25.06.2021 | Der Morgenticker für Sachsen-Anhalt Corona: Mehrere Regionen lockern Testpflicht

Porträtfoto von Michael Rosebrock
Bildrechte: MDR/Michael Rosebrock

Im Morgenticker: Mehrere Regionen lockern wegen der niedrigen Corona-Zahlen die Testpflicht. Außerdem: Die Handwerkskammer erwartet von den Betrieben mehr Engagement bei der Azubi-Suche und der SCM spielt untentschieden.

Eine Tasse und eine Blumengesteck stehen auf einem Tisch vor einem Café
Magdeburg lockert nach den gesunkenen Corona-Inzidenzzahlen ab Sonntag die Testpflicht. (Symbolbild) Bildrechte: MDR/Jana Hildebrandt

Das Wichtigste am Morgen:

10:57 Uhr | Tschüß und schönes Wochenende!

Und das war der Ticker für diesen Freitag und diese Woche. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und natürlich ein schönes Wochenende. Am Montag tickert meine Kollegin Julia Heundorf für Sie die wichtigsten Nachrichten und Themen aus und für Sachsen-Anhalt. Machen Sie es gut! Bis bald...

10:49 Uhr | Schmalspurbahnen rollen ab 1.7. fast wieder normal

Am 1. Juli kehren die Harzer Schmalspurbahnen weitestgehend zum regulären Sommerfahrplan zurück. Das teilte das Unternehmen am Vormittag mit. Demnach sollen auch wieder mehr Dampflokomotiven durch das Land schnaufen. Nach achtmonatiger Unterbrechung kehren sie ins Selketal sowie nach Nordhausen zurück. Ein weiterer "dampflokbespannter" Reisezug fährt ganztägig zwischen Quedlinburg, Alexisbad, Harzgerode, Stiege, Hasselfelde und Eisfelder Talmühle. Nur zum Brocken entfallen zunächst noch zwei nachmittägliche Touren. Unverändert gelten die allgemeinen Hygieneregeln sowie die Pflicht zum Tragen einer Schutzmaske in den Zügen. Auch die Kapazitäten bleiben vorerst beschränkt. Die Stopps in Wernigerode Hochschule Harz, Wernigerode-Hasserode und Steinerne Renne entfallen weiterhin.

Ein Personenzug der Harzer Schmalspurbahn HSB ist auf der Bahnstrecke zwischen Wernigerode und Drei-Annen-Hohne unterwegs.
Am 1. Juli kehren die Harzer Schmalspurbahnen weitestgehend zum regulären Sommerfahrplan zurück. (Archivbild) Bildrechte: dpa

10:36 Uhr | Besonderes Möbelstück zurück in Letzlingen

Der jahrzehntelang als verschollen geltende Schreibtisch König Friedrich Wilhelms IV. steht seit Donnerstag wieder an seinem einst angestammten Platz im Jagdschloss Letzlingen. Das Möbelstück sei vor einiger Zeit in desolatem Zustand im Kunsthandel aufgetaucht, teilte die Kulturstiftung Sachsen-Anhalt mit. Der Tisch konnte bereits im Januar dieses Jahres zusammen mit der Kulturstiftung der Länder, der Ostdeutschen Sparkassenstiftung sowie der Sparkasse Altmark West erworben werden.

10:14 Uhr | Drachenbootrennen in Halle kann stattfinden

Für Schülerinnen und Schüler in Halle ist es ein Highlight im Sommer: das Drachenbootrennen auf dem Osendorfer See. Vergangenes Jahr musste es coronabedingt ausfallen. In diesem Jahr wird aber wieder um die Wette gerudert. Der Pandemiestab der Stadt hat grünes Licht für den Sparkassen-Cup gegeben. Die Drachenboote stechen am 19. und 20. Juli in See. Laut Veranstalter haben sich 21 Schulen mit 75 Teams aus Halle, dem Saalekreis und aus Gräfenhainichen angemeldet.

09:49 Uhr | Freie Impftermine in Magdeburg, Halle und Merseburg

Magdeburgs Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) hat noch einmal dazu aufgerufen, sich gegen Corona impfen zu lassen. Es könne verheerende Folgen haben, ließe man jetzt in den Bemühungen nach.

Derzeit ist den Angaben der Stadt zufolge nicht ganz ein Drittel der Magdeburger vollständig geimpft. Für heute seien noch mehrere hundert Impftermine im Impfzentrum frei. Eine Anmeldung sei nicht notwendig. Auch in Halle und in Merseburg sind für heute noch Impftermine frei.

09:36 Uhr | Neue Brücke bei Abberode fertig

Gute Nachricht für Autofahrer bei Abberode (Landkreis Mansfeld-Südharz): Nach knapp zehnmonatiger Bauzeit wird heute die neue Brücke über die Eine planmäßig für den Verkehr freigegeben. Laut Verkehrsministerium hat das Land knapp eine Million Euro in den Ersatzneubau investiert. Eine Instandsetzung des 140 Jahre alten Vorgängerbauwerks sei aus Gründen der Wirtschaftlichkeit nicht in Betracht gekommen. Für die Arbeiten war die L 230 voll gesperrt. Eine großräumige Umleitung führte über Stangerode, Willerode und Bräunrode zur B 242. Neben dem Neubau der Brücke wurden 250 Meter der angrenzenden Landesstraße grundhaft ausgebaut.

09:15 Uhr | Neue Glocke für den Merseburger Dom

Für den Merseburger Dom wird heute eine neue Glocke gegossen. Anlass ist der 1000. Jahrestag der Domweihe in diesem Jahr. Die Glocke soll am 1. Oktober geweiht werden. Der Guss erfolgt im Sächsischen Metallwerk in Freiberg. Die Glocke soll 890 Kilogramm schwer werden. Ermöglicht wird der Guss durch eine Förderung in Höhe von 50.000 Euro der Friede Springer Stiftung. Und wir bleiben noch kurz am Merseburger Dom: Zum ersten Mal seit knapp 100 Jahren führt der Brunnen auf dem Merseburger Domplatz wieder Wasser. Er wurde anlässlich des 1.000-jährigen Weihejubiläums instandgesetzt. Die Arbeiten am Brunnen hatten erst im April begonnen.

08:52 Uhr | Bushaltestelle abgebrannt – neben der Feuerwehr

In Bismarker Ortsteil Klinke (Landkreis Stendal) ist eine Bushaltestelle komplett abgebrannt – und das direkt neben dem Feuerwehrgebäude. Die Kameraden konnten nichts mehr retten. Warum die Haltestelle abgebrannt ist, wird noch untersucht. Ein Anwohner gab an, dass kurz vor Ausbruch des Feuers ein Bus abgefahren sei.

08:31 Uhr | Abstimmung: Abkürzung durch die Kleingarten-Anlage?

Mitten durch die Kleingarten-Anlage – für manche Magdeburgerinnen und Magdeburger würde das den Weg zur Arbeit, zur Schule oder einfach ins Zentrum ein ganzes Stück abkürzen. Und mitten durch die blühenden Gärten ist es doch auch viel schöner als entlang der Autospuren mit Verkehr und Ampeln. Derzeit geht ein entsprechender Antrag der Stadtratsfraktion Grüne-Future durch die Ausschüsse. Wie sich eine Stadträtin der Fraktion das genau vorstellt und was die Gartenfreunde in Magdeburg dazu sagen, erfahren Sie am Wochenende von meiner Kollegin Julia Heundorf. Schon heute wollen wir von Ihnen wissen: Was halten Sie von dieser die Idee? 

08:12 Uhr | 200 Mio. Euro für Schlösser und Gärten im Land

In Sachsen-Anhalt steht in den kommenden Jahren für den Erhalt von Schlössern und Gärten deutlich mehr Geld zur Verfügung. Der Bund gibt dem Land 100 Millionen Euro, Sachsen-Anhalt packt ebenso viel dazu. Das entsprechende Sonderinvestitionsprogramm wird heute in Berlin besiegelt. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) und der Chef der Staatskanzlei von Sachsen-Anhalt, Rainer Robra (CDU), unterzeichnen die Verwaltungsvereinbarung. Das Sonderinvestitionsprogramm wird bis 2027 laufen. Auch Thüringen erhält für die Schlösser und Gärten im Land 100 Millionen Euro vom Bund. Ursprünglich war eine gemeinsame Kulturstiftung für Thüringen und Sachsen-Anhalt geplant. Die Idee wurde lange diskutiert, am Ende aber nicht durchgesetzt.

07:48 Uhr | 1. FC Magdeburg verpflichtet Florian Kath

Der 1. FC Magdeburg hat Florian Kath vom Bundesligisten SC Freiburg fest verpflichtet. Das teilte der Verein mit. Der 26-jährige Offensivspieler war bereits in der Saison 2016/2017 und in der vergangenen Spielzeit nach Magdeburg ausgeliehen. Außerdem gehöre mit Tom Schlitter ein junger Torhüter aus den eigenen Reihen nun fest zum Kader.

07:26 Uhr | RKI: Corona-Inzidenz in Sachsen-Anhalt bei 2,0

Ein Blick auf die aktuellen Corona-Zahlen heute Morgen: In Deutschland liegt die 7-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut bei 6,2. Für Sachsen-Anhalt wird ein Wert von 2,0 angegeben. Im deutschlandweiten Vergleich hat Sachsen-Anhalt damit weiterhin das niedrigste Infektionsgeschehen nach Mecklenburg-Vorpommern. Drei Regionen im Land haben eine 7-Tage-Inzidenz von 0: die Landkreise Mansfeld-Südharz und Anhalt-Bitterfeld sowie die Stadt Dessau-Roßlau. Den höchsten Wert (7,2) weist das RKI für den Altmarkkreis Salzwedel aus.

07:02 Uhr | Besonders innovativ: Unternehmen ausgezeichnet

Ein Unternehmen aus Sangerhausen (Landkreis Mansfeld-Südharz) ist am Donnerstag mit dem Innovationspreis der Metropolregion Mitteldeutschland ausgezeichnet worden. Die Firma Deutsche Basalt Faser hat zusammen mit einem Partner aus Nordrhein-Westfalen einen neuen Faserwerkstoff entwickelt. Der Stoff soll digitale Endgeräte, Medizintechnik oder Batterien in E-Auto von elektromagnetischer Strahlung abschirmen. Der Geschäftsführer der Metropolregion Mitteldeutschland, Jörn-Heinrich Tobaben, sagte, dass dabei das Naturgestein Basalt zum Treiber der Digitalisierung werde, mache deutlich, auf welchen ungewöhnlichen Wegen Innovationen entstehen könnten. Zu den weiteren Preisträgern des Innovationspreises Mitteldeutschland gehört auch eine Firma aus Halberstadt (Landkreis Harz). Seit Jahren tüftelt das Unternehmen an einer Spezialmembran zur Abwasser-Aufbereitung.

06:46 Uhr | 1,2 Mio. Euro: Zoll vernichtet beschlagnahmte Ware

Der Zoll in Magdeburg hat beschlagnahmte Waren im Wert von mehr als einer Million Euro vernichtet. Wie die Behörde mitteilte, wurden unter anderem rund 1,2 Tonnen Wasserpfeifen-Tabak in einer Müll-Verbrennungsanlage verbrannt. Das gleiche sei auch mit geschmuggelten Zigaretten, illegalen Medikamenten, Dopingmitteln sowie 600 Postpaketen mit gefälschten oder verbotenen Waren geschehen. Mit der Vernichtung verhinderte der Zoll nach eigenen Angaben einen Steuerschaden von rund 150.000 Euro.

06:24 Uhr | Weitere Sondierungsrunde zwischen CDU und SPD

Zweieinhalb Wochen nach der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt haben sich CDU und SPD am Donnerstag zu weiteren Sondierungsgesprächen getroffen. Die Co-Vorsitzende von Sachsen-Anhalts SPD, Juliane Kleemann, sagte anschließend, beide Seiten hätten ein ähnliches Gefühl, was die Probleme dieses Landes seien. CDU-Chef Sven Schulze sprach von einem guten Weg, die Gespräche zeitnah abzuschließen. Dennoch gebe es auch strittige Punkte. Die CDU braucht nach ihrem Wahlsieg für eine Mehrheit mindestens neun weitere Stimmen im Landtag. Das wäre mit der SPD möglich, die knappe Mehrheit gilt aber als riskant.

05:59 Uhr | Corona: Mehrere Regionen lockern Testpflicht

Magdeburg lockert nach den gesunkenen Corona-Inzidenzzahlen ab Sonntag die Testpflicht. Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) sagte MDR SACHSEN-ANHALT, wenn eine Kommune zehn Tage bei einer Inzidenz von unter 35 angekommen sei, könne die Testpflicht für Gaststätten, Theater, Konzerte, Sportstudios und Sporthallen aufgehoben werden. Die Stadt will dazu heute (Freitag) eine entsprechende Verordnung veröffentlichen. Die Maskenpflicht bleibe allerdings beim Einkaufen und in der Straßenbahn vorerst noch bestehen. Auch die Landkreise Stendal und Mansfeld-Südharz kündigten gestern eine Lockerung bei der Testpflicht an. Die neuen Regeln sollen ab kommenden Montag gelten.

05:47 Uhr | Börde: 57-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit, während auf dem Display der Hinweis "Unfall" zu lesen ist.
Im Landkreis Börde ist am Donnerstagabend ein Mann bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Im Landkreis Börde ist am Donnerstagabend ein Mann bei einem Verkehrsunfall auf der L24 zwischen Oebisfelde-Weferlingen-Kathendorf und -Rätzlingen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte der 57-Jährige aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Er kam von der Straße ab und prallte und gegen zwei Bäume. Danach schleuderte der Wagen wieder zurück auf die Straße, wo er zum Stehen kam. Bei dem Unfall flog außerdem der Motorblock aus dem Pkw und prallte gegen eine Grundstücksmauer sowie zwei parkende Fahrzeuge.

05:37 Uhr | Azubi-Mangel: Handwerkskammer fordert mehr Anstrengung

Junge Frau an der Werkbank
Die Handwerkskammer Halle hat die Betriebe aufgerufen, stärker um Azubis zu werben. (Symbolbild) Bildrechte: imago images/ Westend61

Die Handwerkskammer Halle hat die Betriebe aufgerufen, stärker um Azubis zu werben. Die Unternehmen müssten mehr tun, um dem Fachkräftemangel zu begegnen, teilte die Kammer mit. So sollten beispielsweise Schülerpraktika angeboten werden, um jungen Menschen die beruflichen Möglichkeiten des Handwerks zu zeigen. Auch sollten die Unternehmen Kontakte zu Schulen aufbauen und für eine Ausbildung in ihrem Betrieb werben. In den vergangenen Monaten hätten kaum Maßnahmen zur Berufsorientierung stattgefunden. Viele junge Menschen seien daher orientierungslos. Gleichzeitig fänden viele Handwerksbetriebe derzeit keine Auszubildenden.

05:30 Uhr | Das Wetter: Viele Wolken, teilweise Regen, bis 24 Grad

Der Freitag startet mit vielen Wolken, stellenweise ist auch Nebel möglich. Nur gelegentlich zeigt sich heute die Sonne. Im Norden Sachsen-Anhalts bleibt es meist trocken, sonst ziehen kräftige Regenschauer durch, vereinzelt könnten Gewitter auftreten. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 24 Grad. Morgen wechseln sich Sonne und Wolken bei einzelnen Schauern ab. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 26 Grad. Ab Sonntag wird es voraussichtlich wieder wärmer und sonniger.

05:23 Uhr | Betrunken zur Arbeit? Kita braucht neues Personal

Nach der Suspendierung von sechs Erzieherinnen in einer Kita in Teutschenthal im Saalekreis wird neues Personal gesucht. Die Gemeinde teilte MDR SACHSEN-ANHALT mit, die Stellen müssten wieder besetzt werden. Bei zwei der suspendierten Mitarbeiterinnen lägen nur geringfügige Dienstverstöße vor. Sie müssten zwar mit Disziplinarmaßnahmen rechnen, würden aber seit Montag wieder in der Kita arbeiten. Bei den vier anderen seien die Verstöße so schwerwiegend, dass die Arbeitsverhältnisse beendet worden seien. Den Frauen war von Eltern der betreuten Kinder unter anderem vorgeworfen worden, in der Dienstzeit Alkohol getrunken zu haben.

05:12 Uhr | Handball: SC Magdeburg – HSG Wetzlar 27:27

In der Handball-Bundesliga hat der SC Magdeburg im letzten Heimspiel der Saison ein Unentschieden hinnehmen müssen. Die Magdeburger trennten sich von der HSG Wetzlar 27:27. Bester SCM-Werfer war vor 1.500 Zuschauern Omar Magnusson mit acht Treffern. Magdeburg steht auf Platz drei der Tabelle. Das letzte Spiel der Saison findet am Sonntag auswärts gegen Lemgo Lippe statt. Anwurf ist um 13 Uhr.

Handballspiel SC Magdeburg - Wetzlar 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

05:01 Uhr | Guten Morgen!

Und damit hinein in den Freitag. Bis 11 Uhr bekommen Sie hier Nachrichten und Themen aus und für Sachsen-Anhalt. Wie immer kurz und kompakt zusammengefasst, damit Sie wissen, was passiert. Mein Name ist Michael Rosebrock. Los geht’s…

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt