Unfall bei Bischofswerda Vier Schwerverletzte nach missglücktem Überholmanöver

Zwei zerstörte Autos liegen ineinander geschoben am Straßenrand. Rettungskräfte sind vor Ort.
Beim Überholversuch sind auf der S111 zwei Autos kollidiert. Bildrechte: Rocci Klein

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagmorgen bei Kynitzsch im Landkreis Bautzen ereignet. Nach Informationen der Polizei waren zwei Fahrzeuge gegen 8 Uhr auf der S111 von Wölkau in Richtung Bischofswerda unterwegs. Der hintere Autofahrer setzte zum Überholen an, was der davor fahrende jedoch nicht bemerkte. Er scherte ebenfalls zum Überholen aus. Beide Autos stießen zusammen, verkeilten sich und landeten im Straßengraben.

Die Insassen der Wagen, zwei Fahrer im Alter von 66 und 70 Jahren sowie deren Beifahrerinnen im Alter von 68 Jahren, erlitten schwere Verletzungen. Die Ortsdurchfahrt Kynitzsch musste am Vormittag im Zuge der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.08.2020 | 12:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

SARS-CoV-2 Antigentest im Klassenzimmer Themenbild 5 min
Bildrechte: imago images/Eibner

Ab Montag gilt in Sachsen eine erweiterte Testpflicht an Schulen. Vincent Richter vom Schulamt Bautzen schildert im Gespräch mit Lutz Guenther, welche Kraftanstrengung dafür notwendig ist.

09.04.2021 | 19:29 Uhr

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 09.04.2021 17:30Uhr 04:58 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/audio-1710698.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen