Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

LokalpolitikKandidaten-Karussell für Landratswahl in Oberlausitz nimmt Fahrt auf

von MDR SACHSEN

Stand: 03. Februar 2022, 18:42 Uhr

In der Oberlausitz werden am 12. Juni die neuen Landräte für Bautzen und Görlitz gewählt. In Bautzen soll sich ein gemeinsamer Kandidat der SPD, der Grünen und der Linken um den Chefposten bewerben. Damit gibt es im Landkreis Bautzen bislang drei, im benachbarten Landkreis Görlitz zwei Bewerber.

Im Landkreis Bautzen wollen SPD, Grüne und Linke einen gemeinsamen Kandidaten für die Wahl des Landrates aufstellen. Das teilten die Kreisvorsitzenden der drei Parteien am Donnerstag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit. Demnach soll der 41 Jahre alte Richter Alex Theile aus Kamenz auf der Nominierungsveranstaltung in Hoyerswerda am 5. März den Parteimitgliedern vorgeschlagen werden.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz stellen SDD, Linke und die Grünen ihren Kandidaten Alex Theile für den Chefposten im Landratsamt Bautzen vor. Bildrechte: Kreisverband DIE LINKE Bautzen

Theile ist parteilos, sitzt aber seit 2019 für "Die Linke" im Stadtrat von Kamenz. Alex Theile ist Soziologe, war unter anderem Staatsanwalt in Görlitz und arbeitet seit drei Tagen als Strafrichter am Amtsgericht in Weißwasser.

Bildrechte: Kreisverband DIE LINKE Bautzen

Der Landkreis Bautzen ist meine Heimat und ich möchte mich deshalb dafür einsetzen, dass er auch in Zukunft Perspektiven für die Menschen bietet, die bereits heute hier leben. Wir stehen in den kommenden Jahren vor immensen Herausforderungen – Strukturwandel, Verkehrswende, eine alternde Gesellschaft und deren Anforderungen. Das Verwalten dieser Fragen wird nicht mehr ausreichen.

Alex Theile | Gemeinsamer Kandidat (SDP, Die Linke, Grüne)

Drei Kandidaten für Kreis Bautzen

Damit gibt es für die Wahl des Landrates in Bautzen am 12. Juni insgesamt drei Kandidaten. Neben Theile, der für das Dreierbündnis SPD, Grüne und Linke in Rennen gehen soll, will auch der jetzige Vize-Landrat Udo Witschas für die CDU antreten. Ihn würde gerne Amtsinhaber Michael Harig (CDU) als Nachfolger auf seinem Chefsessel sehen. Doch Witschas ist nach seinem Auftritt bei einem sogenannten Corona-Spaziergang in der CDU nicht mehr unumstritten.


Weiterhin hatte der Kamenzer Unternehmer Tobias Jantsch, als Parteiloser seine Kandidatur für das Amt des Landrates bekannt gegeben.

Im Landkreis Görlitz bislang zwei Bewerber

In Görlitz will der Landtagsabgeordnete der CDU Stephan Meyer seinen Parteifreund Bernd Lange als Landrat beerben. Der 41 Jahre alte Meyer ist seit September 2009 Mitglied des sächsischen Landtages und gilt als Ziehsohn des Oybiner Pfarrers und einstigen Innenministers Heinz Eggert. Meyer wurde bereits im September 2021 als Kandidat nominiert.

Stephan Meyer (CDU) will Görlitzer Landrat werden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ich möchte Landrat unseres Landkreises Görlitz werden, weil ich an die Menschen hier glaube und meinen Beitrag leisten möchte unsere Region weiterzuentwickeln.

Stephan Meyer | Kandidat (CDU)


Erst vor wenigen Tagen hat sich die FDP entschieden, im Juni bei der Landratswahl Kristin Schütz ins Rennen zu schicken. Ausschlaggebend dafür sei ihre langjährige, politische Erfahrungen im Bereich der Kommunal- und Landespolitik gewesen. Die 47-jährige Verwaltungswirtin (FH) war in Görlitz von 2009 bis 2014 Stadträtin und ab 2004 zehn Jahre lang Landtagsabgeordnete.

Der Görlitzer Landrat Bernd Lange geht in den Ruhestand. Bislang bewerben sich eine Frau und ein Mann für seine Nachfolge. Bildrechte: MDR/Uwe Walter

Ich liebe meinen Landkreis – mit allen Herausforderungen die vor uns stehen. Ich trete an, für einen gemeinsamen, optimistischen und zukunftsorientierten Weg. Wir sind ein großer Landkreis mit vielen Stärken. Konzentrieren wir uns wieder auf diese Stärken und betonen wir das Verbindende! Neustart jetzt!

Kristin Schütz | Landrats-Kandidatin (FDP)

Bewerbungsfrist bis Anfang April

Sowohl im Landkreis Bautzen als auch im Landkreis Görlitz wird erwartet, dass die AfD mit eigenen Kandidaten zur Landratswahl antritt. In der Oberlausitz kursieren einige Namen, die Parteimitglieder der AfD MDR SACHSEN bislang weder bestätigen noch kommentieren wollten. Parteien oder Einzelkandidaten haben aber noch etwas Zeit: Am 7. April bis 18:00 Uhr müssen die schriftlichen Unterlagen bei den zuständigen Behörden in Bautzen oder Görlitz vorliegen.

MDR (uwa)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | Regionalnachrichten Studio Bautzen | 03. Februar 2022 | 13:30 Uhr