Bildergalerie Aufräumarbeiten nach dem Unwetter in Ostsachsen

Nach den Unwettern in der Sächsischen Schweiz und der Oberlausitz sind die Aufräumarbeiten in vollem Gange. Vielerorts wurde am Sonntag geräumt und gereinigt.

Aufräumarbeiten Hochwasser Sachsen 2021
In Bad Schandau dauern die Aufräumarbeiten am Sonntag nach dem Unwetter an. Bildrechte: Daniel Förster
Aufräumarbeiten Hochwasser Sachsen 2021
In Bad Schandau dauern die Aufräumarbeiten am Sonntag nach dem Unwetter an. Bildrechte: Daniel Förster
Aufräumarbeiten Hochwasser Sachsen 2021
Die Kirnitzschtal-Bahn muss nach dem Unwetter abgeschleppt ... Bildrechte: xcitepress
Aufräumen nach Hochwasser in Bad Schandau
... und im Depot geschrubbt werden. Bildrechte: Daniel Förster
Aufräumen nach Hochwasser in Bad Schandau
An der Kirnitzschtal-Klinik wird aufgeräumt. Bildrechte: Daniel Förster
Aufräumarbeiten nach Unwetter in Ostsachsen 2021
Hochwasser gab es auch in Polenz. Hier trat der gleichnamige Fluss über die Ufer. Bildrechte: Konstantin Henß
Aufräumarbeiten nach Unwetter in Ostsachsen 2021
Auch die Feuerwehr hilft dabei, die Straßen vom Schlamm der Überschwemmungen zu befreien. Bildrechte: Konstantin Henß
Hochwasser in Bad Schandau, Ortsteil Krippen
Im Ortsteil Krippen kam es zu Erdrutschen nach dem Unwetter am Sonnabend. Bildrechte: xcitepress
Anwohner räumen nach Hochwasser in Wilthen auf
Paul Thonig (r.) aus Wilthen ist am Sonntag mit Aufräumen beschäftigt. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank
Anwohner räumen nach Hochwasser in Wilthen auf
Keller und Garagen sind bei dem Wilthener vollgelaufen, einige Elektrogeräte sind hinüber. Aber es sei ein verhältnismäßig kleiner Schaden, sagt Paul Thonig. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank
Anwohner räumen nach Hochwasser in Wilthen auf
In der Garage hat Thonig markiert, wie hoch das Hochwasser 2010 stand. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank
Anwohner räumen nach Hochwasser in Wilthen auf
Diesmal stieg es höher als 2010. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank
Anwohner räumen nach Hochwasser in Wilthen auf
Das kleine Flüsschen Butterwasser entwickelte sich in Wilthen am Samstagabend innerhalb weniger Stunden zu einem reißenden Strom. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank
Anwohner räumen nach Hochwasser in Wilthen auf
Auch Uwe Nimmrichter aus Wilthen räumt am Sonntag Gegenstände aus Garage und Erdgeschoss zum Trocknen vor's Haus. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank
Straße vor einer Bäckerei in Wilthen am Tag nach dem Hochwasser
Als wäre nichts gewesen parken am Sonntag Autos vor dieser Bäckerei in Wilthen. Bildrechte: MDR/Kerstin Kunath
Hochwasser in Wilthen
Dabei sah es am Vortag hier noch so aus. Bildrechte: Markus Thonig (privat)
Hochwasser Neukirch
Kerstin und Rico Gläsner aus Neukirch hatten nach dem Hochwasser 2010 vorgesorgt und eine Wasserbarriere vor die Haustür montiert. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank
Alle (29) Bilder anzeigen

Mehr aus Sachsen