Rekordverdächtig Wittichenauer Narren verwandeln Stadt in Wimpelmeer

In fast allen Karnevalshochburgen herrscht in diesen Tagen triste Stille. Umzüge, Feste oder Prunksitzungen fallen dieses Jahr aus. Die Narren rund um Wittichenau haben sich aber dennoch etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Sie zeigen, dass es auch anders geht.

Geschmückte Straße
Die erste Erwähnung fand Wittichenau im Jahre 1248. Bildrechte: MDR Martin Kliemank

Die Einwohner der Karnevalshochburg Wittichenau sorgen in diesen Tagen für reichlich Gesprächstoff. Gemeinsam mit sechs weiteren anliegenden Dörfern haben sie sich etwas Außergewöhnliches einfallen lassen und kurzer Hand ihre Häuser bunt geschmückt.

Wir sind sehr überrascht über so eine Resonanz, das hätten wir nicht erwartet.

Sabine Richter Vorsitzende des Wittichenauer Weiberfaschingvereins

Und zwar mit Wimpelketten und Girlanden aus verschiedenen Materialien. Wie die Vorsitzende des Wittichenauer Weiberfaschingvereins, Sabine Richter, MDR SACHSEN sagte, beträgt die Gesamtlänge der selbstgebastelten Girlanden fast 42 Kilometer.

Wie viele Familien sich an der Aktion beteiligt haben, sei noch nicht bekannt, so Richter. Denn auch zahlreiche Einwohner von weiter gelegenen Gemeinden hätten Girlanden gebastelt, um die Wittichenauer zu unterstützen. Selbst aus dem rund zehn Kilometer entfernten Zeißig kam Hilfe.

Die Nähmaschinen ratterten fast ohne Pause

Fast jeder Haushalt in Wittichenau habe in der vergangenen Woche eine Girlande gebastelt. Auch sonst weniger Karnevalsbegeisterte machten mit. Vor allem der Zusammenhalt untereinander sei enorm gewesen, so Richter. Bei den Materialien für die Wimpelketten gab es keine Auflagen. So entstanden die Girlanden unter anderem aus Schlipsen, Mülltüten, Duschvorhängen oder Mundschutzen.

Erfinderin der Aktion ist die Vorsitzende des Wittichenauers Weiberfaschingvereins, Sabine Richter, selbst. Beim Wäscheaufhängen sei ihr die Idee gekommen. Bei den zehn Mitgliedern des Vereins kam dies offenbar gut an. Kurz darauf wurde ein Aufruf zum Mitmachen gestartet.

Aktion könnte weltweit bekannt werden

Am kommenden Dienstag werden die Wimpelketten und Girlanden wieder abgehängt. Offen ist allerdings, wie es danach weitergeht. Sogar von einem Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde ist die Rede. Darüber werde demnächst der Verein beraten. Einen Rekord habe man aber bereits: Und zwar den im Zusammenhalt, so Richter.

Bildergalerie Karnevalshochburg Wittichenau bunt geschmückt

Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straße und Plätze
In der Karnevalshochburg Wittichenau ist fast jedes Haus geschmückt. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straße und Plätze
In der Karnevalshochburg Wittichenau ist fast jedes Haus geschmückt. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straße und Plätze
Die Idee zum gemeinsamen Basteln der Girlanden kam von Sabine Richter. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straße und Plätze
Auch die umliegenden Dörfer haben sich an der Aktion beteiligt. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Geschmückte Straße
Wie viele Haushalte sich insgesamt beteiligt haben ist noch nicht bekannt. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straße und Plätze
Die Länge der aneinandergereiten Wimpel und Girlanden beträgt rund 42 Kilometer. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straßen und Plätze
Die Wimpel und Girlanden wurden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straßen und Plätze
Dazu zählen Schlipse Mülltütten oder Mundschutze. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straße und Plätze
Fast eine Woche standen die Nähmaschinen in und um Wittichenau nicht still. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straßen und Plätze
Auch ein Eintrag ins Guinnesbuch der Rekorde ist zumindest im Gespräch. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Geschmückte Straße
Einen Tag vor Aschermittwoch sollen die Wimpelketten und Girlanden wieder abgehängt werden. Bildrechte: MDR Martin Kliemank
Alle (10) Bilder anzeigen
Karnevalshochburg Wittichenau – Geschmückte Straße und Plätze
Narren in Wittichenau sorgen mit einer außergewöhnlichen Aktion für Gesprächsstoff. Bildrechte: MDR Martin Kliemank

Quelle: MDR/jc

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 11.02.2021 | 16:30 Uhr im Regionalreport aus dem Studio Bautzen

Mehr aus Bautzen, Hoyerswerda und Kamenz

SARS-CoV-2 Antigentest im Klassenzimmer Themenbild 5 min
Bildrechte: imago images/Eibner

Ab Montag gilt in Sachsen eine erweiterte Testpflicht an Schulen. Vincent Richter vom Schulamt Bautzen schildert im Gespräch mit Lutz Guenther, welche Kraftanstrengung dafür notwendig ist.

09.04.2021 | 19:29 Uhr

MDR SACHSEN - Das Sachsenradio Fr 09.04.2021 17:30Uhr 04:58 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/bautzen/bautzen-hoyerswerda-kamenz/audio-1710698.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Wintereinbruch in Sachsen sorgt für Verkehrsunfälle 1 min
Bildrechte: ExtremwetterTV