Ursache wird noch ermittelt Carport in Stendal in Flammen: Mehrere Autos beschädigt und zerstört

Arbeitsreiche Nacht für die Feuerwehr in Stendal: Die Brandschützer mussten ausrücken, weil ein Carport mit mehreren Autos in Flammen stand. Ein Feuerwehrmann wurde verletzt. Gebrannt hat es auch im Landkreis Wittenberg.

Unter dem Dach eines Carports stehen mehrere brennende Autos.
Bei dem Feuer wurden mehrere Autos stark beschädigt oder komplett zerstört. Bildrechte: Polizeirevier Stendal

Bei einem Feuer in Stendal ist in der Nacht zu Sonntag hoher Schaden entstanden. Wie die Polizei MDR SACHSEN-ANHALT mitteilte, hatte in einem Innenhof ein Carport mit zehn Fahrzeugen gebrannt. Dabei wurde ein Feuerwehrmann verletzt. Acht Autos seien stark beschädigt und zum Teil zerstört worden. Bei den Wagen habe es sich um Privatfahrzeuge der Mieterinnen und Mieter gehandelt. Den Schaden schätzt die Polizei auf bis zu 200.000 Euro.

Wie das Feuer ausgebrochen ist, ist laut Polizei aktuell noch unklar. Im Laufe des Tages sollen die Ermittlungen aufgenommen werden.

Mehrere ausgebrannte Autos stehen auf einem Parkplatz.
Die Überreste der ausgebrannten Autos am Tag nach dem Feuer Bildrechte: Polizeirevier Stendal

Gebrannt hat es am Sonntagmorgen auch in Jessen im Landkreis Wittenberg. Im Ortsteil Nauendorf war nach Angaben der Rettungskräfte ein unbewohnter Bauernhof in Flammen aufgegangen. Die Ursache wird auch in diesem Fall noch untersucht. Verletzte gab es nicht. Der Schaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt.

MDR/Michael Rosebrock, Luca Deutschländer

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 11. Juli 2021 | 07:00 Uhr

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt