25.05.2021 | Sachsen-Anhalt am Morgen Ticker: Ab Dienstag neue Lockerungen – vier Kreisen bleiben sie verwehrt

MDR SACHSEN-ANHALT Autor Reporter Radio Online André Plaul
Bildrechte: MDR/Jörn Rettig

Der Morgenticker vom Dienstag zum Nachlesen: Seit Mitternacht gilt eine neue Corona-Verordnung. 10 von 14 Kreisen in Sachsen-Anhalt profitieren davon. Außerdem: Personalkarussell beim 1. FCM. Und: Spargelbauern zufrieden mit aktueller Saison.

Eine Tasse und eine Blumengesteck stehen auf einem Tisch vor einem Café
Bildrechte: MDR/Jana Hildebrandt

Das sind die Top-Themen am Dienstagmorgen:

11:00 Uhr | Ausgetickert

Ich habe das Gefühl, dass die Zeit in kurzen Wochen besonders schnell vergeht. Jedenfalls hätten wir für heute das Ende dieses Morgentickers erreicht. Morgen Früh bin ich wieder für Sie da und freue mich, wenn Sie erneut reinklicken. Haben Sie einen erfolgreichen Tag.

Ahoj!

10:55 Uhr | Der Perso auf dem Handy – ob das was wird?

Wir können per Smartphone shoppen, an der Kasse bezahlen, Pakete abholen und Tickets für Bus und Bahn vorzeigen. Eines ist – fast – noch Zukunftsmusik: sich ausweisen per Mobiltelefon. Zwar sind die deutschen Personalausweise seit 2010 grundsätzlich smart und für eine Online-Nutzung freigegeben. Doch die Hardware zum Lesen ist das Problem. Und das, obwohl moderne Telefone theoretisch und praktisch über mobile Schnittstellen, wie NFC, verfügen. Ab Herbst jedenfalls soll der digitale Perso auf dem Handy nutzbar sein. Welche Baustellen dabei im Weg stehen, fassen wir hier zusammen:

10:46 Uhr | Haldensleben: Regional einkaufen im Zentrum

Haldensleben lässt das Markttreiben wieder hochfahren. Wie die Stadt gerade mitteilte, wird ab Donnerstag ab halb neun wieder der Wochenmarkt stattfinden – und zwar mit vollem Sortiment. Auch der nächste Regionalmarkt am 5. Juni soll wie gewohnt stattfinden. Standort ist aber nicht der bekannte Marktplatz Haldenslebens, sondern der Hagentorplatz.

10:23 Uhr | AltmarkBlogger 2021 müssen in die Pedale treten

Auch in diesem Jahr möchte die Altmark wieder entdeckt und beworben werden. Bereits zum fünften Mal werden daher interessierte Bloggerinnen und Blogger gesucht, die meine Heimat – das Land zwischen Elbe, Heide und Drömling – mit viel Neugierde erkunden und darüber online berichten wollen. In diesem Jahr geht es darum, die Altmark mit dem Fahrrad zu erfahren. Elberadweg und Altmark-Rundkurs bieten recht gut ausgebaute Strecken. Bis zum 20. Juni werden Bewerbungen entgegengenommen.

Aus einem asphaltierten Weg ragt Löwenzahn heraus
Augen auf! In der Altmark ist der Weg das Ziel. (Elberadweg bei Ringfurth, Archivbild Juni 2020) Bildrechte: MDR/André Plaul

10:05 Uhr | Norden Wittenbergs ohne Post

In den Polizeimeldungen findet sich folgende Geschichte vom Pfingstwochenende: Im Norden Wittenbergs ist das Fahrrad einer Postzustellerin gestohlen worden. Sie hatte ihren Drahtesel beim Austeilen unbeaufsichtigt gelassen. Zwei Stunden später wurden das Rad und eine Menge Briefe in einem nahegelegenen Teich entdeckt. Nun ermittelt die Kripo.

09:47 Uhr | Die aktuellen Corona-Zahlen – und was sie bedeuten

In Deutschland ist die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen weiter gesunken. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) liegt sie aktuell bei 58,4 Fällen pro 100.000 Einwohner – vor einer Woche waren es 79,5. In Sachsen-Anhalt sank der Sieben-Tage-Ansteckungswert auf 50,3 – vergangenen Dienstag lag er noch bei 84.

Stand heute Morgen haben sich der Landkreis Stendal, der Salzlandkreis und der Landkreis Wittenberg für eine Befreiung aus der Bundes-Notbremse qualifiziert. Da für sie heute den fünften Werktag in Folge eine Inzidenz von unter 100 dokumentiert wird, werden ab Donnerstag Lockerungen möglich. Einzig der Landkreis Harz ist von Lockerungen weiterhin entfernt. Nach den Feiertagen ist heute erst der dritte Werktag in Folge mit einer Inzidenz von unter 100 erreicht.

09:31 Uhr | Tiere waren zu Pfingsten der Hit

Der Bergzoo Halle hat am verlängerten Pfingstwochenende viele Besucher empfangen – aber auch wieder nach Hause schicken müssen. Durch die Corona-Bestimmungen waren die Online-Tickets limitiert auf 7.500 Stück und restlos ausverkauft. Auch der Tierpark Petersberg im Saalekreis konnte sich über viele Gäste freuen. Allein gestern kamen mehr als 1.000 Tierfreunde. Eine Testpflicht für zoologische Gärten gibt es außerhalb der Bundes-Notbremse nicht.

09:24 Uhr | Elbfähre Elster setzt weiter aus

Die Elbfähre Elster im Kreis Wittenberg bleibt vorerst an Land. Am Sonnabend war das Hauptseil der Gierfähre gerissen, es muss nun repariert werden. Drei Feuerwehrboote brachten nach der Havarie die 8 Passagiere an Land. Verletzt wurde niemand, als die Fähre 600 Meter flussabwärts driftete. Die Ursache des Unglücks wird noch untersucht.

09:11 Uhr | Leckerer Honig dank Kuhkacke

Sie haben richtig gelesen. Als Altmärker weise ich Sie in eine besondere Methode der Imkerei ein, wie sie im Drömling traditionell stattfindet: Hier werden Bienenkörbe fit gemacht. Dafür braucht es die Hinterlassenschaften der Rinder – die mit dem frischen Mai-Gras eine besondere Qualität haben. "Maibutter" werden die Fladen euphemistisch genannt. Sie wird per Hand auf die geflochtenen Körbe gerieben. Ziel ist, dass sich Wild- und Honigbienen dann darin ihr Zuhause suchen. Ihnen reicht die Vorstellung allein nicht? Hier das Video dazu:

Kind und Frau beschmieren Korb 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

08:55 Uhr | Tangermünde auf dem Weg zum Hausboot-Ferien-Paradies

Der Ausbau der Tangermünder Hafens ist seitens der Stadt beschlossene Sache. Ein Investor aus dem Jerichower Land will seine Expertise im Bau von Ferienanlagen westelbisch einbringen. In Elbe-Parey hat er damit bereits Erfahrungen gesammelt. Dies weckt in der Hansestadt Erwartungen. Hier der Bericht unseres Reporters Alexander Klos:

08:39 Uhr | Sachsen-Anhalt-Zeitmaschine: Heute vor ...

Mann zeigt auf ein Feld
Helmut Rehhahn ist nach der Politik der Landwirtschaft treu geblieben. Hier zeigt er eine geplante Erdbeerplantage bei Wittenberg (Archivbild vom März). Bildrechte: MDR/André Damm

  • 25 Jahren: Nach nicht einmal zwei Jahren im Amt stolpert Landwirtschaftsminister Helmut Rehhahn über eine Fördergeld-Affäre und tritt zurück. Ein eingesetzter Untersuchungsausschuss kann aber nicht bescheinigen, dass er zu Unrecht Gelder für seinen Agragbetrieb genutzt hat. Jedoch: Die Trennung von Amt und Mandat wurden missachtet. Zwei Verurteilungen wegen Bestechung werden 2009 aufgehoben. 2010 folgt ein Freispruch am Landgericht Magdeburg. Die Staatsanwaltschaft spricht zähneknirschend von einer "bedauerlichen Regelungslücke".
  • 10 Jahren: Der grassierende Darmkeim EHEC erreicht Sachsen-Anhalt. Drei Menschen zwischen 22 und 40 Jahren sind erkrankt. Am Ende der Epidemie wird es in Deutschland tausende Erkrankte geben, mehrere Dutzend Menschen sterben. Er später wird klar, dass Sprossen aus Bockshornkleesamen Quelle der Epidemie waren.
  • 5 Jahren: Sechs Monate nach der Insolvenz des traditionellen Faltbootherstellers Poucher Boote ist ein Investor gefunden. Eine Woche später startet das Familienunternehmen mit ihm unter neuem Namen. Mittlerweile werden seit über 70 Jahren in Pouch Faltboote in Handarbeit gefertigt.

08:24 Uhr | Essen in Restaurants – Branche sieht Herausforderungen

Die neue Corona-Landesverordnung gestattet ab heute auch abseits von Modellprojekten, Gäste auch im Inneren von Restaurants zu bewirten. Dennoch: Die Gastronomen in Sachsen-Anhalt sehen die Öffnung der Innengastronomie mit gemischten Gefühlen. DEHOGA-Geschäftsführer Michael Schmidt sagte dem MDR, er begrüße die Öffnung. Gerade im ländlichen Raum stelle die Teststrategie die Gastronomen aber vor große Herausforderungen. Testzentren seien dort in der Regel nicht verfügbar. Zudem fehle die Verlässlichlichkeit für die Hotel- und Gaststättenbetreiber. Bei steigenden Inzidenzen drohe erneut die Schließung.

08:10 Uhr | Sperrungen auf B27 und B187a

Von heute an wird die Bundesstraße 27 zwischen Blankenburg und Hüttenrode voll gesperrt. Hier wird auf fünf Kilometern Länge der marode Asphalt ausgetauscht. Auch neue Leitplanken soll es geben. Die Bauarbeiten dauern bis Ende des Jahres. Da in Hüttenrode bei der Gelegenheit neue Trinkwasser-Hausanschlüsse verlegt werden.

Voll gesperrt ist in dieser Woche die Bundesstraße 187a zwischen Bias und Zerbst. Auf dem Abschnitt wird die Fahrbahn saniert, die Umleitung führt über Rodleben.

07:54 Uhr | Wie weiter mit der Schule? – Diskutieren Sie mit

Die Pfingstferien sind vorbei und wenn es nach Sachsen-Anhalts Bindungsminister geht, dann müssen die Schülerinnen und Schüler zunächst noch zwei Wochen lang in den Wechselunterricht. Danach, ab 7.Juni, sollen sich alle wieder jeden Tag auf den Schulweg machen.

Aber heißt das dann auch alles auf Anfang? Kehren die Schulen wieder zum selben System wie vor der Pandemie zurück? Was haben wir aus den vergangen anderthalb Jahren gelernt? Und: Wie sollte Schule in Zukunft aussehen? Darüber wollen wir heute ab 19 Uhr in einer Live-Audio-Diskussion bei Twitter reden. Mit Expertinnen und Experten und mit Ihnen. Hier können Sie mitmachen.

07:41 Uhr | Kommen und Gehen beim 1. FC Magdeburg

Dominik Ernst verlässt den Fußball-Drittligisten 1. FC Magdeburg. Wie der Verein mitteilte, verlängert der 30-Jährige seinen Vertrag nicht. Ernst war vor zwei Jahren von Köln nach Magdeburg gewechselt. Wohin der Abwehrspieler geht, ist noch nicht bekannt.

Dafür wechselt Abwehrspieler Tim Sechelmann vom 1. FC Köln an die Elbe. Der 22-Jährige habe einen 25-Monats-Vertrag unterschrieben, hieß es am Abend. Sechelmann wurde bei Borussia Dortmund ausgebildet.

07:33 Uhr | Magdeburg: Fähren fahren nicht

An den Fähranlegern in Magdeburg Buckau und Westerhüsen können Sie heute lange auf ein Schiff warten. Obwohl der Elbpegel die Schifffahrt grundsätzlich wieder zulässt, fällt sie heute aus. Grund ist der nachgeholte Ruhetag, der sonst montags genommen wird. Um das lange Pfingstwochenende auszunutzen, haben die Fähren der Weißen Flotte gestern aber durchgezogen. Ab Morgen setzen die Fähren dann wieder über – von 10 bis 18 Uhr.

07:17 Uhr | Spargelbauern mit Saison zufrieden

Die Spargelbauern in Sachsen-Anhalt sind mit der laufenden Saison zufrieden. Verbands-Chef Frank Saalfeld sagte, das Wetter habe in diesem Jahr gepasst. Er rechne noch mit einem Monat bis zum Ende der Spargelsaison. Das Kilo Spargel kostet im Schnitt in diesem Jahr zwischen 12 und 16 Euro.

Das Wetter spielte mit, es ist nicht so warm und trocken wie in den letzten drei Jahren. Dadurch konnte der Spargel langsamer wachsen, was eine gleichbleibende sehr gute Qualität mit sich brachte.

Frank Saalfeld, Geschäftsführer des Verbands der Ostdeutschen Spargel- und Beerenobstanbauer

07:04 Uhr | Update: ICE-Strecke Hamburg-München wieder im Lot

Die Stellwerksstörung vom Morgen in Schwarzenbek ist laut Deutscher Bahn behoben. Sie hatte Umleitungen und Ausfälle auf der Strecke Hamburg-Berlin und im weiteren Verlauf nach Bitterfeld, Halle und München zur Folge.

06:55 Uhr | Presseschau: Der Blick in die Zeitungen

  • Durch die Bank weg wird in den Sportteilen der deutschen Zeitungen heute der siebte Europacup-Triumph der Magdeburger Handballer gewürdigt. "Ganz groß im kleinen Europapokal", schreibt etwa die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Dass die unterlegenen Füchse Berlin "Abseits der Ambitionen" geblieben sind – überschreibt die Berliner Zeitung ihren Bericht.
  • Die Volksstimme macht am Dienstag nach Pfingsten die zahlreichen Einbrüche bei den Feuerwehren im Land zum Thema. 75 davon gab es laut LKA in gut vier Jahren. Vor allem teure Spezialgeräte seien gefragt, was die Wehren in Schwierigkeiten bringe.
  • Mit dem Titel "Coronas langer Schatten" macht heute die Mitteldeutsche Zeitung auf. 20 bis 25 Prozent  der Infizierten würden ein Post-Covid-Syndrom entwickeln, zitiert sie einen Halleschen Klinikdirektor. Chronische Müdigkeit sei eines der häufigsten Symptome, so ein Mediziner.

06:40 Uhr | SC Magdeburg feiert und feiert und feiert

Die Handballer vom SC Magdeburg haben am Wochenende den ersten Europacup-Triumph nach 14 Jahren geholt. Nach dem Sieg gegen die Füchse Berlin am Sonntagabend gab es gestern Früh einen prächtigen Empfang durch die Fans an der heimischen Arena. Ab 8 Uhr heute Morgen ist SCM-Geschäftsführer Marc-Henrik Schmedt live zu Gast bei "MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir" und bringt auch den Pokal mit.

06:24 Uhr | Böhmermann will die Himmelsscheibe besuchen

Nach seinem Dahergerede über die Himmelsschebe von Nebra will Moderator Jan Böhmermann einer Einladung des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle folgen.

"Ich werde mich aufmachen ", sagte Böhmermann in seinem Podcast "Fest & Flauschig". Er entschuldige sich zudem "bei allen Steinzeitmenschen". In der vorangegangenen Podcast-Ausgabe hatte er gescherzt, er sehe in der über 3.600 Jahre alten, grünlich schimmernden Bronzescheibe eher ein "verrutschtes Smiley mit Windpocken".

Die Himmelsscheibe von Nebra steht in einer Glasvitrine
Zwinkersmiley? – Nein, die Himmelsscheibe. Bildrechte: dpa

Ich muss zu meiner Entschuldigung sagen: Ich bin ein absolut ahnungsloser, nicht studierter ignoranter Vollidiot.

Jan Böhmermann, hat sein Studium der Geschichte, Soziologie sowie Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften nach vier Semestern abgebrochen

06:10 Uhr | Neue Corona-Verordnung in Kraft

Seit Mitternacht gilt in Sachsen-Anhalt eine neue, mittlerweile die 13., Corona-Landesverordnung. Sie findet in jenen Regionen Anwendung, in denen die Bundes-Notbremse nicht mehr greift. Wenn die 7-Tages-Inzidenz in einem Kreis oder einer kreisfreien Stadt fünf Werktage in Folge unter der Marke von 100 liegt, wird ab dem übernächsten Tag wieder Landesrecht angewendet. Das gilt an diesem Dienstag in 10 von 14 Kreisen und kreisfreien Städten.

Unter anderem diese Regeln beinhaltet die 13. Corona-Verordnung:

  • Einkauf im Einzelhandel wieder ohne Termin, aber mit Anwesenheitsnachweis und Maskenpflicht
  • Treffen mit zweitem Haushalt und maximal fünf Personen möglich, ab Inzidenz von unter 50 bleibt es bei fünf weiteren Personen - aber unabhängig vom Haushalt
  • Kultur in geschlossenen Räumen mit Anwesenheitsnachweis und halber Belegung - maximal 50 Besucher, bei Inzidenz unter 50 maximal 200 Besucher
  • Sport im Innenbereich nur kontaktfrei mit Testpflicht und maximal 10 Personen; Sport bis 25 Personen im Freien - aber Testpflicht nur für Trainer und Verantwortliche
  • Fitnessstudios mit Zugangsbeschränkung, Test- und Anwesenheitspflicht
  • Innen- und Außengastronomie mit negativem Test
  • Hotels und Pensionen öffnen, es gelten Anwesenheitsnachweis und Testpflicht bei Ankunft sowie alle 48 Stunden

#MDRklärt Das ist in Sachsen-Anhalt ab dem 25. Mai erlaubt und geöffnet

Das ist in Sachsen-Anhalt ab dem 25. Mai erlaubt und geöffnet
Bildrechte: MDR/dpa
Das ist in Sachsen-Anhalt ab dem 25. Mai erlaubt und geöffnet
Bildrechte: MDR/dpa
Unter 100 Veranstaltungen im Außenbereich: maximal 200 Gäste Kulturstätten im Innenbereich: Hälfte der verfügbaren Plätze, maximal 50 Personen erlaubt  Unter 50 Veranstaltungen im Außenbereich: maximal 300 Gäste Kulturstätten im Innenbereich: maximal 200 Menschen, sofern dadurch nicht mehr als die Hälfte der Plätze belegt
Bildrechte: MDR/pixabay
Unter 100 Hotels dürfen Touristen aufnehmen  Jugendherbergen  Ferienlager  Es gilt die sogenannte 3-G-Regel: Corona-Getestete (der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein), Geimpfte mit einer Zweitimpfung, die mindestens 14 Tage her sein muss, sowie Genesene.
Bildrechte: MDR/pixabay
Gastronomie Unter 100 Innengastronomie darf unter 3-G-Regel öffnen: Test muss tagesaktuell sein Weitere Bedingungen: Pro Gast: Fläche von 2,5 Quadratmetern Abstand der Tische: mindestens 1,5 Meter Öffnungszeiten: 6 bis 22 Uhr
Bildrechte: MDR/pixabay
Shopping Unter 100 und 3-G-Regel Modell "Click & Meet" entfällt: Terminbuchung nicht mehr nötig
Bildrechte: MDR/pixabay
Schulen Schulen öffnen für alle:  ersten beiden Wochen mit mehreren Corona-Schnelltests der Schülerinnen und Schüler  Grundschulen direkt in Regelbetrieb, wenn keine Bundesnotbremse ab 31. Mai sollen alle Grundschulen in den Regelbetrieb zurückkehren  Für die weiterführenden Schulen gilt nach den Ferien zunächst das Wechselmodell aus Präsenz- und Distanzunterricht. Ab 7. Juni sollen dann auch diese Schulen in den Regelbetrieb wechseln.
Bildrechte: MDR/pixabay
Sport Unter 100 Fitness- und Sportstudios  Reha-Sport  kontakloser Sport im Innenbereich Sportveranstaltungen Außenbereich: bis zu 100 Zuschauer zugelassen  Schwimmhallen werden für alle Geimpften, Getesteten oder Genesenen geöffnet. Allerdings sollen die Kapazitäten je nach Größe der Halle eingeschränkt werden. Auch Freibäder können ihre Öffnung planen. Je nach Größe soll eine Maximalzahl an Besuchenden festgelegt werden, um Mindestabstände einzuhalten.
Bildrechte: MDR/pixabay
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
Quelle: MDR/Maximilian Fürstenberg Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (8) Bilder anzeigen

Hier gilt ab heute die 13. Corona-Verordnung:

  • Saalekreis und Burgenlandkreis sind gestern die Bundes-Notbremse losgeworden
  • Mansfeld-Südharz ist seit Sonntag ohne Notbremse
  • Halle und Altmarkkreis Salzwedel unterliegen seit Sonnabend wieder Landesrecht
  • Jerichower Land, Landkreis Börde, Anhalt-Bitterfeld, Dessau-Roßlau und Magdeburg genießen bereits länger leichte Lockerungen

05:55 Uhr | Quedlinburg: Feininger-Finanzieung fraglich

Um die berühmte Feininger-Galerie in Quedlinburg gibt es einen Finanzierungsstreit. Der Landkreis Harz will das Kunstmuseum nicht mehr mitfinanzieren und seinen jährlichen Beitrag von 200.000 Euro Stück für Stück herunterfahren. Stattdessen soll die Stadt Quedlinburg mehr bezahlen. Landrat Thomas Balcerowski (CDU) sagte MDR SACHSEN-ANHALT, die Stadt könne das zum Beispiel über die Kurtaxe finanzieren. Quedlinburgs stellvertretende Bürgermeisterin Kerstin Frommert meinte, man werde sich der Aufgabe nicht verschließen. Es sei aber schwierig, große Zahlungen aufzubringen.

Die Feininger-Galerie gehört zur Kulturstiftung des Landes und beherbergt die größte Grafiksammlung des deutsch-amerikanischen Malers Lionel Feininger. Berühmt sind auch Feiningers Bilder mit Ansichten auf die Stadt Halle, die er Ende der 1920-er Jahre in der Moritzburg malte.

05:42 Uhr | Zugverkehr Hamburg-Berlin-München gestört

Die Deutsche Bahn meldet heute Morgen eine Stellwerksstörung in Schwarzenbek, vor den Toren Hamburgs. Dies hat Auswirkungen auf den Fernverkehr zwischen Hamburg und Berlin sowie im weiteren Verlauf nach Bitterfeld, Halle und München. Laut Bahn wird die Schnellfahrstrecke über Wittenberge umfahren, mit entsprechenden Ausfällen und Verspätungen. Erst gestern hatte ein Stellwerksausfall in Erfurt für Stundenlange Beeinträchtigungen im Zugverkehr geführt.

05:28 Uhr | Das Wetter: April, April

Die Sonnencreme können wir wieder weglegen: Dieser Dienstag wird wieder deutlich ungemütlicher. Laut MDR-Wetterstudio wird es viele Wolken geben, gelegentlich Schauer und am Nachmittag einzelne Gewitter. Bei frischem Südwestwind werden 11 bis 17 Grad erreicht.

05:20 Uhr | Saalekreis: Auto prallt beim Überholen gegen Baum – ein Toter

Im Saalekreis ist ein Mensch bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war der Fahrer oder die Fahrerin am Abend beim Überholen von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Identität war noch unklar. Der Unfall ereigente sich auf der Straße zwischen Wengelsdorf und Kirchfährendorf in einer langgezogenen Rechtskurve.

05:11 Uhr | Studie: Soziale Medien bedienen Pessimismus

Wer sich überwiegend in sozialen Netzwerken informiert, ist besonders pessimistisch. Das hat eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft ergeben. Dafür waren Leute zur Lage der Gesellschaft befragt worden. Gut die Hälfte von ihnen gab beispielsweise an, dass die Kriminalität insgesamt gestiegen sei. In Wirklichkeit ist sie leicht gesunken. Die Arbeitslosenquote bezifferten die Befragten mit 23 Prozent. Zum Zeitpunkt der Erhebung lag sie aber bei sechs Prozent. Die Nutzer klassischer Medien wie überregionale Zeitungen oder auch Öffentlich-rechtlicher Rundfunk konnten die Werte besser einschätzen.

05:01 Uhr | Moin, Internet!

Wenn die Woche ohne Montag startet, kann sie nur gut werden, oder? Ich bin André Plaul und bemühe mich heute Morgen um besonders optimistische Meldungen. Aber ich kann nichts versprechen. Was in jedem Fall stimmt: Wenn Sie mögen, dann bekommen Sie von mir bis 11 Uhr die Meldungen dieses Tages – kurz und kompakt. Guten Start und guten Morgen!

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Meinung, lassen Sie uns gerne einen Kommentar da oder schreiben Sie uns bei Twitter oder Facebook. #tickeriki

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

3 Kommentare

Tomgilde vor 34 Wochen

Optimismus ist nur ein Mangel an Wissen.

MDR-Team vor 34 Wochen

Anmerkung MDR SACHSEN-ANHALT:

Das war ein Versehen, Verzeihung. Selbstverständlich gibt es den Bördekreis längst nicht mehr.

Ricwei11 vor 34 Wochen

Wo genau ist der Unterschied zwischen Bördekreis und Landkreis Börde? Wusste gar nicht, dass wir davon zwei haben...

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Ein Kellner zapft Bier im Köstritzer Bierhaus. 5 min
Bildrechte: dpa
5 min 23.01.2022 | 11:40 Uhr

Die älteste inhabergeführte Gaststätte Magdeburgs besteht seit 1939 und ist in der Corona-Krise nur knapp der Schließung entgangen – eine Spendeaktion der "Kneipenretter" war der Rettungsanker. (Symbolbild)

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir So 23.01.2022 11:40Uhr 04:56 min

Audio herunterladen [MP3 | 4,5 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 9 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/geschichten/audio-podcast-geschichten-gaststaette-jahnke-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio