Späh-Software per SMS Polizei warnt vor Smartphone-Betrügereien

Immer wieder bekommen Menschen SMS geschickt, die Links zu schädlichen Apps enthalten. Deshalb warnt die Polizei vor Betrügereien über das Smartphone – und gibt Tipps, wie man sich schützen kann.

Eine Frau hält ein Smartphone in ihrer Hand, auf dessen Display eine Betrugs-SMS zu lesen ist.
Betrüger versuchen mithilfe einer SMS an private Handydaten zu kommen. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Die Polizei warnt vor Betrügereien über das Smartphone. Wie Michael Klocke vom Landeskriminalamt MDR SACHSEN-ANHALT sagte, bekommen betroffene Personen immer wieder eine SMS auf ihr Telefon geschickt. Darin werde ihnen die Lieferung eines Paketes angekündigt. Sie müssten dafür nur einen Link anklicken, sonst ginge das Paket zurück. Wer das tue, laufe Gefahr, dass sich eine App installiert, über die die Betrüger dann persönliche Daten auf dem Smartphone ausspähen und sich so beispielsweise Zugriff auf Konten verschafften.

165 Anzeigen, hohe Dunkelziffer

Klocke zufolge liegen in Sachsen-Anhalt momentan 165 Anzeigen dazu vor. Man vermute aber eine weit höhere Dunkelziffer, weil viele Leute vermutlich keine Anzeige erstatteten. Es empfiehlt sich, nicht sofort auf jede Email oder SMS zu reagieren. Wer wirklich etwas wolle, melde sich auch noch ein zweites Mal.

Opfern dieser Betrugsmasche rät Olaf Pursche, Computerexperte bei der Magdeburger Firma AV-Test, zu allererst Ruhe zu bewahren. Man könne dann sein Smartphone in den Flugmodus versetzen. So könne die Betrugssoftware nicht mehr arbeiten. Dann könne man per USB-Kabel Kontakte, Daten und Fotos sichern und das Gerät über den Werksmodus zurücksetzen.

MDR/Oliver Leiste

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT –Das Radio wie wir | 14. April 2021 | 14:00 Uhr

Mehr aus Sachsen-Anhalt