Nach Corona-Pause Musikfesttage in Hoyerswerda können starten

Zweimal haben die Veranstalter umsonst geplant, dieses Jahr können die 55. Musikfesttage nun endlich über die Bühne gehen. Am Sonntag beginnen sie mit einem Konzert in der Lausitzhalle. Auch bei den Musikerinnen und Musikern ist die anfängliche Skepsis, ob die Konzerte wirklich stattfinden, der Vorfreude gewichen.

Die Lausitzhalle in Hoyerswerda
Hinter den Musikfesttagen steht die Lausitzhalle Hoyerswerda. Hier finden auch einige Konzerte statt. Bildrechte: Nico Thäle

Am Anfang musste Carmen Hoffmann viel Überzeugungsarbeit leisten. Als sie zu Beginn des Jahres die ersten Ensembles anrief, schlug ihr erst einmal Skepsis entgegen, erinnert sich die Projektleiterin der Musikfesttage. Finden sie diesmal wirklich statt? Was passiert, wenn sie wieder abgesagt werden? Dies fragten sich die Musikerinnen und Musiker nach den Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre. Doch schließlich sagten sie trotzdem zu. So kann das ausgefallene Programm der 55. Musikfesttage fast genauso stattfinden, wie es eigentlich schon 2020 und dann 2021 über die Bühne gehen sollte.

Zwölf Konzerte bis Anfang Mai

Inzwischen seien alle mit Begeisterung dabei und freuten sich auf die Konzerte, sagt Carmen Hoffmann. Nur ein Ensemble musste aus Termingründen absagen. Auch große Chöre wird es nicht geben, da einfach nicht genügend Zeit zum Proben war. Trotzdem kann sich das Publikum bis Anfang Mai auf zwölf Konzerte freuen.

Es muss ja wieder losgehen. Und wir können dazu hoffentlich ein bisschen beitragen.

Carmen Hoffmann Projektleiterin Musikfesttage

Das Ensemble Spark ist bei den 55. Musikfesttagen in Hoyerswerda zu Gast.
Das Ensemble Spark gibt am 20. April ein Konzert bei den Musikfesttagen. Bildrechte: Spark

Ungewöhnliche Klänge

Neben den regionalen Orchestern, wie der Neuen Lausitzer Philharmonie und dem Sinfonischen Orchester Hoyerswerda, sind Musikerinnen und Musiker aus ganz Deutschland zu Gast. So treten unter anderem das Geigen-Tuba Duo Stradihumpa und das Kontrabass-Ensemble Bassiona Amorosa auf. Die Band Spark vereint klassische Klänge von Bach mit zeitgenössischer Musik und den Beatles. Familien mit Kindern können sich auf Gerhard Schöne freuen, er ist mit seinem Programm "Jule schläft fast nie" dabei. Neben der Lausitzhalle werden die Konzerte auch in der Johanneskirche, der Katholischen Kirche und im Schlosssaal stattfinden.

Schloss Hoyerswerda
Das Schloss Hoyerswerda ist ein Spielort der 55. Musikfesttage. Bildrechte: Nico Thäle

Für alle Konzerte gebe es noch Karten, sagt Projektleiterin Carmen Hoffmann. Für die 65-Jährige werden es die letzten Musikfesttage sein, sie geht im Sommer in den Ruhestand. Auch deshalb ist Carmen Hoffmann froh, dass in diesem Jahr die Musikfesttage tatsächlich stattfinden können. Das sei für sie ein wirklich gutes Ende.

55. Musikfesttage Hoyerswerda | 10. April bis 1. Mai 2022 10.04.2022 | 18:00 Uhr | Lausitzhalle
Eröffnungskonzert mit der Neuen Lausitzer Philharmonie

12.04.2022 | 19:30 Uhr | Schlosssaal
Das besondere Instrument

20.04.2022 | 19:30 Uhr | Schlosssaal
Spark – Die klassische Band

21.04.2022 | 19:30 Uhr | Schlosssaal
Geigen-Tuba Duo Stradihumpa

22.04.2022 | 19:30 Uhr | Katholische Kirche
Kontrabass Ensemble Bassiona Amorosa

23.04.2022 | 15:00 Uhr | Lausitzhalle
Gerhard Schöne im Konzert: Jule schläft fast nie!

24.04.2022 | 18:00 Uhr | Schlosssaal
Tromba Festiva – Musik der Könige und Fürsten

26.04.2022 | 19:30 Uhr | Schlosssaal
Sang und Klang aus dem Sorbenland

27.04.2022 | 19:30 Uhr | Schlosssaal
Stummfilm mit Musik: Nosferatu

28.04.2022 | 19:00 Uhr | Johanneskirche
Orgelkonzert mit Matthias Eisenberg

29.04.2022 | 18:00 Uhr | Lausitzhalle
Konzert junger Künstler

01.05.2022 | 15:30 Uhr | Großer Saal
Abschlusskonzert mit dem Sinfonischen Orchester Hoyerswerda

MDR (vis)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | SACHSENSPIEGEL | 11. April 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen

In Hohenstein-Ernstthal ist der neue Anbau des Karl-May-Museums eröffnet worden. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 01.07.2022 | 18:20 Uhr

In Hohenstein-Ernstthal ist der neue Anbau des Karl-May-Museums eröffnet worden. Das Gebäude bietet nun viel Platz für die mehr als 12.000 Exponate über den Schriftsteller.

Fr 01.07.2022 16:57Uhr 00:45 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/zwickau/video-635330.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Schulkind liegt niedergeschlagen auf seiner Schulbank. 3 min
Bildrechte: dpa
3 min 01.07.2022 | 18:08 Uhr

Der bundesweite Bürgerrat präsentierte am Freitag im Landtag sein Sofortprogramm für Bildung und Schule. Sechs Vertreter stellten ihre Forderungen für besseres Lernen in Deutschland vor. Beate Dietze kennt die Details:

MDR SACHSEN Fr 01.07.2022 18:08Uhr 02:33 min

https://www.mdr.de/sachsenradio/audio-buergerrat-bildungsausschuss-sachsen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio