Spenden und Unterkünfte Krieg in der Ukraine: Wie Sie in Sachsen-Anhalt helfen können

Der Krieg in der Ukraine hat auch Auswirkungen in Sachsen-Anhalt. Viele Menschen sind nach Deutschland geflüchtet, zudem ist die Hilfsbereitschaft für Menschen in der Ukraine auch in Sachsen-Anhalt groß. Ein Überblick über Hilfsangebote und das aktuelle Geschehen.

Millionen Menschen fliehen vor dem russischen Krieg in der Ukraine. Die dynamische Lage macht eine Orientierung schwer und wirft eine Reihe von Fragen auf.

Der MDR bietet auch Nachrichten, Informationen und Services in ukrainischer Sprache an:

Fragen und Antworten zum Ukraine-Krieg

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt die Menschen in Sachsen-Anhalt sehr. Täglich erreichen MDR SACHSEN-ANHALT Anfragen allgemein zur Lage und zu Hilfsmöglichkeiten. Im Folgenden gibt es Antworten auf häufige Fragen.

Welche Wünsche haben die Sammelstellen für Spenden?

Die Spendenstellen in Sachsen-Anhalt rufen dazu auf, möglichst nur konkret benötigte und brauchbare Sachspenden abzugeben. Das Volumen an Spenden sei aktuell "um ein Vielfaches höher als das sonstige Spendenaufkommen", wie es vom DRK in Magdeburg heißt. Bedarfsgerechte Sachspenden seien das Beste, was es gibt. Die gespendeten Sachen sollten wenn möglich gewaschen sein, sortiert, am besten in Kartons mit Beschriftung.

Wo können Spenden abgegeben werden?

Landesweit gibt es viele Sammelstellen für Sach- und Geldspenden. Eine Reihe davon ist weiter unten aufgeführt.

Zudem gibt es eine Zentrale Koordinationsstelle für Hilfsmaßnahmen. Diese wird mit dem Landesnetzwerk der Migranten-Organisationen (Lamsa) und der Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt (Agsa) betrieben.

Kontaktdaten:
Norden Sachsen-Anhalts:


Süden Sachsen-Anhalts:

  • Landesnetzwerk der Migrantenselbstorganisationen Sachsen-Anhalt
  • Telefon: 034521389399 (Montag bis Freitag 8 Uhr bis 20 Uhr)
  • koordinierungsstelle@lamsa.de


Das Lamsa bietet außerdem von Montag bis Freitag in der Zeit von 8 bis 16 Uhr ein Melde- und Beratungstelefon für Menschen an, die von Hetze, Anfeindungen und Diskriminierung betroffen sind.

  • Telefon: 039199078887
  • WhatsApp: 015256034747

Wo und wie werden Geflüchtete in Sachsen-Anhalt aufgenommen?

Geflüchtete werden in Zentralen Aufnahmestellen und bei Privatpersonen aufgenommen. In Sachsen-Anhalt wurden bis zum 26. April knapp 20.500 Menschen offiziell registriert. Das geht aus Zahlen des Innenministeriums hervor. Darunter sind rund 5.300 Kinder im schulpflichtigen Alter. Nicht vollständig berücksichtigt sind dabei Menschen, die bei Freunden, Verwandten oder weiteren hilfsbereiten Sachsen-Anhaltern untergekommen und in den Landkreisen und kreisfreien Städten noch nicht registriert sind. In den Zwischenunterkünften des Landes befinden sich aktuell 146 Kriegsflüchtlinge, darunter mindestens elf Kinder im Kindergarten- und 33 Kinder im schulpflichtigen Alter (Stand: 19. April, 8 Uhr).

Wie kann ich als Privatperson Geflüchtete aufnehmen?

Die Landkreise Wittenberg, Harz, Stendal sowie der Saalekreis und der Burgenlandkreis suchen derzeit offiziell nach Unterkünften für Geflüchtete. Wer eine private Unterkunft anbieten möchte, kann dies auf der gemeinsamen Website anmelden. Auch die Stadt Halle nimmt Wohnungsangebote von Privatleuten und gewerblichen Vermietern entgegen.

Wie finden Geflüchtete Arbeit – zum Beispiel an Schulen?

Ab der Woche nach Ostern können in Sachsen-Anhalt erste ukrainische Lehrkräfte an Schulen unterrichten. Sie sind wichtig, um ukrainische Schülerinnen und Schüler möglichst schnell zu integrieren und Sprachbarrieren abzubauen – ob in Regel- oder sogenannten Ankunftsklassen. Interessierte Lehrkräfte und pädagogisches Personal können sich per E-Mail beim Landesschulamt informieren und auch direkt bewerben.

Auf einer mehrsprachigen Webseite gibt es weitere Informationen für Eltern und Lehrkräfte aus der Ukraine.

Spenden in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt setzen sich Verwandte, Freiwillige und Kommunen für den Schutz und die Versorgung Geflüchteter ein. In den einzelnen Regionen gibt es dabei verschiedene Möglichkeiten, Sach- und Geldspenden abzugeben.

Hinweise zu Sachspenden Der Bedarf an verschiedenen Materialien kann sich je nach Spendensituation täglich verändern. Mehrere Initiativen weisen bereits darauf hin, dass Sachspenden nicht mehr angenommen werden können, andere sammeln weiter. Bitte informieren Sie sich im Zweifel bei der jeweiligen Initiative. Die Initiativen sind nicht vom MDR verifiziert.

Sammelstellen im Raum Magdeburg

Sachspenden können in Magdeburg an mehreren Orten abgegeben werden. Eine aktuelle Übersicht gibt es auf der Webseite der Stadt.

Individuelle Hilfsangebote können an das gemeinsame Netzwerk von Freiwilligenagentur Magdeburg, Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt und der Landeshauptstadt Magdeburg gerichtet werden. Spender werden zentral erfasst und werden benachrichtigt, wenn ihre Hilfe benötigt wird.

Sammelstellen im Raum Halle

Eine Frau und ein Mann sortieren in einer Halle Möbelstücke für Geflüchtete aus der Ukraine.
Die Möbelspenden in Halle werden seit 21. März gesammelt. Bildrechte: MDR/Annekathrin Queck

In der Saalestadt ruft ein breites Bündnis zu Sachspenden für die Ukraine auf. Es gibt mehrere Annahmestellen:

Sammelstellen im Raum Dessau-Roßlau

Im Landkreis Anhalt-Bitterfeld werden Sachspenden derzeit hier angenommen:

  • Köthen: Betriebshof der Stadt, benötigt werden Spenden zur Ausstattung von Wohnungen (Pfriemsdorfer Weg 10, Montag und Mittwoch 9 bis 12 Uhr, Dienstag und Donnerstag 9 bis 18 Uhr)
  • Dessau: Zentrales Spendenlager (Flössergasse 31, montags bis donnerstags 9.30 bis 13 Uhr, 14 bis 16 Uhr, freitags 9.30 bis 12 Uhr)

Sammelstellen im Raum Wittenberg

In der Stadt und dem Landkreis Wittenberg gibt es diese Sammelstellen:

Sammelstellen im Raum Stendal

Im Landkreis Stendal nehmen nach Angaben des Kreises drei Sammelstellen Spenden entgegen. Der aktuelle Bedarf wird auf der Website des Kreises bekanntgegeben.

  • Stendal: Werkstatthalle neben ehemaligem Getränkemarkt (Langer Weg 8, Montag, Mittwoch und Freitag 10 bis 13 Uhr und 15 bis 17 Uhr).

Sammelstellen im Raum Mansfeld-Südharz

In Röblingen am See nimmt der Lebensraum Röblingen im Bahnhof Spenden an, besonders dringend gebraucht werden Haushaltsgeräte und Möbel (Am Bahnhof 1, Montag und Mittwoch von 8 bis 18 Uhr, Samstag von 13 bis 18 Uhr mit Begegnungscafé).

Spendenkonten der Kirchen in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt haben die Kirchgemeinden Spendenkonten eingerichtet. Damit sollen unter anderem Hilfsgüter beschafft werden.

Der evangelische Wohlfahrtsverband hat um Unterstützung für die Diakonie Katastrophenhilfe gebeten. Mit dem Geld sollen unter anderem Nahrungsmittel und Trinkwasser verteilt und Notunterkünfte für die vertriebenen Familien bereitgestellt werden. Die Vorbereitungen dafür laufen, hieß es.

Diakonie Katastrophenhilfe, Berlin
Evangelische Bank
IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine Krise

Das Bistum Magdeburg bittet um Spenden für die Ukraine auf folgendes Konto:

Bischöfliches Ordinariat Magdeburg
Partnerschaftsaktion Ost – Hilfe für die Ukraine
Bank für Kirche und Caritas
IBAN: DE94472603070020350203
BIC: GENODEM1BKC

Auch eine Reihe überregionaler Bündnisse und Hilfsorganisationen nehmen Geldspenden entgegen. Dazu zählt unter anderem "Bündnis Entwicklung Hilft" und "Aktion Deutschland Hilft".

Wie kann ich Dolmetscher kontaktieren?

Dafür steht eine Hotline des Lamsa zur Verfügung, wo ein Pool ehrenamtlicher Sprachmitler mit ukrainischen und russischen Sprachkenntnissen kontaktiert werden kann. Übersetzungen und Sprachmittlungen können telefonisch, per Video-Call oder in Präsenz schnell und kostenfrei organisiert werden. Die Hotline ist von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr besetzt.

Ankommen in Sachsen-Anhalt

Landesweit solidarisieren sich Menschen durch Aktionen mit den Geflüchteten aus der Ukraine, in der Politik wird über schnelle Hilfsmaßnahmen diskutiert. Ein Überblick über die aktuellen Entwicklungen in Sachsen-Anhalt:

Menschen sortieren Spenden. 11 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Ukrainehilfe 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Aktuelle Lage in der Ukraine

In der Ukraine selbst bleibt die Lage weiterhin dynamisch und angespannt. Auf dem Liveblog können Sie jederzeit die neusten Meldungen zum Krieg in der Ukraine mitverfolgen.

Neben den tagesaktuellen Informationen aus der Ukraine gibt es auch eine Reihe weiterer Informationen zu Hintergründen und Folgen des Kriegs:

Mehr zum Thema: Hilfe für die Ukraine

MDR

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 26. April 2022 | 19:00 Uhr

1 Kommentar

pwsksk vor 11 Wochen

Gut so, daß wir helfen. Warum war man bei den Ortskräften in Afghanistan eigentlich so zurückhaltend?

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem 9-Euro-Ticket, Brocken Benno und einem Bus. 1 min
Bildrechte: MDR/dpa/MVB
1 min 23.05.2023 | 18:00 Uhr

Die drei wichtigsten Themen vom 23. Mai aus Sachsen-Anhalt erfahren Sie hier kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Daniel Tautz.

MDR S-ANHALT Mo 23.05.2022 18:00Uhr 01:00 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-dreiundzwanzigster-mai-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video