Saisonstart in Sicht Erster Spargel zu Ostern erwartet

15. März 2023, 17:37 Uhr

Auf 440 Hektar wird in Sachsen-Anhalt Spargel angebaut. Trotz fehlender Sonne sind die Spargelbauern in der Altmark zuversichtlich, dass die ersten Spargelstangen schon zu Ostern auf den Tellern landen können.

Die Spargelbauern in Sachsen-Anhalt bereiten sich auf die Spargelsaison vor. Nach Recherchen von MDR SACHSEN-ANHALT, soll es bereits zu Ostern Anfang April den ersten frischen Spargel geben. Doch das Wetter macht den Landwirten derzeit noch zu schaffen.

Der Schelldorfer Spargelbauer Arne Garlipp aus dem Landkreis Stendal sagte MDR SACHSEN-ANHALT, es fehle noch an Sonne und Wärme. "Deshalb liegen die Spargelfelder derzeit unter schwarzer Folie." Die Spargelpreise werden laut Garlipp voraussichtlich auf dem Niveau von 2022 bleiben.

440 Hektar Anbaufläche in Sachsen-Anhalt

Bundesweit wird Spargel auf einer Fläche von gut 22.400 Hektar angebaut, in Sachsen-Anhalt sind es nach Angaben des Deutschen Bauernverbandes 440 Hektar. Spitzenreiter sind demnach Niedersachsen (4.600 Hektar) und Brandenburg (4.000 Hektar).

MDR (Moritz Arand)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 15. März 2023 | 07:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt