#MDRklärt Diese Säugetiere werden in Sachsen-Anhalt streng geschützt

Laut Artenschutzliste Sachsen-Anhalt gibt es aktuell acht Arten, die durch besondere Richtlinien unter strengem Schutz stehen. Dazu gehören Wolf, europäischer Biber, Feldhamster, Wildkatze, Fischotter, Luchs, Haselmaus und der europäische Nerz. Letzterer ist laut Artenschutzliste bereits ausgestorben oder verschollen.

Auf den Karten ist das Vorkommen der Tiere in Sachsen-Anhalt dargestellt. Das bedeutet, dass mindestens ein Tier in einem grünen Kreis gesichtet wurde.

Diese Säugetiere sind in Sachsen-Anhalt stark geschützt
Bildrechte: MDR/imago stock&people
Diese Säugetiere sind in Sachsen-Anhalt stark geschützt
Bildrechte: MDR/imago stock&people
Wolf
Bildrechte: MDR/dpa
Biber
Bildrechte: MDR/dpa
Feldhamster
Bildrechte: MDR/IMAGO
Wildkatze
Bildrechte: MDR/dpa
Fischotter
Bildrechte: MDR/Panthermedia/karin010759
Luchs
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Haselmaus
Bildrechte: MDR/imago/imagebroker
Nerz
Bildrechte: MDR/imago images / blickwinkel
Texttafel: "Mehr Erklärgrafiken und -videos auf Instagram @mdrklaert"
MDR (Maximilian Fürstenberg) Dieses Thema im Programm | MDR um 11 | 03. März 2022 | 11:00 Uhr Bildrechte: MDR/Max Schörm
Alle (10) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen-Anhalt