Podcast "Was bleibt" | Folge 92 Was bleibt: Landtagswahlkampf unter Corona-Bedingungen

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Wie können Parteien auf sich aufmerksam machen, wenn im öffentlichen Raum Kontaktbeschränkungen wegen Corona gelten? Und wie hat sich der digitale Wahlkampf in den letzten Jahren entwickelt? Diese Folge widmet sich voll und ganz Landtagswahlkampf in Sachsen-Anhalt.

Der Wind weht die Abdeckung eines Wahlplakates der FDP Sachsen-Anhalt hoch.
Bildrechte: dpa | Grafik MDR

Was bleibt – der MDR SACHSEN-ANHALT Wochenrückblick

Reiner Haseloff, Lutz Trümper
Bildrechte: imago images / Susanne Hübner / Christian Schroedter
Alle anzeigen (94)

Landtagswahlkampf unter Corona-Bedingungen

  • Der Präsenzwahlkampf ist in diesem Jahr nur eingeschränkt möglich. Daraus resultieren große Schwierigkeiten für die Politikerinnen und Politiker – einerseits in Kontakt mit den Wählerinnen und Wählern zu kommen und andererseits auch um eine euphorische und mobilisierende Stimmung in der eigenen Partei zu erzeugen.
  • Im digitalen Wahlkampf wird für die Parteien entscheidend sein, wie sehr sie es schaffen, eine Community aufzubauen, die die entsprechende Inhalte und Botschaften in ihren jeweiligen Freundeskreisen verbreitet.
  • Der Wahlkampf unter Corona-Bedingungen kann auch als Chance gesehen werden, indem man mit innovativen Ideen Aufmerksamkeit generieren kann.

Und... was bleibt?

  • Es sind noch knapp neun Wochen bis zur Wahl und die Parteien haben noch Zeit, mit innovativen Formaten im Wahlkampf zu punkten.

Wo der Podcast zu hören ist

MDR-Redakteur Julien Bremer
Bildrechte: MDR/Luca Deutschländer

Über den Autor Julien Bremer ist seit Oktober 2018 bei MDR SACHSEN-ANHALT und ist die Schnittstelle zwischen Hörfunk- und Online-Redaktion. Er kommt ursprünglich aus der Altmark. Nach seinem Journalistik-Studium in Magdeburg verschlug es ihn für verschiedene Jobs nach Berlin. Irgendwann hatte er aber genug vom hippen Berlin und er fing als freier Mitarbeiter bei "MDR SPUTNIK" und "MDR Sport im Osten" an, bevor er wieder nach Magdeburg zurückkehrte. Er ist fest davon überzeugt, dass es für jeden Menschen da draußen auch den richtigen Podcast gibt und will dafür sorgen, dass zukünftig möglichst viele davon von MDR SACHSEN-ANHALT kommen!

Quelle: MDR/Julien Bremer

Mehr aus Sachsen-Anhalt