Blick auf das Rathaus und die zweitürmige Marienkirche von Stendal.
Der Stadtrat entscheidet im Februar über den Sachsen-Anhalt-Tag 2024. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance / dpa | Jens Wolf

Großes Volksfest Stendal diskutiert erneut über Sachsen-Anhalt-Tag 2024

24. Januar 2023, 12:15 Uhr

Der nächste Sachsen-Anhalt-Tag könnte in Stendal stattfinden. Schon im vergangenen Jahr wollte die Hansestadt das Volksfest ausrichten, es fiel aber wegen der Corona-Pandemie aus. Um das Fest feiern zu können, müsste Stendal mehrere hunderttausend Euro investieren. Darüber entscheidet im Februar der Stadtrat.

In Stendal wird erneut über den Sachsen-Anhalt-Tag im Jahr 2024 diskutiert. Am Dienstagnachmittag befasst sich der Kulturausschuss der Stadt damit. Ob die Stadt das Fest dann ausrichtet, will der Stadtrat final im Februar entscheiden. Stendal wollte das landesweit größte Volksfest bereits im vergangenen Jahr austragen. Es wurde aber wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Der Sachsen-Anhalt-Tag fand in Stendal zuletzt 1997 statt.

Stadt müsste 250.000 Euro investieren

Knackpunkt der neuen Diskussion sind nach Informationen von MDR SACHSEN-ANHALT vor allem die Finanzen. Die Stadt müsste demnach rund 250.000 Euro investieren. Die gleiche Summe würde das Land dazugeben. Insgesamt belaufen sich die für den Sachsen-Anhalt-Tag eingeplanten Mittel in diesem Jahr auf etwa 450.000 Euro.

MDR (Bernd-Volker Brahms, Annekathrin Queck)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 24. Januar 2023 | 06:30 Uhr

4 Kommentare

ChrisSDL am 25.01.2023

a. die SWG und WBGA haben genug Wohnungen vorbereitet. Das mag in Berlin aktuell ein Problem sein, aber nicht in Stendal.

b. Nur mit einer guten Wirtschaft /Marketing hat man auch langfristig die finanzielle Möglichkeit sozial Schwache zu unterstützen. Beide Themen sind kein Widerspruch, sondern sie ergänzen sich.

ChrisSDL am 24.01.2023

Dann hoffen wir, dass der Ausschuss dem zustimmt.

Um Fachkräfte und Wirtschaft anzuwerben benötigt man nicht nur Hardskills (Hochschule, Autobahn u. ICE-Anschluss), sondern auch Softskills (Gutes Marketing durch LST-Tag oder Etappe der Dt. Tour).

Man kann natürlich nicht alles machen, was man möchte. Aber solch relativ einmalige Chancen sollte man grundsätzlich nutzen.

hilflos am 25.01.2023

Ruhe bewahren Chris, ich bin für Ausgaben für unser Volk!

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus dem SCM-Torwart Nikola Portner mit Handball und der Rappbodetalsperre mit Riesem Schmetterlings-Graffiti. 2 min
Bildrechte: imago/MDR/Kärcher
2 min 17.07.2024 | 19:35 Uhr

SCM-Torwart muss vors Sportgericht, Riesen Graffiti im Harz fertig, Pflegeheime mit Mängeln: die drei wichtigsten Themen vom 17. Juli aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von MDR-Redakteurin Viktoria Schackow.

MDR S-ANHALT Mi 17.07.2024 18:00Uhr 02:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-siebzehnter-juli-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video