DDR-Geschichte Grenztruppenbunker in Stendal

In Stendal soll eine Bunkeranlage der ehemaligen DDR-Grenztruppen wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Eine kleine Gruppe von Enthusiasten kümmern sich um die Überbleibsel des Stendaler Grenzkommandos.

Ein DDR-Grenzpfosten
Zu Anschauungszwecken wurde ein Sperrbezirk angelegt.

MDR/Bernd-Volker Brahms, Max Schörm
Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Ein Jung in Uniform vor einem Trabi.
Zum Tag des offenen Denkmals Mitte September ist die Bunkeranlage in Stendal erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt worden – auch einige Gäste kamen mit historischen DDR-Fahrzeugen vorbei. Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Eine Gruppe in Uniform neben einem Grenzschild.
Auch Kinder interessierten sich für das Bunkergelände. Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Ein Zaun mit Stacheldraht
Die schwarzen Belüftungsschläuche sind ein Hinweis auf die Bunkeranlage. Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Ein Grenzturm
Der alte Grenzturm diente in Stendal für Übungszwecke. Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Eine Gruppe in Uniform vor einem Trabi.
In orginalen Uniformen wurden die Gäste beim Tag des offenen Denkmals empfangen. Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Der Lageplan eines Bunkernetzwerks
Ein Lageplan zeigt die Bunkeranlage auf dem Stendaler Kasernengelände. Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Ein Soldat telefoniert in einem Schützengraben.
Rick Althoff nutzt ein altes, noch funktionsfähiges Feldtelfon. Ihn faszinieren alte Militärfahrzeuge und Uniformen. Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Ein Soldat in einem Schützengraben.
Althoff zeigt den Verteidungsgraben, der in den vergangenen Wochen wieder freigelegt wurde. Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Ein DDR-Grenzpfosten
Zu Anschauungszwecken wurde ein Sperrbezirk angelegt.

MDR/Bernd-Volker Brahms, Max Schörm
Bildrechte: Bernd-Volker Brahms
Alle (9) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 12. September 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Das Krankenhaus Stendal innen: Die Wände wurden von dem Stendaler Graffiti-Künstler Michael Bräune gestaltet. mit Audio
Das Krankenhaus Stendal von innen: Die Wände wurden von dem Stendaler Graffiti-Künstler Michael Bräune gestaltet. Bildrechte: MDR/Bernd-Volker Brahms

Mehr aus Sachsen-Anhalt