Gewinner Deutscher Buchhandlungspreis geht in die Oberlausitz

Sechs Buchläden in Sachsen erhalten heute den deutschen Buchhandlungspreis. Damit würdigt der Bund inhabergeführte Buchhandlungen, die sich in besonderer Weise für das Kulturgut Buch, für ein lebendiges Kulturangebot vor Ort oder für ein vielfältiges Verlagssortiment engagieren. Auch die Robert Philipp Buch- und Spielwarenhandlung aus Großröhrsdorf erhält einen Preis. Jens Czerwinka hat den kleinen Laden schon vor der offziellen Preisverleihung besucht.

Buchandlungspreis Sachsen Großröhrsdorf
Die Mitarbeiterinnen der Robert Philipp Buch- und Spielwarenhandlung freuen sich über den Preis. Bildrechte: Buchhandlung Großröhrsdorf

Die Robert Philipp Buch- und Spielwarenhandlung Großröhrdorf liegt mitten in der Innenstadt an einer wenig befahrenen Straße. Schon von weitem fällt das um 1900 erbaute und stilvoll sanierte Gebäude ins Auge. Vor dem Eingang stehen Tische und Stühle und die vier großen Fenster sind mit Büchern und Accessoires liebevoll dekoriert.

Wo stöbern Spaß macht

Beim Betreten des Ladens öffnet sich eine besondere Welt. Groß ist er nicht, aber gemütlich. Die zahlreichen Bücher stehen feinsäuberlich, Kante auf Kante im Regal. An der Wand hängen selbst gemalte Bilder von Künstlern aus der Region. Mehrere kleine Tischchen mit Blumen und Töpferwaren runden das Gesamtbild ab. Auch die Kunden scheinen sich hier wohlzufühlen.

Das ist nicht einfach nur ein Buchladen, hier stimmt rund um das Gefühl.

Stammkundin

Vor allem wegen der freundlichen Beratung und der Auswahl käme sie immer wieder, so eine Kundin aus dem Ort. Hier gebe es ja nicht nur Bücher, sondern auch Spielwaren oder Zubehör für die Schule. Sogar aus Dresden kämen Menschen hier her, um einzukaufen, sagt Chefin Sandra Kretschmer. Sie ist sich bewusst, dass ihr kleines Reich schon was Besonderes ist. Doch dahinter stecke viel Arbeit und vor allem Kreativität. So veranstalte sie Ausstellungen, in denen Künstler aus der Region zeigen können, was sie draufhaben. Auch gebe es aufs Jahr verteilt unzählige Lesungen und Buchvorstellungen.

Buchandlungspreis Sachsen Großröhrsdorf
Mit dem Deutschen Buchhandlungspreis werden jährlich circa 100 Buchhandlungen in mehreren Kategorien ausgezeichnet. Bildrechte: Jens Czerwinka/MDR

So sei am 10. Juli ein Literaturstraßenfest genau vor der Haustür geplant. Künstler werden vor Ort sein und regionale Verlage stellen ihre Bücher vor. Auch ein Kino und viel Musik gehörten bei diesem Fest dazu, sagt Kretschmer. Und sie habe noch viel vor. Vor allem die Vernetzung in der Region liege ihr am Herzen. So wolle sie künftig Oberlausitzer Künstlern, Malern oder auch Handwerkern einen Markt bieten. Ihre Waren oder Werke würden dann in ihrem Buchladen zum Kauf angeboten werden.

Die Spannung steigt

Über den deutschen Buchhandlungspreis freue sie sich sehr. Auch gebe es bereits Ideen, wofür das Preisgeld verwendet werden soll. Es solle auf jeden Fall in den Buchladen fließen. Allerdings werden Sandra Kretschmer und ihr Team erst bei der Preisverleihung in Erfurt erfahren, wie hoch die Summe sein wird. Dann wird die Zuordnung der Preisgelder zwischen 7.000 und 25.000 bekannt gegeben.

Quelle: MDR

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalreport aus dem Studio Bautzen | 03. Juni 2021 | 16:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen

Ein Haus 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Schauspielhaus Chemnitz ist in den ehemaligen Spinnereimaschinenbau gezogen.
Ab 1. Oktober wird dort der kleine Ostflügel bespielt.
Hintergrund sind die anstehenden Renovierungsarbeiten im Schauspielhaus.

28.09.2021 | 17:06 Uhr

Di 28.09.2021 17:00Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-chemnitz-schauspielhaus-spinnbau-interim-theater-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video