Großeinsatz Rettungshubschrauber sucht nach Motorradfahrer am Bergener See

Über einem Tagebaurestsee mit Wasser und flachen Sträcuhern fliegt hoch am himmel ein Hubschrauber. Der sucht nach einem Motorradfahrer, der am 10.4.2021 auf dem gesperrten Gelände gefahren sein soll und nun vermisst wird.
Hoch über dem Bergener See kreist ein Rettungshubschrauber. Die Besatzung sucht nach einem Motorradfahrer, der angeblich vermisst wird. Bildrechte: Lausitznews

Mit einem Großaufgebot haben Rettungskräfte am Sonnabendnachmittag nach einem vermissten Mann am Bergener See bei Elsterheide/Neuwiese gesucht - aber am Abend ergebnislos abgebrochen. Ein Spaziergänger hatte gegen 17:30 Uhr die Polizei gerufen, nachdem er drei Motorradfahrer auf dem Rutschungsgebiet am See fahren sah. Die Männer hätten um Hilfe gerufen, sagte der Zeuge der Polizei in seinem Notruf.

Ein Rettungshubschrauber aus Brandenburg suchte daraufhin aus der Luft das gesperrte Gebiet ab, Polizei und Feuerwehrleute waren im Einsatz. Kurz nach 19 Uhr wurde der Einsatz abgebrochen. Die Einsatzkräfte vermuteten, dass sich die Motorradfahrer vom Gebiet entfernt hatten. Die Polizei ermittelt nun gegen Unbekannt wegen Hausfriedensbruchs und sucht weitere Informationen.

Das Betreten ist in dem Gebiet verboten. Und Motorradfahren geht gar nicht, wegen der Vibrationen, die weitere Rutschungen auslösen könnten.

Polizeidirektion Görlitz Einschätzung des Lagezentrums

Auf einem Waldweg steht ein Polizeiauto neben einem Einsatzfahrzeug der Feuerwehr. Die Rettungskräfte waren am 10.4.2021 nachmittags im Einsatz, weil ein Motorradfahrer am Bergener See vemrisst wurde.
Bildrechte: Lausitznews

Quelle: MDR/kk

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen