Podcast "Was bleibt" | Folge 79 Was bleibt: Erhöhung des Rundfunkbeitrags gestoppt – was das jetzt bedeutet

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Auch in dieser Woche dominierte die Debatte um die Erhöhung des Rundfunkbeitrags die politische Landschaft in Sachsen-Anhalt. Darum geht es auch im Podcast. Neben politischen Einschätzungen in dieser Folge kommt MDR-Intendantin Karola Wille zu Wort, die die Sicht der öffentlich-rechtlichen Sender darlegt.

Was bleibt – der MDR SACHSEN-ANHALT Wochenrückblick

Volunteers show red ribbons during an event to mark the upcoming World AIDS Day on Dec. 1 in Chongqing, southwest China
Bildrechte: imago/Xinhua, MDR/Bernd-Volker Brahms
Alle anzeigen (116)

Haseloff zieht Vorschlag zum Medienstaatsvertrag zurück – ab Minute 01:54

  • Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat den Vorschlag zum Medienstaatsvertrag, in dem die Erhöhung des Rundfunkbeitrags festgehalten wurde, am Dienstag zurückgezogen.
  • Damit stimmt der Landtag nicht darüber ab. Sachsen-Anhalts Stimme wird als "Nein" gewertet und das Land verhindert eine Erhöhung des Rundfunkbeitrags zum 01.01.2021 um 86 Cent.
  • Mit diesem Schritt rettet der Ministerpräsident die schwarz-rot-grüne Koalition in Sachsen-Anhalt, zieht aber den Ärger vieler anderer Bundesländer auf sich.

Und... was bleibt?

  • Viele politischen Akteure, die Federn lassen mussten in einem Streit, der ausweglos war.
  • Die Erkenntnis, dass sich Sachsen-Anhalt bei vielen anderen Bundesländern unbeliebt gemacht hat.

Die Sicht der Sender auf die Rundfunkbeitragsdebatte – ab Minute 28:21

  • Die Debatte spitzte sich zuletzt stark zu und Sachargumente zeigten kaum Wirkung.
  • Der MDR müsste bei einer ausbleibenden Erhöhung über vier Jahre 165 Millionen Euro einsparen.
  • Die öffentlich-rechtlichen Sender werden vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe für den Erhalt und die Stärkung der Rundfunkfreiheit klagen.

Und... was bleibt?

  • Die Erkenntnis, dass Rundfunkfreiheit immer wieder erstritten, verteidigt und geschützt werden muss und dass diese nicht selbstverständlich ist.

Wo der Podcast zu hören ist

Podcasts FCM und HFC
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Hinweis: Die Kommentare zu diesem Artikel sind deaktiviert. Um eine übersichtliche Kommentarkultur zu ermöglichen, bitten wir Sie, unter diesem Artikel zu kommentieren.

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Julien Bremer ist seit Oktober 2018 bei MDR SACHSEN-ANHALT und ist die Schnittstelle zwischen Hörfunk- und Online-Redaktion. Er kommt ursprünglich aus der Altmark. Nach seinem Journalistik-Studium in Magdeburg verschlug es ihn für verschiedene Jobs nach Berlin. Irgendwann hatte er aber genug vom hippen Berlin und er fing als freier Mitarbeiter bei "MDR SPUTNIK" und "MDR Sport im Osten" an, bevor er wieder nach Magdeburg zurückkehrte. Er ist fest davon überzeugt, dass es für jeden Menschen da draußen auch den richtigen Podcast gibt und will dafür sorgen, dass zukünftig möglichst viele davon von MDR SACHSEN-ANHALT kommen!

Quelle: MDR/jb

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Ein zerstörter Kleintransporter auf einem Abschleppauto. 1 min
Kleintransporter fährt in Stauende auf der A2 bei Magdeburg - Zwei Schwerverletzte Bildrechte: Matthias Strauss

Auf der Autobahn 2 bei Magdeburg ist am Donnerstagmorgen ein Kleintransporter an einem Stauende auf einen Kleinlaster aufgefahren. Drei Insassen wurden zum Teil schwer verletzt.

28.10.2021 | 13:29 Uhr

Do 28.10.2021 12:34Uhr 00:45 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/magdeburg/magdeburg/video-567488.html

Rechte: Matthias Strauss

Video