Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

BrauchtumHerrnhuter Sterne wieder bundesweit auf Weihnachtsmärkten präsent

von MDR SACHSEN

Stand: 27. November 2022, 23:12 Uhr

Für viele Menschen ist erst richtig Advent, wenn ihr Herrnhuter Stern in weiß, rot oder mehrfarbig zu Hause leuchtet. Der markante Stern, der den Stern von Bethlehem symbolisiert, hat sich in den vergangenen Corona-Jahren schwer direkt verkaufen lassen, weil Märkte und Veranstaltungen untersagt worden waren. Doch jetzt ist die Manufaktur wieder auf Weihnachtsmärkten präsent.

Die Herstellerfirma der Herrnhuter Sterne ist in diesem Jahr auf mehr als 25 Weihnachtsmärkten in Deutschland und mit einem eigenen Stand in Wien präsent. Die Herrnhuter Sterne GmbH hofft nach zwei Jahren coronabedingten Einschränkungen auf ein gutes Geschäft im Advent. Nun könne es wieder einen Vollstart auf Weihnachtsmärkten geben, sagte Verkaufsleiter Jens Ruppert.

Weniger Verkaufsstellen als vor Corona

Dieses Mal sind laut Manufaktur aus dem Landkreis Görlitz aber weniger Verkaufsstände als vor Corona aufgebaut worden. 2019 war der Hersteller nach eigenen Angaben noch auf 45 Märkten präsent. Um eine authentische Beratung zu garantieren, würden möglichst alle Stände mit Personal aus dem Unternehmen besetzt. "Leute, die ansonsten in der Produktion arbeiten, kennen den Stern und seinen Aufbau", begründete Ruppert diese Personalentscheidung. Aktuell arbeiten 194 Frauen und Männer für die Herrnhuter Firma.

Jubiläumsmedaille vorerst vergriffen

Die Sterne mit acht dreieckigen und 17 viereckigen Zacken werden seit 1897 in Herrnhut hergestellt. In dem vor 300 Jahren gegründeten Ort hat die heute weltweit verbreitete Evangelische Brüder-Unität ihren Ursprung. Sie ist auch zu 100 Prozent Gesellschafterin der Sterne-Manufaktur.

Zum diesjährigen 125. Jubiläum wurde auch eine Jubiläumsmedaille herausgebracht. Das Sammlerstück war schon nach einem Tag vegriffen, wie Geschäftsführer Oskar Scholz mitteilte. Man erwarte allerdings noch die Hauptlieferung, die sich wegen der aktuellen Lieferschwierigkeiten verzögere. "Wir erwarten die Lieferung bis voraussichtlich 3. Advent", so Scholz. Die Medaille wurde in einer Menge von 500 Exemplaren aufgelegt.

Mehr zum Thema:

MDR (kk)/dpa

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen | 25. November 2022 | 10:00 Uhr