Monis Menschen - der Podcast Kosmonautenarzt Haase: Sigmund Jähns Blutdruck ging nie hoch

Im Jahr 1978 flog Sigmund Jähn als erster Deutscher ins Weltall. Medizinisch betreut wurde er damals von dem Flugmediziner Hans Haase. Mehr als 40 Jahre danach hat sich Monika Werner mit dem "Kosmonautenarzt" getroffen.

Am 26. August 1978 flog Sigmund Jähn als erster Deutscher ins Weltall. Begleitet wurde er damals von Hans Haase, seinem Kosmonautenarzt, der ihn im Vorfeld fit gemacht hat - in Königsbrück bei Dresden und im Sternenstädtchen bei Moskau. MDR SACHSEN-Reporterin Monika Werner hat jetzt, mehr als 40 Jahre danach, den Flugmediziner Hans Haase getroffen. Im Podcast plaudert er aus dem Nähkästchen, erinnert sich an damals.

Sportlich, fit, sympathisch: Hans Haase, der Kosmonautenarzt von Sigmund Jähn

Hans Haase und Monika Werner
Rast in luftiger Höhe: Monika Werner plaudert mit Flugmediziner Hans Haase für ihren Sachsenradio-Podcast Bildrechte: Hans Haase

Für das Gespräch zogen es unsere Reporterin und Hans Haase hoch hinaus - auf den Lausitzer Keulenberg und schließlich gedanklich bis in Weltall. Die Beiden plaudern über eine Menge Tests, die Kosmonauten bestehen müssen, und darüber, wie sich Start und Landung tatsächlich anfühlen. Hans Haase selbst war nie im Weltall, aber von Sigmund Jähn weiß er, dass beim Start nicht die Beschleunigung, sondern die Vibrationen am heftigsten waren. Sigmund Jähn hatte das mit einer Pferdekutsche verglichen, die mit viereckigen Eisenrädern in hohem Tempo über Kopfsteinpflaster rast.

Der Blutdruck von Sigmund Jähn war weder vor dem Start, noch nach der Landung erhöht.

Hans Haase | Flugmediziner von Sigmund Jähn
Moni mit Mikrofon
Bildrechte: MDR/Monika Werner

Über die Podcasterin Monika Werner

Monika Werner ist Radioreporterin mit Leib und Seele, wollte schon von Kindesbeinen an was mit Menschen machen. Seit über 20 Jahren arbeitet sie beim Sachsenradio in Dresden, hat moderiert, macht Reportagen und Beiträge, arbeitet als Redakteurin und ist immer offen für Neues. Am liebsten schaut sie hinter die Kulissen.

"Moni unterwegs" heißt ihre Sendereihe, immer am Montagvormittag im Sachsenradio. Für spannende Geschichten, die sie dabei erfährt, bleibt im Radio meist keine Zeit. Deshalb hat sie jetzt ihren eigenen Podcast, wo sie sich mit den Menschen trifft, die sie besonders beeindruckt haben, die Denkanstöße geben und vielleicht auch den Podcast-Hörern neue Lebenswege eröffnen.

 

Abonnieren Sie hier den Podcast: Monis Menschen

"Monis Menschen" hier nachhören

Alle anzeigen (16)

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 03.03.2021 | 05:00 - 10:00 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

SARS-CoV-2 Antigentest im Klassenzimmer Themenbild 5 min
Bildrechte: imago images/Eibner

Ab Montag gilt in Sachsen eine erweiterte Testpflicht an Schulen. Vincent Richter vom Schulamt Bautzen schildert im Gespräch mit Lutz Guenther, welche Kraftanstrengung dafür notwendig ist.

09.04.2021 | 19:29 Uhr

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 09.04.2021 17:30Uhr 04:58 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/audio-1710698.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen