Verfolgungsjagd Autofahrer verunglückt in Havelberg bei Flucht vor Polizeikontrolle

Auf der Flucht vor der Polizei ist in Havelberg ein Autofahrer verunglückt. Der 22-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Blaulicht
Bei einer Polizeikontrolle ist ein Autofahrer geflüchtet. Bildrechte: IMAGO / Jochen Tack

In Havelberg (Landkreis Stendal) ist am späten Donnerstagnachmittag ein 22 Jahre alter Autofahrer vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Angesichts der drohenden Kontrolle beschleunigte der Fahrer stark und fuhr den Beamten durch etliche Nebenstraßen davon, wie die Polizei in Stendal am Freitag mitteilte. Auf der Landesstraße 4 in Richtung Kümmernitz fanden die Polizisten den 22-Jährigen schließlich neben seinem demolierten Wagen sitzend, nachdem sie ihn zwischenzeitlich aus den Augen verloren hatten.

Fahrer prallt nach Überholmanöver gegen Baum

Der Mann hatte nach Angaben von Zeugen vor einer Kurve zu einem Überholmanöver angesetzt und war von der Straße abgekommen. Das Auto streifte zwei Bäume und prallte gegen einen weiteren Baum. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Sein Auto wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

dpa, MDR (Gero Hirschelmann)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 07. Januar 2022 | 13:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Altmark und Elb-Havel-Winkel

Industrietaucher 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Ein junger Mann zeigt zwei jungen Frauen etwas auf seinem Mobiltelefon. 26 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK