintritt im Heidebad in Halle

Ganz langsam kehrt überall die Normalität zurück – auch planschen ist in vielen Bädern in Sachsen-Anhalt wieder möglich, zum Beispiel im Carl-Miller-Bad in Magdeburg. Heute öffnet auch das Heidebad in Halle und wer wegen der nicht wirklich sommerlichen Temperaturen noch einen Anreiz braucht – et voila: Der Eintritt ist in den ersten Tagen gratis.

08:40 Uhr | Jeder Siebte hat Briefwahl beantragt

Gut eine Woche vor der Landtagswahl bei uns in Sachsen-Anhalt hat bereits jeder Siebte Unterlagen für die Briefwahl beantragt. Das meldet das Statistische Landesamt und berichtet von insgesamt rund 255.000 Wahlberechtigten, die ihre Unterlagen beantragt haben. Bei der Wahl vor fünf Jahren war die Zahl der Anträge erheblich geringer. Dass sie steigt, erwarten Expertinnen und Experten wegen der Corona-Pandemie schon seit langem. Beantragt werden kann die Briefwahl noch bis 4. Juni.

08:23 Uhr | Hotels und Gaststätten sind besser durch die Krise gekommen als gedacht

Ein Schild mit der Aufschrift "Schön, dass Sie da sind" steht am Eingang eines Biergartens in Magdeburg.
Mit Vorfreude auf Öffnungen, aber in Sorge ums Personal: die Gaststätten in Sachsen-Anhalt (Symbolbild) Bildrechte: dpa

In Sachsen-Anhalt haben die Gaststätten und Hotels die Corona-Krise offenbar besser überstanden als befürchtet. Davon geht der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) aus. Vizepräsident Michael Pirl sagte MDR SACHSEN-ANHALT, er rechne zwar mit einigen Schließungen, eine große Pleitewelle sei aufgrund staatlicher Finanzhilfen aber bisher ausgeblieben. Allerdings müsse man die kommenden Wochen und Monate noch abwarten.

Schwierig gestalte sich weiterhin die Personalsituation. Nach Schätzungen der Dehoga haben etwa zehn Prozent der Beschäftigten die Branche verlassen. Pirl zufolge kommt es nun darauf an, neue Mitarbeiter für Hotels und Gaststätten zu gewinnen. Wichtig seien deshalb weitere Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen.

Das Hotel- und Gaststättengewerbe In Sachsen-Anhalt gibt es im Hotel-und Gaststättengewerbe knapp 6.000 Betriebe mit 21.000 festangestellten Beschäftigen.

08:12 Uhr | Maya-Schatz aus Klötze bleibt noch ein bisschen in Sachsen-Anhalt

Die für heute geplante Übergabe eines Maya-Schatzes von Sachsen-Anhalt an Guatemala und Mexiko ist verschoben worden. Das schreibt die Volksstimme und beruft sich auf Informationen eines Regierungssprechers. Danach hat das Auswärtige Amt um eine Verschiebung des Termins gebeten. Die 13 etwa 1.500 Jahre alten Artefakte sollen jetzt Ende Juni überreicht werden. Ein 57 Jahre alter Mann soll die Fundstücke vor etwa 15 Jahren in einem Bauernhaus in Klötze vergraben haben.

Ton-Figur im Schneidersitz mit einer Schale auf dem Kopf vor weißem Hintergrund
Bildrechte: LKA Sachsen-Anhalt

07:54 Uhr | Lockerungen ab heute auch im Jerichower Land

Über Lockerungen der Corona-Beschränkungen im Landkreis Harz und in Magdeburg ab morgen haben wir eben berichtet, doch auch anderswo dürfen die Menschen sich wieder auf mehr Freiheiten und Grundrechte freuen: Weil die Inzidenz fünf Tage hintereinander unter 50 lag, sind im Jerichower Land ab heute wieder Sportveranstaltungen mit bis zu 50 Menschen (im Inneren) und bis zu 100 (im Außenbereich) erlaubt. Außerdem darf man sich mit fünf weiteren Personen unterschiedlicher Haushalte treffen, teilte der Landkreis mit. Diese Regeln gelten seit gestern schon im Salzlandkreis, seit Mitte der Woche in Anhalt-Bitterfeld.

07:39 Uhr | Beck landet mit Abschiedstor den "Volltreffer der Woche"

Das letzte Tor – ein Volltreffer. Kann es ein schöneres Geschenk zum Abschied geben? Vermutlich nicht. Also haben die Fans entschieden und den letzten Treffer von Christian Beck für den 1. FC Magdeburg zum "Volltreffer der Woche" gekürt. Herzlichen Glückwunsch!

Christian Beck mit Video
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

07:28 Uhr | Flüchtlingsunterkunft von Tröglitz soll versteigert werden

Die 2015 angezündete geplante Flüchtlingsunterkunft in Tröglitz im Burgenlandkreis soll versteigert werden. Potenzielle Interessenten müssen dazu bei einer Auktion heute rund 49.000 Euro für 720 Quadratmeter hinlegen. Was ganz in Ordnung klingt, hat einen Haken: Neben dem Brandschaden ist das Haus laut Auktionskatalog "allumfassend sanierungsbedürftig", zudem gibt es Vandalismusschäden. Wer das Gebäude seinerzeit angezündet hat, ist bis heute übrigens ungeklärt.

07:16 Uhr | Notbremse fällt auch im Landkreis Harz – Lockerungen in Magdeburg

In Sachsen-Anhalt fällt auch in der letzten Region die sogenannte Corona-Notbremse des Bundes: Der Landkreis Harz darf ab morgen lockern. Grund ist, dass die Inzidenz im Harz fünf Werktage hintereinander unter 100 geblieben ist (heute laut RKI bei 52). Damit ist die nächtliche Ausgangssperre ab morgen passé, eingekauft werden darf wieder ohne Termin. Generell gelten im Landkreis Harz von morgen an die Regeln der 13. Eindämmungsverordnung des Landes. Heute Vormittag will die Stadt Wernigerode vorstellen, wie genau die Öffnungen dort aussehen werden.

Einen Schritt weiter ist die Landeshauptstadt: Dort gelten ab morgen weitere Lockerungen – weil die Inzidenz nun schon mehrere Werktage unter 50 liegt (heute laut RKI bei 23,2). Damit dürfen sich Menschen eines Hausstandes ab morgen mit fünf weiteren Personen (aus bis zu fünf Haushalten) treffen, Theater oder Kinos dürfen bis zu 200 Gäste (tagesaktuell negativ getestet) empfangen.

07:03 Uhr | 44.000 unversteuerte Zigaretten sichergestellt

Am Autohof Uhrsleben in der Börde hat der Zoll rund 44.000 unversteuerte Zigaretten sichergestellt. Nach Angaben des Hauptzollamtes wurden sie auf einem Lastwagen entdeckt. Der verhinderte Steuerschaden belaufe sich auf etwas weniger als 8.000 Euro, hieß es. Gegen den Laster-Fahrer sei ein Strafverfahren eingeleitet worden.

06:48 Uhr | Vor der Wahl: Was Menschen in Querfurt bewegt

Ein Bagger steht an einer Baustelle.
Endlich schnelles Internet: Reporter Fabian Brenner war Mitte der Woche in Lodersleben. Dort wird aktuell Glasfaser für schnelles Internet verlegt. Bildrechte: MDR/Fabian Brenner

Was bewegt Sie vor der Landtagswahl? Das fragen unsere MDR SACHSEN-ANHALT-Reporterinnen und Reporter schon seit Wochen. Diese Woche war Kollege Fabian Brenner aus unserem Regionalstudio in Halle in Querfurt unterwegs, um Menschen nach ihren Wünschen an eine neue Landesregierung zu fragen. Dabei hat er auch Vereine und Institutionen getroffen, die sich zunächst auf die Lockerungen der kommenden Tage freuen – zu hören in unserem Zusammenschnitt.

06:37 Uhr | Nach Havarie: Elbfähre Elster wieder im Einsatz

Wenige Tage nach der Havarie bei der Elbfähre Elster im Landkreis Wittenberg setzt die Fähre nun wieder über. Das sagte Zahna-Elsters Bürgermeister Peter Müller MDR SACHSEN-ANHALT. Die Reparatur ist demnach abgeschlossen. Am Wochenende war das Hauptseil der Fähre gerissen, die schwimmende Brücke daraufhin manövrierunfähig 600 Meter die Elbe hinabgetrieben. Verletzt wurde niemand.

06:25 Uhr | Schulen dürfen schon früher wieder in den Regelbetrieb

Eine Woche früher als geplant können die Schulen in Sachsen-Anhalt selbst entscheiden, ob sie regulären Unterricht anbieten oder nicht. Das hat jetzt das Bildungsministerium mitgeteilt. In der Praxis bedeutet das: Jede Schule kann bis 7. Juni selbst entscheiden, ob sie für alle Klassen Präsenzunterricht anbietet oder für einen Teil weiterhin nur Distanzunterricht. Ab dem 7. Juni gilt dann landesweit Regelbetrieb an den Schulen – sofern die 7-Tage-Inzidenz unter 100 liegt. Testpflicht und Hygienevorschriften sollen ungeachtet dessen weiter gelten. Die Präsenzpflicht bleibt aber vorerst ausgesetzt, erklärte Bildungsminister Marco Tullner (CDU).

06:12 Uhr | SCM kann nicht nur European League: Bundesliga-Sieg gegen Essen

Vier Tage nach seinem Triumph in der European League hat Handball-Bundesligist SC Magdeburg auch sein nächstes Bundesligaspiel gewonnen. Beim Tabellenvorletzten aus Essen gewannen die Magdeburger 31:26. Bester Werfer beim SCM war Omar Ingi Magnusson mit 13 Treffern.

05:58 Uhr | Letzte Umfrage vor der Wahl: "Kenia"-Koalition könnte weiter regieren

Es ist noch früh am Morgen, also lassen wir nicht große Worte, sondern Zahlen und bunte Grafiken sprechen. Wenn schon diesen Sonntag in Sachsen-Anhalt gewählt würde, sähe das Ergebnis wohl wie folgt aus: 

Der letzte ARD-Sachsen-Anhalt-Trend vor der Wahl am 6. Juni zeigt: Die CDU kann sich Hoffnungen darauf machen, stärkste Kraft zu bleiben. Für die AfD gilt: Sie würde zweitstärkste Kraft bleiben, mit ähnlichem Ergebnis wie vor fünf Jahren. Ein gehöriger Verlust stünde für die Linke, leicht hinzugewinnen könnte die SPD. Ein deutliches Plus können sich Grüne und FDP ausmalen, die Liberalen würden es der Umfrage zufolge wieder ins Parlament schaffen.

Ergebnis all dessen: Die Kenia-Koalition aus CDU, SPD und Grünen hätte weiter eine Mehrheit. Ob es so kommt? In gut einer Woche sind wir schlauer.

05:45 Uhr | A2 nach Unfall mit fünf Lkw wieder frei

Nach einem schweren Lkw-Unfall gestern Nachmittag ist die Autobahn 2 nach stundenlangen Bergungsarbeiten wieder frei. Der MDR-Verkehrsdienst meldet aktuell keine Verzögerungen mehr auf der wichtigen Ost-West-Verbindung. Gestern waren dort auf niedersächsischer Seite zwischen Rennau und Königslutter fünf Laster in einen Unfall verwickelt. Ein Fahrer starb. Die Polizei hatte am Abend mitgeteilt, dass die Bergungsarbeiten wohl bis in diese Nacht andauern werden.

05:34 Uhr | 12 bis 17 Grad – aber trockener

Sonne und Wolken – dazu 12 bis 17 Grad. Das sind die Wetteraussichten für diesen 28. Mai 2021. Was einige von uns Menschen nervt (wo ist der Sommer?), hat der Natur in den vergangenen Wochen übrigens nur gut getan. Die brauchte nämlich ganz dringend Wasser. 

Schauen wir noch auf die aktuellen Temperaturen: 

05:22 Uhr | Glückspilz gesucht

Die 1 und die 0 sind Glückszahlen?! Stimmt offenbar nur bedingt. Nachdem ein bislang unbekannter Lottospieler (oder eine Spielerin?) am 10. Februar in Magdeburg 100.000 Euro gewonnen hatte, passierte nämlich – nichts. Bis heute nicht. Lotto vermutet, dass der Glückspilz noch nichts von seinem Glück weiß. Wir sind gespannt, ob der Gewinn noch abgerufen wird.

05:14 Uhr | Corona-Impfungen für Kinder wohl schon bald möglich – aber freiwillig

Es war die Meldung am Abend: Kinder und Jugendliche in Deutschland ab 12 Jahren sollen ab dem 7. Juni gegen das Coronavirus geimpft werden können – mit dem Impfstoff von Biontech und auch nur dann, wenn die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) den Wirkstoff für die Altersgruppe freigibt. Das ist das Ergebnis eines neuerlichen "Impfgipfels" der Kanzlerin gestern mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder. Die EMA will heute über eine mögliche Zulassung beraten.

Klar ist: Die Impfung bleibt freiwillig, auch für Kinder und Jugendliche. Das hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Abend klargestellt. Haseloff sagte, die Impfung sei weder Voraussetzung für den Schulbesuch, noch für den Sommerurlaub.

05:03 Uhr | Guten Morgen!

Freitagmorgen, kurz nach 5 Uhr: Guten Morgen und ein herzliches Hallo an Sie Frühaufsteherinnen und Frühaufsteher. Dass Sie schon wach sind, soll nicht zu Ihrem Nachteil sein: Im Morgenticker bringe ich Sie heute bis 11 Uhr auf den aktuellsten Nachrichtenstand für Sachsen-Anhalt. Luca Deutschländer ist mein Name und in der ersten Stunde habe ich folgende Themen für Sie dabei: Die letzte ARD-Vorwahlumfrage vor der Landtagswahl am 6. Juni ist da, außerdem sollen Kinder und Jugendliche schon bald geimpft werden können. Und einen Blick aufs Wetter werfen wir auch.

Schön, dass Sie dabei sind!

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

5 Kommentare

DanielSBK vor 35 Wochen

Herr Haseloff : Nehmen Sie endlich Ihren Hut und gehen in Ruhestand!!!

Sie haben mein Land Sachsen-Anhalt schon genug "verschlimm-bessert" !!

Und nehmen Sie gleich noch Frau Grimm-Benne mit!

Anni22 vor 35 Wochen

Wer ist eigentlich auf die Idee gekommen Koalitionen nach anderen Ländern zu benennen? Das ist doch totalen Schwachsinn. Was hat Kenia mit den Parteien zu schaffen?

Tacitus vor 35 Wochen

@Steffen, wenn man die Grünen durch die FDP ersetzen würde, wäre das eine gute und praktikable Lösung für S-A. Und die Landwirte wären auch zufireden.

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Bären, Gebet im Islamischen Kulturzentrum Halle und einem verschneiten Vordach. 1 min
Bildrechte: MDR/IMAGO
1 min 28.01.2022 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 28. Januar aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Jan Schmieg.

MDR S-ANHALT Fr 28.01.2022 18:00Uhr 00:55 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-heute-achtundzwanzigster-januar-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video