Weltmeisterschaft Erst Schreck, dann Jubel für Spielmannszug Oberlichtenau

Was für eine Aufregung! Gerade als der Spielmannzug Oberlichtenau seine Darbietung beendet hatte, gingen die Sirenen. Das volle Stadion musste evakuiert werden. Zum Glück hatte die niederländische Feuerwehr die Situation schnell im Griff.

Der Spielmannszug Oberlichtenau zeigt sein Können bei der WM in Kerkrade.
Der Spielmannszug Oberlichtenau war am Sonntag zur Weltmeisterschaft in Kerkrade in den Niederlanden angetreten. Bildrechte: SZO, Thomas Gronert

Hinter den Männern und Frauen des Spielmannszugs Oberlichtenau aus dem Landkreis Bautzen liegt ein nervenaufreibendes Wochenende. Das Marsch- und Drillkontingent war am Sonntag bei der Weltmeisterschaft der Amateurorchester im niederländischen Kerkrade angetreten. "Es war ein aufregendes Wochenende - aufregend, weil während der Darbietung ein Brand ausbrach", schiebt Yvonne Swiontek, Vorstand vom Spielmannszug, noch einen Halbsatz nach. Denn in dem Moment als die Formation ihre Darbietung im Parkstad Limburg Stadion, dem örtlichen Fußballstadion, beendet hatte, ging der Alarm los. Direkt am Stadion war in einem Hotel ein Feuer ausgebrochen.

Stadion musste evakuiert werden

"Wir waren gerade fertig mit unserem Lauf, da sehen wir die Stichflammen aus dem Hotel lodern", sagt Yvonne Swiontek. "Es waren unwahrscheinlich viele Leute im Stadion und ein riesengroßes Tohubawohu." Sofort wurde das Stadion evakuiert. Ungewissheit herrschte darüber, ob die Weltmeisterschaft unter diesen Umständen überhaupt fortgeführt würde. Zum Glück hatte die Feuerwehr den Hotelbrand bald unter Kontrolle und das Stadion konnte freigegeben werden.

Wir waren gerade fertig mit unserem Lauf, da sehen wir die Stichflammen aus dem Hotel lodern.

Yvonne Swiontek Spielmannszug Oberlichtenau

Goldmedaille mit Auszeichnung

Es wurde ein langer Abend. Bei der Siegerehrung kurz vor 21 Uhr stand es dann fest: Der Spielmannszug Oberlichtenau hat bei der Weltmeisterschaft der Amateurorchester eine Goldmedaille mit Auszeichnung erspielt. Damit gehört er in seiner Kategorie zu den zehn besten Spielmannszügen weltweit und ist aktuell fünfter der Weltrangliste. Dazu wurde Daniel Mager als insgesamt bester Tambourmajor ausgezeichnet.

Daniel Mager vom Spielsmannszug Oberlichtenaus wurde in Kerkrade als bester Tambourmajor ausgezeichnet.
Daniel Mager vom Spielmannszug Oberlichtenau wurde in Kerkrade als bester Tambourmajor ausgezeichnet. Bildrechte: Thomas Gronert

Führender Spielmannszug der DDR

Insgesamt 250 Orchester waren bei der Weltmeisterschaft dabei. Neben der Musikalität kommt es auf das perfekte Marschieren an. Der Spielmannszug Oberlichtenau, kurz SZO, wurde am 5. Februar 1952 als Sektion der Sportgemeinschaft Oberlichtenau gegründet. Er zählte in der DDR zu den besten und führenden Spielmannszügen und kann auf zahlreiche Podestplatzierungen bei nationalen Wettbewerben verweisen. Am vergangenen Sonntag waren 56 Frauen und Männer zwischen 15 und 52 Jahren beim Spielmannszug Oberlichtenau mitmarschiert.

MDR (vis,ama)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Nachrichten | 01. August 2022 | 05:30 Uhr

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

Mehr aus Sachsen