Podcast "Was bleibt" | Folge 94 Was bleibt: Bundesnotbremse und Trümpers Rücktritt vom Rücktritt

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Die "Bundesnotbremse" wurde beschlossen. Was darin enthalten ist und was das für Sachsen-Anhalt bedeutet, bespricht diese Folge. Außerdem geht es um Lutz Trümpers Erklärung, er bleibe Oberbürgermeister der Stadt Magdeburg bis zum Ende der Amtszeit und lasse sich nicht vorzeitig in den Ruhestand versetzen.

Was bleibt – der MDR SACHSEN-ANHALT Wochenrückblick

Volunteers show red ribbons during an event to mark the upcoming World AIDS Day on Dec. 1 in Chongqing, southwest China
Bildrechte: imago/Xinhua, MDR/Bernd-Volker Brahms
Alle anzeigen (116)

"Bundesnotbremse" vom Kabinett beschlossen – ab Minute 01:12

  • Die Bundesregierung hat die "Bundesnotbremse" beschlossen, bei der für alle Landkreise mit einer Inzidenz über 100 gewisse Maßnahmen wie Ausgangssperren und Geschäftsschließungen in Kraft treten.
  • Bis das Gesetz in Kraft tritt, wird wohl noch mindestens eine weitere Woche vergehen.
  • Ob der Bundesrat ein Veto gegen diese Anpassung des Infektionsschutzgesetzes einlegen wird, ist noch ungewiss.

Und... was bleibt?

  • Eine Notbremse mit Maßnahmen, die überhaupt nicht neu sind.
  • Die Frage, ob diese Maßnahmen die Lösung sind, um den Weg aus der Pandemie zu ebnen.

Lutz Trümpers Rücktritt vom Rücktritt – ab Minute 18:39

  • Anfang der Woche wurde bekannt, dass Lutz Trümper nicht vorzeitig aus dem Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Magdeburg ausscheidet, sondern sein Amt bis zum Jahr 2022 ausfüllt.
  • Die Gründe dafür liegen nach seinen Angaben in der großen Unterstützung der Magdeburger Bevölkerung und dass es in der Corona-Krise stabile Verhältnisse statt Orientierungslosigkeit brauche.
  • Trümper hatte im Dezember 2020 seinen Rücktritt bekanntgegeben, nachdem er sich von Teilen seiner eigenen Fraktion hintergangen gefühlt hat und er im Stadtrat mehrere "Niederlagen" einstecken musste.

Und... was bleibt?

  • Die Erkenntnis, dass Menschen etwas bewegen und gestalten können, wenn sie sich für eine Sache einsetzen.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Julien Bremer ist seit Oktober 2018 bei MDR SACHSEN-ANHALT und ist die Schnittstelle zwischen Hörfunk- und Online-Redaktion. Er kommt ursprünglich aus der Altmark. Nach seinem Journalistik-Studium in Magdeburg verschlug es ihn für verschiedene Jobs nach Berlin. Irgendwann hatte er aber genug vom hippen Berlin und er fing als freier Mitarbeiter bei "MDR SPUTNIK" und "MDR Sport im Osten" an, bevor er wieder nach Magdeburg zurückkehrte. Er ist fest davon überzeugt, dass es für jeden Menschen da draußen auch den richtigen Podcast gibt und will dafür sorgen, dass zukünftig möglichst viele davon von MDR SACHSEN-ANHALT kommen!

MDR/Julien Bremer

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt