Regionalstudio Stendal - Nachrichten


Geflügelpest Landkreis Stendal

Im Landkreis Sendal ist erneut ein Wildvogel an der Vogelgrippe verendetet. Am Dienstag wurde eine tote Graugans am Stendaler Stadtsee gefunden. Das teilte der Landkreis Stendal am Donnerstag mit und hat eine Eindämmung-Verordnung erlassen. Es ist bereits der zweite Fund seit Mitte März im Landkreis Stendal. Die seit Dezember geltende Aufstallpflicht für Geflügelhalter bleibt somit bestehen. Um die Fundstelle der infizierten Graugans am Stendaler Stadtsee gilt nun für die nächsten drei Wochen ein Sperrbezirk von einem Kilometer Umkreis. Dort dürfen keine Frischfleisch-Erzeugnisse von privat gehaltenen Vögeln oder Feder-Wild veräußert werden. Auch der Stendaler Tiergartenist aus diesem Grund geschlossen. Und im Umkreis von 3 Kilometern dürfen Hundehalter ihre Tiere die nächsten zwei Wochen nicht frei herumlaufen lassen. Das betrifft den Stendaler Stadtkern und die Ortsteile Bindfelde und Uenglingen. Alles auch nachzulesen auf der Internetseite des Landkreises Stendal.


Schulen im Landkreis Stendal ab Montag zu

Im Landkreis Stendal bleiben ab Montag (19.4.) alle öffentlichen Schulen und Schulen in freier Trägerschaft geschlossen. Das hatte das Bildungsministerium am Donnerstag mitgeteilt. Grund ist der hohe 7-Tages-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner. Laut Robert-Koch-Institut liegt er im Landkreis Stendal aktuell bei rund 240. Laut Ministerium gibt es eine Norbetreuung für die 1.-6. Klassen aller Schulformen und ab der 7. Klasse an Förschulen. Die Klassenstufen 7 bis 13 der allgemein- und berufsbildenden Schulen, sowie der Schulen für Gesundheitsfachberufe und der Pflegeschulen wechseln in den Distanzunterricht. Allein für Abschlussklassen wird Präsenzunterricht zur Prüfungsvorbereitung durchgeführt. Der Altmarkkreis Salzwedel ist von der Schulschließung nicht betroffen - dort lag der Inzidenzwert laut RKI am Donnerstag bei 149.


Fußball-Landespokal soll abgebrochen werden

Der Fußball-Landespokal Wettbewerb in Sachsen-Anhalt soll abgebrochen und in der neuen Saison mit den verbliebenen Mannschaften fortgesetzt werden. Den Teilnehmer am DFB Pokal sollen die Drittligisten aus Halle und Magdeburg ermitteln. Das ist der Plan des Fußballverbandes. Der FCM und der HFC sollen demnach am Finaltag der Amateure Ende Mai den Teilnehmer am DFB-Pokal ausspielen. Der aktuelle Pokalwettbewerb soll mit den 14 Achtel-Finalisten in der neuen Saison weitergespielt werden. Dazu kommen noch die Sieger der Drittrunden-Spiele, Lok Stendal gegen den 1. FCM sowie Alemania Riestedt gegen den Halleschen FC. Im Sommer wird dann also kein neuer Landespokal gestartet. Fest steht das aber alles noch nicht. Die Vereine können darüber noch mit dem Verband diskutieren. Am 23. April wird es dann einen Präsidiumsbeschluss des Fußballverbandes zum Thema geben.


Schwerer Verkehrsunfall bei Dähre

Bei einem Verkehrsunfall in Dähre im Altmarkkreis Salzwedel ist am Donnerstag ein 33-jähriger Mann schwer verletzt worden. Laut Polizei war er in den Gegenverkehr geraten und dann gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug überschlug sich im Straßengraben. Beim Fahrer wurden 0,6 Promille gemessen.


Altmark gedenkt am Sonntag der Corona-Toten

In Stendal wird es an diesem Sonntag auf dem Marktplatz ein Gedenken an die Verstorbenen der Corona-Pandemie geben. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, wird Oberbürgermeister Klaus Schmotz um 10 Uhr unter dem Glockenschlag der Marienkirche die erste Kerze anzünden und einige Worte an die Versammelten richten. Auch in der Einheitsgemeinde Stadt Tangerhütte werden am Sonntag um 16 Uhr die Glocken der Kirchen läuten. In der Kirche in Beuster wird es morgen am Sonntag ab 10.30 Uhr einen Gottesdienst zum Gedenken der Corona-Opfer geben, ebenso um 14 Uhr in Groß Garz. Im Landkreis Stendal sind laut Robert-Koch-Institut bislang 149 Menschen an oder mit Corona verstorben. Im Altmarkkreis Salzwedel sind es 70 Menschen.

Radio & Fernsehen

Mehr aus der Region Stendal

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Collage mit den Politiker:innen Markus Söder, Armin Laschet, Olaf Scholz, Annalena Baerbock sowie Robert Harbeck. Darüber der Schriftzug "Wie entscheidend ist das Spitzenpersonal der Bundesparteien?" 11 min
Bildrechte: MDR/dpa