Gerätekunde am Feuerwehrfahrzeug
Feuerwehr als Schulprojekt: Hier bekommen die Schüler Gerätekunde. Bildrechte: MDR/Carina Emig

Schulprojekt Feuerwehr auf dem Stundenplan: In Arendsee lernen Zehntklässler löschen, retten und Erste Hilfe

15. Mai 2023, 05:20 Uhr

Sie retten Leben, räumen Straßen, löschen Brände: Sachsen-Anhalt braucht seine Freiwilligen Feuerwehren. Doch das Ehrenamt kämpft, wie viele andere, um Nachwuchs. In der Gemeinschaftsschule Theodor Fontane Arendsee steht Feuerwehr deshalb sogar auf dem Stundenplan.

Eine blonde Frau mit Brille
Bildrechte: Carina Emig

Die Geräte sind startklar. Alle Handgriffe sitzen. Schläuche rollen. Kommandos stimmen. "Erstes Rohr Wasser marsch", ruft Schülerin Darleen Stock ihren Mitschülern beziehungsweise Kameraden zu. Schon spritzt es in einem Zwanzigmeterbogen aus dem dicken Feuerwehrschlauch. "Gar nicht so einfach zu halten, denn ganz schön viel Druck dahinter", erklärt die Zehntklässlerin. Deswegen hält die 17-Jährige den Schlauch gemeinsam mit einem Mitschüler und lernt so ganz nebenbei auch noch, im Team zu arbeiten.

Seit zwei Wochen steht bei Darleen Stock nicht Mathe oder Deutsch auf dem Stundenplan, sondern Feuerwehr. Um ganz genau zu sein, erhalten sie und ihre 23 Mitschüler der "Theodor Fontane-Sekundarschule Arendsee" eine Ausbildung zum Truppmann bzw. zur Truppfrau. Darleen Stock berichtet stolz, was sie in zwei Wochen schon alles gelernt hat: "Ich kann jetzt einen Schlauch ausrollen, den konnte ich vorher nicht mal anheben und ich weiß, wie man ein Strahlrohr halten muss. Ich habe gelernt, was auf einem Feuerwehrfahrzeug alles an Gerät drauf ist, kenne die Fahrzeugsitzordnung und kann jetzt Erste Hilfe leisten."

Zur Ausbildung Die Truppmann-Ausbildung ist der erste Ausbildungsabschnitt bei Feuerwehren. Den angehenden Truppmännern und -frauen werden in 70 Stunden Feuerwehrgrundlagen vermittelt. Der Lehrgang endet mit einer Prüfung.

Gemeinsames Projekt von Feuerwehr und Schule

Alle Zehntklässler der Arendseer Sekundarschule erhalten die Truppmann-Ausbildung. In kleinen Gruppen üben sie dann retten, löschen, Erste Hilfe rund um Arendsee. Das Konzept ausgedacht haben sich die örtliche Feuerwehr und Schulleiter Thomas Schlicke. "Die Grundidee, Schule und Feuerwehr zu verbinden ist einzigartig. Davon profitieren die Region, die Feuerwehr und auch wir als Schule", sagt Thomas Schlicke.

Der Arendseer Stadtwehrleiter Marek Weiß braucht ganz dringend Nachwuchs für die 22 kleinen Ortsfeuerwehren und Löschgruppen, die es rund um Arendsee gibt. Mit viel Engagement und Freude, aber nicht ganz uneigennützig, bilden Marek Weiß und acht weitere Feuerwehrmänner und -frauen daher die Zehntklässler aus. Zwei Wochen lang dauert es, bis die Schüler die Feuerwehr-Grundbegriffe draufhaben, was sie dann noch in einer Abschlussprüfung beweisen müssen. "Das Projekt bringt Erfolg, denn wir gewinnen junge, neue Kameraden", freut sich Stadtwehrleiter Marek Weiß.

Gemeinsamer Unterricht für Schüler und Feuerwehrleute

In diesem Jahr nehmen übrigens auch Feuerwehrleute teil, die bereits im Job stehen, denen aber die Truppmann-Ausbildung noch fehlt. Anstatt an acht Wochenenden, die sie sich hätten freischaufeln müssen, lernen sie lieber gemeinsam mit den Sekundarschülern in 14 Tagen Theorie und Praxis. Darleen Stock ist überrascht, was sie in nur zwei Wochen alles kennenlernen und ausprobieren darf.

Appell an das Innenministerium

Schulleiter Thomas Schlicke wünscht sich die Feuerwehrausbildung im Rahmen des Unterrichts an möglichst vielen Schulen des Landes. Deshalb appelliert er dringend an die Landespolitik, insbesondere das Innenministerium in Magdeburg, das für die Feuerwehren in Sachsen-Anhalt zuständig ist, das Projekt "Feuerwehr auf dem Stundenplan" besser zu unterstützen. "Es scheitert schon daran, überhaupt einen Ansprechpartner zu finden", moniert Schlicke.

Doch die Arendseer glauben an das Konzept "Feuerwehr auf dem Stundenplan", scheuen die Mühe nicht und haben Erfolg. Rund zehn Prozent der Schüler treten nach der zweiwöchigen Truppmann-Ausbildung in die Freiwillige Feuerwehr ein, obwohl sie damit vorher teilweise gar keine Berührung hatten. Auch für Darleen Stock steht fest, sie will Feuerwehrfrau werden. Feuerwehr auf dem Stundenplan. Das Konzept funktioniert also und wird bereits nachgeahmt. Auch im altmärkischen Klötze erhalten Schüler die Truppmann-Ausbildung im Rahmen des Unterrichts, die Stadt Salzwedel erarbeitet gerade das für sie passende Konzept.

MDR (Carina Emig, Johanna Daher)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE | 12. Mai 2023 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einer Toilette und dem SCM-Torwart Mikael Aggefors 2 min
Bildrechte: MDR/dpa
2 min 12.04.2024 | 19:13 Uhr

Neuer SCM-Torwart, Toiletten-Mangel, vermisstes Pony: die drei wichtigsten Themen vom 12. April aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp. Präsentiert von Olga Patlan.

MDR S-ANHALT Fr 12.04.2024 18:00Uhr 02:00 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-zwoelfter-april-104.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video