Nach langer Coronapause Oberlausitz hofft auf Touristenansturm zu Ostern

Zwei Jahre lang ist das Osterfest in der Oberlausitz für den Tourismus ausgefallen. Dabei gehört es zu den Ereignissen im Jahr, zu dem die meisten Gäste kommen. Diesmal soll es wieder ein bisschen so wie vor der Corona-Pandemie werden. Viele Hotels sind gut gebucht, manche sogar voll belegt.

Ostern in der Stadt Bautzen
Bautzen hat sich für Ostern herausgeputzt. Auf dem Hauptmarkt steht einer von zwei Osterbrunnen der Stadt. Bildrechte: MDR/Viola Simank

Thomas Frenzel freut sich auf ein volles Haus zu Ostern. Seine Spreepension mit Gaststätte und Hotel ist von Gründonnerstag bis Ostermontag ausgebucht, so wie die meisten Übernachtungsmöglichkeiten in Bautzen. "Wir freuen uns, dass wir endlich wieder aufmachen dürfen, nachdem wir jetzt zwei Jahre Ostern zu hatten."

Ostern in der Stadt Bautzen
Thomas Frenzel betreibt die Spreepension in Bautzen, die an der Spree und der historischen Altstadt liegt. Bildrechte: MDR/Viola Simank

Es verspricht ein guter Start in die Saison zu werden, auch dank der vielen Veranstaltungen, die in diesem Jahr wieder möglich sind. Vor allem die Osterreiter ziehen die Gäste an, und das verspricht auch ein gutes Geschäft für Thomas Frenzel und sein Team. In Bautzen werden am Wochenende immerhin rund 25.000 Gäste erwartet.

Personal bleibt ein Problem

Glücklicherweise, sagt der Gastronom, hätten ihm seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch während der Corona-Pandemie die Treue gehalten. Auf der Suche nach Personal sei er aber immer, wie fast jeder in der Branche. Für Ostern habe er sein Team jedoch zusammen.

Auch für Essen ist reichlich gesorgt, versichert Thomas Frenzel. Bei ihm seien weder Öl noch Senf knapp. Bei anderen Dingen - wie Biergläsern - sehe es schon anders aus. Die könne der Lieferant erst wieder im August liefern, musste er vor Ostern hören.

Bildergalerie Ostern in Bautzen

Ostern in der Stadt Bautzen
Bautzen mit seiner historischen Altstadt erwartet am Osterwochenende rund 25.000 Gäste. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Ostern in der Stadt Bautzen
Bautzen mit seiner historischen Altstadt erwartet am Osterwochenende rund 25.000 Gäste. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Ostern in der Stadt Bautzen
Die Stadt hat sich besonders herausgeputzt, wie hier mit dem Osterbrunnen am Hauptmarkt. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Ostern in der Stadt Bautzen
Überall in der Innenstadt wurden von Kindern bemalte Ostereier aufgehängt. Bildrechte: MDR/Viola Simank
Sorbische Osterbräuche in Bautzen
Am Sonntag werden die Osterreiter die frohe Botschaft von der Auferstehung verkünden. Eine Tradition, die viele Gäste anzieht. Bildrechte: MDR/Stadt Bautzen
Eierschieben in Bautzen.
Auch beim Eierschieben am Protschenberg wird es wieder hoch hergehen. Bildrechte: imago images / xcitepress
Sorbische Osterbräuche in Bautzen
Dort werden kleine Bälle den Hang heruntergerollt, die die Kinder unten auffangen und gegen kleine Preise eintauschen können. Bildrechte: MDR/Stadt Bautzen
In einem grünen Kranz mit Blättern liegen bunt bemalte Ostereier.
Auch sorbische Ostereier dürfen nicht fehlen. In der Sorbischen Kulturinformationen in Bautzen kann man sich auch selber am Verzieren ausprobieren. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius
Alle (7) Bilder anzeigen
Ostern in der Stadt Bautzen
Bildrechte: MDR/Viola Simank

Bärwalder See: Camping ist auch zu Ostern gefragt

Einen Ansturm wird es nicht nur in Bautzen geben. Auch 40 Kilometer weiter am Bärwalder See wird es Ostern voll, zumindest auf dem Campingplatz von Peter Hesse. "Ostern haben wir hier das erste Mal Ausnahmezustand", freut sich der Betreiber des Sternencamps. Seine 104 regulären Stellplätze werden nicht ausreichen, 120 Camper haben sich über das Wochenende angemeldet. "Ein super Start in die Saison."

Ostern haben wir hier das erste Mal Ausnahmezustand

Peter Hesse Campingplatzbetreiber

Peter Hesse ist seit November 2021 der neue Pächter des Sternencamps am Bärwalder See. Er hat in den zurückliegenden Wochen den Service für Radtouristen ausgebaut, Kochstellen und Kühlmöglichkeiten geschaffen. Die ersten Oster-Camper sind bereits da und genießen das Flair auf dem Platz direkt am See, wie ein Paar aus Dortmund: "Wir sind gern in der Natur, weil wir aus der Stadt kommen. Bei uns ist immer viel Trubel. Deshalb kann man das hier sehr genießen."

Bärwalder See
Der Bärwalder See bei Boxberg ist der größte See Sachsens. Seit 2011 hat er am Hafen Klitten sogar einen Leuchtturm. Bildrechte: imago images/Sylvio Dittrich

Zittauer Gebirge ist gut gebucht

Jenseits der "Osterhauptstadt" Bautzen oder Campingplätzen ist nicht immer alles ausgebucht. Trotzdem ist man vielerorts zufrieden mit dem Ostergeschäft, so wie Steffen Herricht in Jonsdorf. Er betreibt das Hotel Dammschenke und hat über die Feiertage und die Osterferien kein Zimmer mehr frei.

Wir sind auf einem guten Weg.

Linda Pietschmann Touristinformation Zittau

Den Trend bestätigt auch die Touristinformation in Zittau. Die Hotels seien sehr gut belegt, manche auch ausgebucht, sagt Linda Pietschmann von der Touristinfo. "Wir sind auf einem guten Weg." Allerdings sei zu merken, dass die Gäste immer noch kurzfristig buchen. Das werde wohl in diesem Jahr auch so bleiben.

MDR (vis,lg)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalreport aus dem Studio Bautzen | 13. April 2022 | 16:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen