"Zunehmend entspannte Lage" Corona-Bilanz am Klinikum Bautzen

Am Oberlausitz-Klinikum in Bautzen ist die Zahl der Covid-19-Erkrankten zurückgegangen. "Die Lage ist zunehmend entspannt", erklärte Chefarzt Frank Weder MDR SACHSEN. Die Patientenzahl sei beherrschbar. Aktuell seien noch acht Menschen wegen einer Corona-Infektion stationär in Behandlung.

Insgesamt 700 Covid-19-Erkranke behandelt

Im Dezember sei die Lage besonders angespannt gewesen, erinnert sich Weder. "In Hochzeiten hatten wie drei Stationen mit je 30 Betten und gleichzeitig 85 Covid-Erkrankte in Behandlung." Insgesamt hat das Klinikum bisher 700 Patientinnen und Patienten mit einer Corona-Infektion behandelt. Die Anstrengung für das Personal sei dementsprechend hoch gewesen, erklärt der Chefarzt weiter. Zudem hätten mitunter 25 Prozent der Belegschaft krankheitsbedingt gefehlt.

Keine Zeit zum Durchatmen

Gegenwärtig werden laut Weder nur ein bis zwei Personen mit einer Corona-Infektion in das Klinikum eingeliefert. Zeit zum Durchatmen bleibe aber nur wenig. "Wir müssen aufgeschobene Operationen nachholen. Das bedeutet für alle Beteiligten weiterhin eine hohe Arbeitsintensität", betont er.

Fast das gesamte Personal geimpft

Für eine mögliche dritte Welle ist das Klinikum laut Weder gut gerüstet. Denn inzwischen sei fast die gesamte Belegschaft geimpft.

Quelle: MDR/mar

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 04.03.2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

SARS-CoV-2 Antigentest im Klassenzimmer Themenbild 5 min
Bildrechte: imago images/Eibner

Ab Montag gilt in Sachsen eine erweiterte Testpflicht an Schulen. Vincent Richter vom Schulamt Bautzen schildert im Gespräch mit Lutz Guenther, welche Kraftanstrengung dafür notwendig ist.

09.04.2021 | 19:29 Uhr

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 09.04.2021 17:30Uhr 04:58 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/audio-1710698.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Wintereinbruch in Sachsen sorgt für Verkehrsunfälle 1 min
Bildrechte: ExtremwetterTV