Landratswahlen CDU geht mit Witschas, AfD mit Peschel in Bautzener Landratswahl

Es war am Sonnabend nicht die Frage, ob Udo Witschas von den CDU-Mitgliedern des Kreisverbandes Bautzen als Landratskandidat nominiert wird. Spannender war, wieviel für ihn stimmen würden. Denn als Kandidat ist er nicht unumstritten. Auch die AfD hat jetzt ihren Kandidaten für die Landratswahl bestimmt. Damit bewerben sich am 12. Juni vier Männer um den Chefposten im Landratsamt Bautzen.

Udo Witschas, Vize-Landrat Bautzen
Udo Witschas tritt für die CDU bei den Landratswahlen in Bautzen am 12. Juni an. Bildrechte: MDR/Benno Scholze

Am Ende fiel die Zustimmung zu Udo Witschas deutlich aus: Gut 80 Prozent der 113 anwesenden CDU-Mitglieder stimmten für den 50-Jährigen als ihren Kandidaten für die Landratswahl in Bautzen am 12. Juni. Auch manch Kritiker gab ihm seine Stimme, denn Witschas war der einzige Kandidat und eine Alternative nicht in Sicht. Wer einen CDU-Landrat in Bautzen möchte, der müsse eben für Witschas stimmen, hieß es aus CDU-Kreisen im Vorfeld der Nominierung.

Umstrittene Äußerungen

Udo Witschas war zuletzt in die Kritik geraten, als er bei einer Protestversammlung im Januar ankündigte, die einrichtungsbezogene Impfpflicht nicht umsetzen zu wollen. 2017 hatte er bereits bundesweit Schlagzeilen gemacht, als vertrauliche Facebook-Chats mit dem ehemaligen Kreischef der NPD öffentlich wurden. Trotz allem hielt die CDU und allen voran Landrat Michael Harig an ihm fest.

Für AfD geht Frank Peschel ins Rennen

Auch die AfD hat am Sonnabend ihren Landratskandidaten bestimmt. Es ist Frank Peschel, der seit 2019 als AfD-Abgeordneter für den Wahlkreis Bautzen 1 im sächsischen Landtag sitzt. Der 48-Jährige ist zudem Geschäftsführer der Lausitzer Verlagsanstalt, die unter anderem das Online-Portal "Bautzener Bote" herausgibt. Für die zeitgleich mit der Landratswahl stattfindende Oberbürgermeisterwahl in Bautzen hat die AfD keinen Kandidaten aufgestellt.

Damit gehen jetzt vier Männer in das Rennen um den Chefposten im Landratsamt Bautzen. Neben Peschel und Witschas sind das der unabhängigen Kandidat Tobias Jantsch aus Kamenz und der Kamenzer Richter Alex Theile. Er wird von einem Bündnis aus SPD, Grünen und Linken unterstützt. Der unabhängige Kandidat Jantsch muss bis 7. April noch 200 Unterschriften von Unterstützenden sammeln, damit er tatsächlich antreten kann.

MDR (vis)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalreport aus dem Studio Bautzen | 28. März 2022 | 14:30 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen

Kultur

mit Audio
Im Spiegelsaal von Schloss Köthen Sie die Geschichte Sachsen-Anhalts entdecken, genauso wie beispielsweise im Museum für Ur- und Frühgeschichte in Halle an der Saale. Bildrechte: Michael Moser