Treffen der Energie-Minister Sachsen-Anhalt will Entlastung der Bürger bei Energiekosten

Sachsen-Anhalts Minister für Wirtschaft und Energie will sich für Entlastungen der Bürger bei den Energiekosten einsetzen. Er regt an, die Mehrwertsteuer für Erdgas, Heizöl und Kraftstoffe vorübergehend von 19 auf sieben Prozent zu senken. Auch eine Erhöhung der Pendlerpauschale ist für ihn denkbar.

Stromstecker auf Geldscheinen
Wegen hoher Energiekosten sammelt Sachsen-Anhalts Energieminister Ideen zur Entlastung der Bürger. Bildrechte: imago/Bernhard Classen

Sachsen-Anhalts Minister für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt, Armin Willingmann (SPD), will sich für Entlastungen der Bürger bei den Energiekosten einsetzen. Willingmann sagte MDR SACHSEN-ANHALT, er wolle am Mittwoch darüber beim Treffen der Energieminister der Länder mit seinen Amtskollegen reden. Die EEG-Umlage abzuschaffen und das bis zum Sommer, sei ohne Frage ein ganz wichtiger, aber auch nur ein erster Schritt.

Die EEG-Umlage Die EEG-Umlage ist ein wesentlicher Bestandteil der Stromrechnung – neben Steuern, Produktionskosten und Netz-Entgelten. Durch sie sollte der Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland finanziert werden. Die Bundesregierung möchte sie zur Entlastung der Verbraucher vorzeitig abschaffen.

Idee: Senkung der Mehrwertsteuer

Als weiterer Schritt ist für den Minister die vorübergehende Absenkung der Mehrwertsteuer von 19 auf sieben Prozent für Erdgas, Heizöl und Kraftstoffe denkbar. Das sei eine relativ einfache und sehr wirksame Maßnahme.

Mit Blick auf die hohen Spritpreise und die damit verbundenen Belastungen für viele Pendler, könne er sich auch eine Erhöhung der Pendlerpauschale vorstellen. Er sehe unterschiedliche Steuerungs-Möglichkeiten, mit deren Hilfe Verbraucherinnen und Verbraucher entlastet werden könnten.

Beim Treffen der Energieminister der Länder soll am Mittwoch ab 16 Uhr über den starken Anstieg der Energiepreise beraten werden. Weitere Schwerpunkte beim Online-Treffen sind die Gasversorgung Deutschlands, der Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Netzausbau.

MDR (Ronald Neuschulz, Karin Roxer, Luise Kotulla), dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN-ANHALT | 09. Februar 2022 | 05:00 Uhr

Mehr aus Sachsen-Anhalt

Eine Collage aus einem Bild vom Schwertransport in Köthen und vielen Pfanddosen auf einem Haufen. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 28.11.2023 | 18:00 Uhr

Schwertransport in Köthen, steigende Milchpreise, 50.000 Euro Pfand – die drei wichtigsten Themen vom 28. November aus Sachsen-Anhalt kurz und knapp in nur 60 Sekunden. Präsentiert von MDR-Redakteur Julian Mengler.

MDR S-ANHALT Mo 28.11.2022 18:00Uhr 01:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/video-nachrichten-aktuell-achtundzwanzigster-november-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video