Garantiearbeiten Löbauer Dampflok wird in Meiningen nachgebessert

Dampflok
Soll im Juli zurück in der Lausitz sein: die Dampflok der Baureihe 52 aus Löbau Bildrechte: Ralph Gruner

Die Löbauer Dampflok der Baureihe 52 wird nachgearbeitet. Alle Mängel nach der Generalüberholung der Lok seien im Dampflokwerk Meiningen anerkannt worden, teilte der Löbauer Verein mit. Somit könne eine Rahmen- und Achsvermessung auf Garantie durchgeführt werden, hieß es.

Bei einer ersten Fahrt nach der Generalüberholung durch Ostsachsen vor wenigen Wochen wurden die Probleme aufgedeckt. Deshalb musste die Lok ins Dampflokwerk nach Meiningen zur Nachbesserung geschafft werden. Wie Alfred Simm von den Löbauer Eisenbahnfreunden MDR SACHSEN sagte, ist momentan geplant, die Lok Ende Juli nach Löbau zurückzuholen.

Aktuell bewirbt der Verein seine nächste Sonderfahrt erst für den Silvesterabend nach Dresden.

Quelle: MDR/lam

4 Kommentare

Graf von Henneberg vor 21 Wochen

Ist natürlich fatal fürs RAW. Da muß ich doch gleich mal meine Freunde im RAW anrufen und fragen, was da los gewesen ist. Denn die Lok aus Löbau hatte schon auf der Heinfahrt heißgelaufene Lager an den Treibstangen.

kleinerfrontkaempfer vor 21 Wochen

Der Imageschaden für die Meininger Reparateure ist groß. Aber kein Wunder bei dem Personalkarussell und - aderlaß der letzten Jahre. Die Konkurrenz von anderen Instandhaltern holt bedenklich auf.

Pattel vor 21 Wochen

Ein Image Schaden von einer imensen Größe.
Das darf nie und nimmer passieren.

Man soll wohl froh sein das die Mängel anerkannt werden.

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen