Neue Masche Stadtwerke Stendal warnen vor SMS-Betrug

Mit gefälschten SMS und Anrufen zu Strom- und Gaspreisen arbeiten Betrüger derzeit offenbar im Landkreis Stendal. Die Stadtwerke warnen davor, Links anzuklicken und mahnen zur Vorsicht, wenn vermeintliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens anrufen.

Eine Frau tippt auf ihrem Smartphone.
Links in SMS, die von den Stadtwerken Stendal zu kommen scheinen, sollte man lieber nicht anklicken. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Die Stadtwerke Stendal warnen vor einer aktuellen Betrugsmasche. Ein Mitarbeiter der Stadtwerke sagte MDR SACHSEN-ANHALT, mutmaßliche Betrüger hätten SMS-Nachrichten an Kunden verschickt und sie aufgefordert, einen darin enthaltenen Link anzuklicken. Sie würden außerdem anrufen und behaupten, die Kunden könnten ihre Ausgaben für Strom und Gas senken, wenn sie sich über den Link auf einer Website einloggen.

Die Stadtwerke Stendal weisen ausdrücklich darauf hin, dass diese Anrufe nicht von ihren Mitarbeitern kommen und dass sie auch keine Links versenden, die mit einer Änderung von Abschlägen zu tun haben.

Anrufer bleiben unbekannt

Wer die Anrufer sind, die angeben sich im Auftrag des Energieversorgers zu melden, können die Stadtwerke nicht sagen. Aus der Geschäftsführung heißt es dazu, Kunden, die ihre Abschlagszahlungen ändern wollten, könnten dies über das Internet-Portal des Unternehmens machen.

Auch in anderen Regionen Sachsen-Anhalts haben Betrüger in den vergangenen Monaten versucht, Gaskunden mit verschiedenen Tricks hereinzulegen. Offenbar versuchen sie, die Unsicherheit vieler Kunden aufgrund der gestiegenen Strom- und Gaspreisen auszunutzen.

Der schönste Morgen Sieben Stunden Live-Sendung aus Stendal

Antonia Kaloff und Lars Wohlfarth waren wieder on Tour – und haben live aus Stendal gesendet. Am Sperlingsberg vor dem Regionalstudio konnte jede und jeder von 5 bis 12 Uhr dabei sein.

Ein blaues Zelt mit der Aufschrift "MDR SACHSEN-ANHALT" in einer dunklen Fußgängerzone
Während Stendal noch schlief, erleuchtete das MDR-Außenstudio in Stendal den Morgen. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Ein blaues Zelt mit der Aufschrift "MDR SACHSEN-ANHALT" in einer dunklen Fußgängerzone
Während Stendal noch schlief, erleuchtete das MDR-Außenstudio in Stendal den Morgen. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Eine Frau und ein Mann mit Kopfhörern auf gucken auf einen Laptop.
Die Moderatoren Antonia Kaloff und Lars Wohlfahrth vom "Schönsten Morgen" bereiteten sich unter diesen besonderen Umständen auf die Sendung vor. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Zwei Männer mit lächelnden Gesichtern.
Und auch die ersten neugierigen Zuhörerinnen und Zuhörer ließen nicht lange auf sich warten und wurden mit einem Lächeln auf den Lippen und einem Kaffee begrüßt. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Eine Frau mit dunklen Haaren hält ein Buch in der Hand und blick in die Kamera.
Der erste Gast wurde allerdings im Studio oben begrüßt. Pomologin Ruth Schwarzer war zu Gast und hat Äpfel bestimmt, die Lars mitgebracht hat. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Eine Frau und ein Mann mit Kopfhörern auf dem Kopf und Mikrofonen in der Hand, unterhalten sich mit einem Mann, der eine Kapuze auf hat.
Mittlerweile fanden sich auch draußen immer mehr treue Hörerinnen und Hörer ein und kamen auf einen Kaffee vorbei. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Eine Frau mit einer Mütze und Kopfhörern auf, hält sich ein buntes Buch vors Gesicht. Daneben ist ein Mann mit lächelndem Gesicht.
Der nächste Gast hatte auch wieder ein Geschenk mit dabei: Matthias Neumann hatte das Wimmelbuch der Stadt Stendal im Gepäck. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Eine große Kirche von innen.
Am Vormitag ging es dann auch in die Marienkirche. Wo Lars vor eindrucksvoller Kulisse.... Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Ein Mann mit einer grauen Mütze sitzt neben einer Frau an einer Orgel und spielt diese mit einer Hand.
... sich an der Orgel probiert hat und den MDR-SACHSEN-ANHALT-Jingle zum Besten gegeben hat. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Der Blick von oben auf eine Stadt.
Anschließend ging es noch hoch hinaus, um die Glocken der Kirche anzuschlagen. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Aus einem grünen Traktor steigt ein Mann aus, der von einem anderen Mann erwartet wird.
Und auch ganz schweres Gerät wurde aufgefahren. Landwirt André Stallbaum kam mit seinem Traktor vorbei. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Eine junge Frau und ein junger Mann filmen sich selbst mit einem Smartphone-
Auch auf den Social-Media-Kanälen von MDR SACHSEN-ANHALT wurde der Tag begleitet. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Eine junge Frau und ein junger Mann filmen sich selbst mit einem Smartphone.
Auch die designierte Intendantin des "Theater der Altmark", Dorotty Szalma schaute mal auf ein Pläuschen vorbei. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Eine junge Frau und ein junger Mann filmen sich selbst mit einem Smartphone.
Trotz eisiger Temperaturen und leichtem Schneefall waren die Stände und das Außenstudio immer gut besucht von Zuhörerinnen und Zuhörern. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Viele Menschen ziehen einen Wagen durch die Straße.
Zum großen Finale wurde der Husaren-Wagen durch die Stadt gezogen. Und alle haben mit angepackt, vorneweg Stendals Oberbürgermeister Bastian Sieler. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Viele Menschen stehen vor einem blauen Zelt und lachen in die Kamera
Ein Teamfoto zum Abschluss durfte natürlich nicht fehlen! Tschüß Stendal, du warst sehr gut zu uns! Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener
Alle (15) Bilder anzeigen

Der schönste Morgen

Viele Menschen ziehen einen Wagen durch die Straße.
Zum großen Finale wurde der Husaren-Wagen durch die Stadt gezogen. Und alle haben mit angepackt, vorneweg Stendals Oberbürgermeister Bastian Sieler. Bildrechte: MDR/Hartmut Bösener

MDR SACHSEN-ANHALT sendet von 5 bis 12 Uhr live aus dem Regionalstudio in der Hansestadt Stendal. Antonia Kaloff und Lars Wohlfarth empfangen Gäste aus der Region.

MDR (Felix Moniac,Carsten Rochow,Julia Heundorf)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT – Das Radio wie wir | 17. November 2022 | 18:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Mehr aus Sachsen-Anhalt