26.07.2021 | Der Morgenticker für Sachsen-Anhalt Tausendmal effektiver: Forscher aus Halle entwickeln neues Material für Solarzellen

Fabian Frenzel
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Heute im Morgenticker: An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg haben Forscher ein neues Material für Solarzellen entwickelt – das tausendmal effektiver sein soll. Außerdem: keine Gewitterschäden über Nacht. Aber neue Regenschauer erwartet.

Ein Schild weist an einer Straße vor einem Solarpark zum Solar Valley in Bitterfeld-Wolfen
Forscherinnen und Forscher aus Halle haben ein neues Material für Solarzellen entwickelt. Bildrechte: dpa

Das Wichtigste am Morgen:

11:03 Uhr | Ausgetickert

Ich sage nicht "auf Wiedersehen" sondern "Tschüss", denn das war mein letzter Morgenticker. Wir haben es Ihnen die vergangenen Wochen ja schon gebeichtet: Der Ticker wird Ende dieser Woche eingestellt. Die letzten vier Morgenticker wird Ihnen der großartige Max Schörm schreiben.

Aber es muss niemand traurig sein: Das Ende des Morgentickers ist gleichzeitig der Beginn von etwas Neuem. Ab August gibt es von Montag bis Freitag bei uns jeden Morgen um 7 Uhr ein neues multimediales Format. "Sachsen-Anhalt am Morgen" haben wir es getauft. Dort gibt es ein ausführliches Top-Thema des Tages plus alles Weitere, was Sie für den Tag wissen müssen, kurz und knapp.

10:47 Uhr | Verwahrlostes Fabrikgelände soll grünen Wasserstoff liefern

In Blankenburg im Harz soll auf einem verwahrlosten Fabrikgelände in die Zukunft investiert werden. Sogenannter grüner Wasserstoff soll dort einmal produziert werden – mit dem Grubenwasser einer ehemaligen Mine. Mein Kollegen Swen Wudtke war vor Ort und hat mit den Organisatoren gesprochen.  

10:27 Uhr | Prozesskosten: Grimm-Benne bittet Landesrechnungshof um Prüfung

Sachsen-Anhalts Sozialministerin Grimm-Benne (SPD) bittet den Landesrechnungshof um kurzfristige Prüfung der Kostenübernahme im Verfahren gegen den Klinikbetreiber Ameos. Sie werde sich der Bewertung unterwerfen, teilte Grimm-Benne vor wenigen Minuten mit.

Hintergrund sind öffentliche Äußerungen Grimm-Bennes bei einem Neujahrsempfang, die Ameos in Misskredit brachten. Das Unternehmen klagte und das Oberlandesgericht Naumburg entschied vor einem Jahr zu Gunsten des Unternehmens.

Ameos-Vorstandschef Axel Paeger wirft der Sozialministerin vor, die Anwaltskosten über rund 5.000 Euro, die von ihrer Seite erstattet wurden, hätten nicht aus der Landeskasse gezahlt werden dürfen. Paeger fordert, Grimm-Benne solle die Anwaltskosten von Ameos aus eigener Tasche bezahlen. Außerdem dürfe die Ministerin ihre eigenen Anwaltskosten nicht auf den Steuerzahler abwälzen.

Sollte der Landesrechnungshof zu der Einschätzung kommen, die Prozesskosten müsse sie persönlich tragen, werde sie dem folgen. Grimm-Benne betonte zudem, Landtagsabgeordneten biete sie an, Einblick in die Akten des Vorgangs zu nehmen.

10:02 Uhr | Angriff mit Küchenmesser: Prozessbeginn in Dessauer Landgericht

Am Dessauer Landgericht beginnt am Montag das Sicherungsverfahren gegen einen 36-Jährigen. Dem Mann werden versuchter heimtückischer Mord in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung vorgeworfen. Der Beschuldigte soll sich im Februar in einem Einkaufsmarkt in Wolfen ein Küchenmesser geschnappt und auf eine Angestellte eingestochen haben, die gerade Waren einsortierte. Die Frau konnte sich in die Mitarbeiterräume retten, erlitt aber lebensbedrohliche Schnittverletzungen.

Gutachter gehen davon aus, dass der Beschuldigte an einer psychischen Erkrankung leidet, daher schuldunfähig ist. Das Dessauer Landgericht muss nun entscheiden, ob der Mann dauerhaft in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht wird.

09:40 Uhr | Neues Zuhause für Findel-Schildkröten in Halberstadt

Im Tierpark Halberstadt sind fünf Griechische Landschildkröten aus der Auffangstation der Naturschutzbehörde Sachsen-Anhalt eingezogen. Das Gehege für die Tiere wurde aus Spenden finanziert, wie die Stadt Halberstadt mitteilte. Insgesamt 6.000 Euro seien dafür zusammen gekommen.

Eine Schildkröte läuft über Steine.
Eine der fünf Schildkröten hat direkt ihr neues Gehege erkundet. Bildrechte: Stadt Halberstadt

09:16 Uhr | CDU-Chef Schulze: Verhandlungen mit SPD und FDP im Zeitplan

Sachsen-Anhalts CDU-Landeschef Sven Schulze ist optimistisch, die Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP wie geplant bis zum September abschließen zu können. Man liege aktuell voll im Plan, sagte Schulze. Die Rückmeldungen aus den insgesamt elf Verhandlungsgruppen seien überwiegend positiv. Viele der Themengruppen könnten ihre Verhandlungen schon in dieser Woche abschließen.

Bis zum 8. August wollen CDU, SPD und FDP ihre Verhandlungen abgeschlossen und einen Vertragsentwurf erarbeitet haben.

Sven Schulze ist Generalsekretär der CDU Sachsen-Anhalt und sitzt im EU-Parlament – wird er der neue Landesvorsitzende?
Sven Schulze geht davon aus, dass die Koalitionsverhandlungen im September abgeschlossen sind. (Archivbild) Bildrechte: imago images / Christian Schroedter

08:57 Uhr | Python aus Haldensleben bleibt verschwunden

Von einer in Haldensleben ausgebüxten Riesenschlange fehlt weiter jede Spur. Ein Sprecher der Polizei sagte MDR SACHSEN-ANHALT am Montag, der drei Meter lange Python sei bislang nicht gefunden worden. Es gebe bislang auch keinerlei Hinweise darauf, wo sich das Tier aufhalte. Die Beamten rechnen außerdem mit einer langwierigen Suche, da Pythons vor allem nachtaktiv sind und sich tagsüber versteckt halten. Das Fehlen der privat gehaltenen Schlange war am Sonnabend bemerkt worden.

Wer das Tier mit bräunlichem Rücken sehe, solle unbedingt Abstand halten und die Polizei verständigen. Pythons sind Würgeschlangen und nicht giftig. Ihre Beute erlegen sie, indem sie sie umschlingen und dann erdrücken.

08:40 Uhr | Boote tragen gegen den Klimawandel

Hähhh? Da stimmt doch was nicht? Am Wochenende wurden mehrere Dutzend Sportboote aus Holz über den Huy GETRAGEN. Die Aktion machte auf den Klimawandel aufmerksam. Rund 80 Personen haben Kanus und Kajaks auf ihren Schultern bis zu 15 Kilometer weit von Halberstadt nach Huy Neinstedt befördert. Damit forderten sie zum Handeln gegen die Erderwärmung, Wassermangel durch Dürre und Überschwemmungen auf. Nach mehr als sechs Stunden waren die 30 Boote am Ziel, wo Ende August eine Ausstellung zum Thema eröffnet wird.

Teilnehmer der Kunstaktion «Keine Handbreit Wasser» tragen historische Holzkanus über den Huy.
Statt Autos "liefen" Boote über die Straßen im Harz. Bildrechte: dpa

Sie interessieren sich für Themen rund um den Klimawandel? Dann haben wir seit letztem Freitag etwas Neues für Sie: unser Klima-Update. Einmal die Woche bekommen Sie per Mail, wenn Sie mögen, eine Übersicht über Klima-Themen aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

Hier können Sie sich für den Klima-Update anmelden:

08:11 Uhr | Umleitung an der B184: Baustelle rund um Gommern

Achtung liebe Pendler und Pendlerinnen: Im Jerichower Land müsst Ihr Euch von heute an auf Behinderungen einstellen. Grund sind Bauarbeiten auf der Ortsumfahrung B184 in Gommern. Dort soll nach Angaben des Verkehrsministeriums die Fahrbahn erneuert werden.

Gebaut wird ab heute zunächst am Abzweig von Gommern in Richtung Schönebeck. Von den Bauarbeiten sind vor allem Autofahrer und –fahrerinnen zwischen Magdeburg und Dessau-Roßlau betroffen. Sie werden über Möckern umgeleitet. Gebaut werden soll rund drei Wochen.

07:49 Uhr | Feuer in Wolfen: erst die Garage, dann das ganze Haus

Ein Schaden von rund 230.000 Euro ist beim Brand eines Einfamilienhauses in Wolfen im Landkreis Anhalt-Bitterfeld entstanden. Verletzt wurde niemand, wie die Polizei in Dessau-Roßlau mitteilte. Der 38-jährige Eigentümer kam mit dem Schrecken davon. Er hielt sich gerade auf der Terrasse auf, als das Feuer am Sonntagabend aus noch unbekannter Ursache zunächst in der Garage ausbrach und dann auf das Haus übergriff. Weitere Familienmitglieder waren gerade nicht zu Hause.

07:25 Uhr | Impfen im Urlaub

Urlaubszeit ist Reisezeit. Und weil Corona noch immer über allem (oder vielem?) schwebt, sind viele Menschen eher in Deutschland unterwegs, statt in die weite Welt zu fahren. Wem sein Urlaubsprogramm nicht ausreicht, der kann sich zusätzlich währenddessen sogar noch impfen lassen. Gegen Corona. In Sachsen-Anhalt. Das hat das Sozialministerium nun auf MDR-Anfrage betont. Sprecherin Ute Albersmann sagte, der Impfstoff gehöre schließlich der Bundesrepublik Deutschland.

07:09 Uhr | Schnelle Hilfe im Notfall: Technik unterstützt Notärzte bei Krankenhaus-Suche

Wenn es um Leben und Tod geht, muss es schnell gehen. Oft geht es dabei um Minuten. Damit Rettungswagen und Notärzte schnell sind, unterstützt sie das zentrale IVENA-System. Dahinter steckt eine ausgeklügelte Logistik. Es hilft dabei, das nächstgelegene Krankenhaus mit freien Kapazitäten ansteuern zu können. Mein Kollege Tom Gräbe hat sich das in Aschersleben mal zeigen lassen.

06:52 Uhr | Wegen Bauarbeiten: Bahnstrecke zwischen Magdeburg und Halberstadt gesperrt

Die Bahnstrecke zwischen Magdeburg und Halberstadt ist ab heute wegen Bauarbeiten gesperrt. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, werden unter anderem an den Haltepunkten Langen- und Osterweddingen sowie an den Bahnhöfen Dodendorf und Blumenberg verschiedene Arbeiten durchgeführt. Die Strecke bleibt bis Dienstagnacht gesperrt.

Abellio hat zwischen Magdeburg und Oschersleben einen Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Ab Oschersleben fahren wieder Züge in Richtung Halberstadt.

06:34 Uhr | Keine Gewitterschäden in der Nacht

Über Teile Sachsen-Anhalts sind am Abend und in der Nacht Gewitter und starke Regenfälle gezogen. Größere wetterbedingte Einsätze hat es nach Angaben der Leitstellen aber nicht gegeben. Lediglich im Landkreis Stendal ist ein Baum auf die Bundesstraße 107 bei Klietz gestürzt. Verletzt wurde niemand. Gewarnt worden war am früheren Abend auch vor Unwettern im Süden Sachsen-Anhalts und im Landkreis Wittenberg. Dort blieb es nach Angaben der Feuerwehr-Leitstellen aber ebenfalls ruhig.

06:15 Uhr | Magdeburgerin schwimmt auf Platz 6 bei Olympia

Bei den Olympischen Spielen in Tokio ist die Magdeburgerin Isabel Gose über 400 Meter im Freistil der Frauen auf den sechsten Platz geschwommen. Die 19-Jährige verpasste zwar ihren deutschen Rekord, den sie erst gestern im Vorlauf aufgestellt hatte, schwamm aber die zweitbeste Zeit ihrer Karriere. Gold ging an Australien. Silber an die USA, Bronze an China.

05:58 Uhr | Forscher der MLU entwickeln effektivere Solartechnik

Forscher und Forscherinnen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg haben ein Material vorgestellt, das den photovoltaischen Effekt in Solarzellen um den Faktor 1.000 steigert. In der Fachzeitschrift t3n äußerten die Forscher und Forscherinnen, dass sie bei den Tests des neuen Materials selbst von dessen Effektivität überrascht gewesen seien. Das Material müsse nun auf Haltbarkeit und Festigkeit getestet werden. Erst danach lasse sich abschätzen, inwiefern dies ein Durchbruch in der Solartechnologie sei.

05:32 Uhr | Neuer Regen am Nachmittag

Die großen Gewitterschäden sind glücklicherweise über Nacht ausgeblieben. Der Tag startet heute dann auch ohne Regen, sondern mit Sonne. Erst später wird es wolkig.

Am Nachmittag und Abend muss jedoch gebietsweise mit Schauern und Gewittern gerechnet werden. Die Höchstwerte liegen zwischen 27 und 29, im Harz zwischen 18 und 26 Grad.

Und so sind die aktuellen Temperaturen:

05:00 Uhr | Guten Morgen...

... zu einer neuen Woche. Ich bin Fabian Frenzel und sammle für Sie alles Wichtige ein, damit Sie direkt wissen, was der Tag bringt oder schon zu bieten hatte.

Und als erstes habe ich hundert Musiktipps für Sie. Ich bin nämlich gestern auf der Autobahn unterwegs gewesen und habe mir bei den Kollegen und Kolleginnen von radioeins die hundert besten Songs der Achtziger (fast alle) angehört. Ich kannte einige und doch nicht alle. Hier können Sie die Hit-Liste nachhören:

In der Jury, die die Top-100 zusammengestellt hat, sitzt übrigens auch unser Radio-Moderator Stephan Michme. Seine persönliche Top-Ten der Achtziger finden Sie hier.



Haben Sie Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns über Ihre Meinung, lassen Sie uns gerne einen Kommentar da oder schreiben Sie uns bei Twitter oder Facebook. #tickeriki

Über Themen aus dem Morgenticker berichtet MDR SACHSEN-ANHALT auch im... Hörfunk | MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | ab 5:00 Uhr
Fernsehen | MDR um 11 | 11:00 Uhr
Fernsehen | MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt