Spaß haben, lernen, Geld verdienen Sommerferien in Sachsen-Anhalt: Tipps für Eltern und ihre Kinder

Gero Hirschelmann
Gero Hirschelmann Bildrechte: MDR/Gero Hirschelmann

Am Mittwoch gab nach einem anstrengenden Schuljahr im Zeichen von Corona Zeugnisse. Jetzt stehen für die meisten Schüler sechs Wochen freie Zeit an. MDR SACHSEN-ANHALT gibt Tipps, wie man in Sachsen-Anhalt in den Sommerferien Spaß haben und nebenbei auch etwas Nützliches tun kann.

Ein Kind liegt mit geschlossenen Augen auf einer Bergwiese.
Was tun in den Sommerferien? Einfach mal die Seele baumeln zu lassen, ist eine Möglichkeit – aber nicht die einzige. Bildrechte: colourbox

Knapp 200.000 Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen haben am Mittwoch in Sachsen-Anhalt ihr Zeugnis erhalten. Bis Donnerstag, den 2. September, können sich die Kinder und Jugendlichen von Mathe, Geschichte und Co. in Zeiten von Corona, Wechselunterricht und Testpflicht erholen.

Doch was jetzt tun? Sechs Wochen sind lang – auch wenn die Eltern ihren Nachwuchs zwei, drei Wochen mit nach Mallorca oder an die Ostsee nehmen. Und weil die Pandemie noch nicht ausgestanden ist oder vielleicht wieder Fahrt aufnimmt, ist sogar das zumindest fraglich.

MDR SACHSEN-ANHALT gibt Tipps, was Familien im Land unternehmen können, erklärt, warum Spielekonsole und Handy nicht die einzigen Alternativen zum Nichtstun sind und wie man Mußestunden sogar in Geld verwandeln kann.

Preiswert unterwegs: das Schülerferienticket

Ein guter Start ist das Schülerferienticket. Für einmal 28 Euro können damit alle Schülerinnen und Schüler den ganzen Sommer mit Bussen und Bahnen mobil sein. Das Ticket gilt in ganz Sachsen-Anhalt und Teilen Sachsens und Thüringens sowie für Fahrten nach Leipzig und Wolfsburg inkl. einer Fahrt nach Berlin.

Ausgewählte Ausflugstipps für die ganze Familie

Ein Mann füttert im Wildpark Weißewarte ein Wapiti
Ein Mitarbeiter füttert im Wildpark Weißewarte ein Wapiti. Bildrechte: dpa

Wildpark Weißewarte: Der nach eigenen Angaben größte Wildpark Sachsen-Anhalts in Tangerhütte bietet auf mehr als 15 Hektar 400 Tieren Platz. In den weiträumigen Gehegen fühlen sich um die 50 Tierarten wohl. Mit dem Fahrrad können überdies Touren in die reizvolle Gegend mitten in der Altmark unternommen werden.

Wallrunning
Nervenkitzel beim Wallrunning Bildrechte: Harzdrenalin UG / Blende2

Harzdrenalin: Inmitten des Rappbodetals spannt sich mit der "Titan-RT" die weltweit längste Hängebrücke ihrer Art mit 458,5 Metern Länge über das Bode-Staubecken. Beim Wallrunning können die Besucher und Besucherinnen 43 Meter an einer Staumauer herunterlaufen – und zwar mit dem Kopf voran. Auch mit der Megazipline, der angeblich größten Doppelseilrutsche Europas, und dem Gigaswing, einer Art Pendelsprung in 75 Meter Tiefe, sind Abenteuer und Spaß garantiert. Und wer einmal in der Gegend ist, kann gleich noch den Kletterwald in Thale besuchen.

Westernstadt Pullman City in Hasselfelde
Die Westernstadt Pullman City in Hasselfelde im Harz Bildrechte: IMAGO

Pullman City: Die Westernstadt im Harz präsentiert auf 20 Hektar eine Reise in die Zeit des Wilden Westens. Ein stündlich wechselndes Showprogramm wird dafür kombiniert mit Tiergehegen, Abenteuerspielflächen und sogar Übernachtungsmöglichkeiten in Blockhäusern.

Kinder stehen vor der Hütte von Hänsel und Gretel
Kinder stehen im Märchengarten vor der Hütte von Hänsel und Gretel Bildrechte: Ingo Gottlieb, Halle

Märchengarten Paradies: Die Anlage in Bernburg verspricht vor allem für die jüngeren Besucher einen fantasiereichen Blick in die Welt von Hänsel und Gretel oder Rapunzel. In einem Schloss und in Hütten mit sprach- und bewegungsgesteuerten Figuren werden die Märchen der Gebrüder Grimm nachgestellt.

Felsenbad Landsberg
Das Felsenbad Landsberg (Blick vom Felsen mit der Kapelle) Bildrechte: dpa

Felsenbad Landsberg: Das Bad in der Nähe von Halle kann nicht nur mit glasklarem Wasser und einer großen, sauberen Anlage punkten, sondern vor allem mit seinem Ambiente. Der Ausblick auf einen Felsen und die darauf thronende romanische Doppelkapelle macht es zum vielleicht idyllischsten und romantischsten Freibad im Land.

Freizeitspass Eckartsberga
Der Irrgarten im Freizeitspaß Eckartsberga Bildrechte: MDR JUMP

Freizeitspaß Eckartsberga: Der Zusammenschluss mehrerer eigenständiger touristischer Betriebe im Umfeld der historischen Eckartsburg versammelt so unterschiedliche Angebote wie einen Irrgarten, ein Geister- und Spielehaus, ein Miniatur-Burgenland sowie eine Sammlung von Dinosauriern im Maßstab 1:10.

Ein Junge und eine Frau fahren eine Rodelbahn herab
Die Allwetterrodelbahn in Weißenfels Bildrechte: Mike Fiebich/Rodelbahn „Schöne Aussicht“

Allwetterrodelbahn Weißenfels: Direkt an der B87, über den Hängen des Saaletals im Burgenlandkreis, findet sich die Rodelbahn "Schöne Aussicht". Die Gäste sausen hier auf einer Streckenlänge von 800 Metern mit bis zu 40 km/h – bei Regen durch eine Plexiglas-Hause geschützt – mitten in den Wald hinein.

Ferien- und Wochenendfreizeiten sowie Jugendbegegnungen

Sachsen-Anhalt gibt in diesem Jahr 1,73 Millionen Euro für günstige Ferien- und Wochenendfreizeiten sowie Jugendbegegnungen aus. Damit können laut Sozialministerium "zusätzliche Sport-, Freizeit-, Bildungs- und Ferienangebote umgesetzt und gefördert werden". Wer sich dafür interessiert, findet hier eine Liste von landesweit anerkannten Trägern der freien Jugendhilfe, die weitere Informationen bereithalten.

Lernstoff digital nachholen, wiederholen, festigen

Das Land Sachsen-Anhalt bietet während der Sommerferien "Lerncamps" zur "Kompensation von Lernstandsdefiziten bei Schülerinnen und Schülern" an. Sie werden vorerst im Landkreis Harz, dem Burgenlandkreis sowie in Dessau-Roßlau an insgesamt vier Orten veranstaltet. Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse des Schuljahres 2020/2021 in Sekundar- und Gemeinschaftsschulen. Falls die Nachfrage groß ist, soll ein derartiges Format auch in künftigen Ferien und in größerem Umfang angeboten werden.

Das Online-Center der Schülerhilfe wird für den Zeitraum vom 22. Juli bis 21. September kostenfrei für Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt zur Verfügung stehen. Das Angebot richtet sich laut Bildungsministerium vor allem an diejenigen, die "Lernrückstände aufholen wollen bzw. die den Lernstoff noch einmal wiederholen oder neu bearbeiten möchten". Aktuell sind die Fächer Mathematik, Deutsch, Englisch, Französisch und Latein im Angebot. Bis zum Start des neuen Schuljahres sollen noch Chemie, Physik und Biologie hinzukommen.

Weitere Möglichkeiten, Wissen zu überprüfen und zu wiederholen, sind die Lernplattform 2lern4students sowie die Webkademie des Landes.

Ein bisschen Geld nebenbei verdienen

Die Sommerferien sind die klassische Zeit für ältere Schülerinnen und Schüler, ihr Taschengeld ein wenig aufzubessern. Was dabei genau zu beachten ist, hat das Landesamt für Verbraucherschutz hier zusammengefasst.

Ferienjobs findet man auf einschlägigen Portalen wie Schuelerjobs.de, an den bekannten Schwarzen Brettern in Supermärkten oder auch durch Aushänge in der jeweiligen Gemeinde.

MDR/Gero Hirschelmann

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT - Das Radio wie wir | 22. Juli 2021 | 12:30 Uhr

Mehr aus Sachsen-Anhalt