Podcast "Was bleibt" | Folge 125 Was bleibt: Zweifel an der Luca-App und Studieren während Corona

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Die Luca-App ist sehr umstritten. Ob der Vertrag mit den Betreibern in Sachsen-Anhalt fortgeführt werden sollte, bespricht diese Folge. Außerdem geht es um Studieren während der Corona-Pandemie.

Was bleibt – der MDR SACHSEN-ANHALT Wochenrückblick

Kurz vor der Stilllegung produziert das Kohlekraftwerk Mehrum im Landkreis Peine am frühen Morgen noch einmal Strom.
Bildrechte: dpa, IMAGO
46 min

Strom, Heizen und Tanken wird teurer. Auch in der Wirtschaft schlägt sich die Energiekrise nieder und kommt auf verschiedenste Wege wieder beim Verbraucher an. Darum und um neueste Corona-Zahlen gehts in dieser Folge.

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Fr 21.01.2022 14:37Uhr 45:50 min

Audio herunterladen [MP3 | 42 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 83,6 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/was-bleibt/audio-was-bleibt-Energiekrise-skw-piesteritz-corona-daten-update-omikron-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Corona-Warn-App auf einem Smartphone
Bildrechte: imago images/Eibner, MDR/Lisa Reber
Collage aus Bildern aus Intensivstationen, der Zahl 2021 und dem Was-bleibt-Logo
Bildrechte: MDR/dpa/IMAGO, MiS
39 min

Wie war das Jahr aus der Sicht eines Pflegers, der in der dritten und vierten Corona-Welle mit hohen Belastungen zu tun hatte und hat? Der Jahresrückblick versucht, durch die Brille eines Pflegers auf 2021 zu blicken.

MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir Do 30.12.2021 14:50Uhr 39:03 min

Audio herunterladen [MP3 | 35,8 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 71,2 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/mdr-sachsen-anhalt/podcast/was-bleibt/audio-was-bleibt-jahresrueckblick-pfleger-niklas-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio
Alle anzeigen (126)

Wird die Luca-App in Sachsen-Anhalt vorzeitig gekündigt? – ab Minute 01:45

  • Vor knapp einem Jahr hat das Land Sachsen-Anhalt Lizenzen für die Luca-App erworben, um Corona-Kontakte nachverfolgen zu könnnen.
  • An der App gibt es allerdings verschiedenste Kritikpunkte, von Datenschutz-Aspekten bis hin zu einer Warnung, die viel zu langsam erfolgt, weil die Gesundheitsämter überlastet sind.
  • Deswegen und weil die Nutzung in den Landkreisen sehr dürftig ist, könnte der Vertrag mit den App-Anbietern in den nächsten Tagen vorzeitig gekündigt werden. Das zuständige Gesundheitsministerium prüft den Fall noch, während das Digitalministerium sich klar dagegen ausgesprochen hat.

Und... was bleibt?

  • Eine App allein kann die Probleme durch Corona nicht lösen.
  • Das Verständnis in der Politik und in Verwaltungen muss reifen, dass Software niemals fertig ist, sondern immer weiterentwickelt wird.

Studieren während Corona: keine Präsenz, kaum Sozialkontakte – ab Minute 29:10

  • Mit der Pandemie hat sich auch das Leben für die Studierenden geändert: Es gibt sehr viele Online-Seminare, sodass die Studentinnen und Studenten sich inhaltlich weitgehend gut betreut fühlen.
  • Allerdings leidet das Sozialleben sehr unter den Corona-Maßnahmen. Es gibt kaum soziale Kontakte und neue Freundschaften.
  • Auch in den kommenden Wochen dürfte sich der Großteil des Studiums digital abspielen. Besserung ist kaum in Sicht.

Und... was bleibt?

  • Obwohl die Aussichten nicht besser sind, war die Grundstimmung unter den Studierenden wissbegierig-optimistisch. Sie versuchen, das Beste aus der Situation herauszuholen.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Julien Bremer ist seit Oktober 2018 bei MDR SACHSEN-ANHALT und ist die Schnittstelle zwischen Hörfunk- und Online-Redaktion. Er kommt ursprünglich aus der Altmark. Nach seinem Journalistik-Studium in Magdeburg verschlug es ihn für verschiedene Jobs nach Berlin. Irgendwann hatte er aber genug vom hippen Berlin und er fing als freier Mitarbeiter bei "MDR SPUTNIK" und "MDR Sport im Osten" an, bevor er wieder nach Magdeburg zurückkehrte.

Er ist fest davon überzeugt, dass es für jeden Menschen da draußen auch den richtigen Podcast gibt und will dafür sorgen, dass zukünftig möglichst viele davon von MDR SACHSEN-ANHALT kommen!

MDR/Julien Bremer

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen-Anhalt