Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Die Polizei hatte den 15-Jährigen unmittelbar nach dem Messerangriff festgenommen. (Symbolbild) Bildrechte: actionpress/imagebroker.com

VerbrechenMesserstecherei in Gardelegen: Mutmaßlicher Täter wieder auf freiem Fuß

von MDR SACHSEN-ANHALT

Stand: 04. Juni 2022, 15:32 Uhr

Bei einer Messerstecherei in Gardelegen war vor anderthalb Wochen ein Jugendlicher schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Täter wurde unmittelbar festgenommen und es wurde Haftbefehl erlassen. Diese besteht zwar nach wie vor, dennoch ist der 15-Jährigen mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Der 15-Jährige aus Gardelegen, der vor anderthalb Wochen einen anderen Jugendlichen im Streit niedergestochen und schwer verletzt haben soll, ist auf freien Fuß. Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Stendal.

Nach der Tat festgenommen

Der mutmaßliche Täter war unmittelbar nach der Messerattacke auf einem Sportplatz in der Hansestadt von der Polizei festgenommen worden. Es bestehe zwar nach wie vor ein Haftbefehl, sagte der Sprecher, dieser sei jedoch vorläufig ausgesetzt.

Der junge Mann, der demnächst 16 wird, habe die Auflage, sich täglich bei der Polizei zu melden, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Derweilen werde weiter zum Tathergang ermittelt. Wann und ob es eine Anklage geben wird, kann die Staatsanwaltschaft derzeit noch nicht sagen.

Mutmaßlicher Täter soll mehrfach zugestochen haben

Die Jugendlichen waren im Beisein weiterer Personen an einem beliebten Jugendtreff aneinandergeraten. Der mutmaßliche Täter soll den 17-Jährigen in den Schwitzkasten genommen und mehrfach mit einem Messer zugestochen haben. Das Opfer erlitt dabei schwere Verletzungen.

Korrektur: In einer früheren Version des Textes waren falsche Altersangaben des Opfers und des mutmaßlichen Täters aufgeführt. Die Altersangaben wurden entsprechend der jüngsten Polizeimeldungen korrigiert.

Mehr zum Thema Messerangriff

MDR (Hannes Leonard, Felix Fahnert, Bernd-Volker Brahms, Cornelia Winkler)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 04. Juni 2022 | 07:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen