Sonderheft Comic-Helden "Die Abrafaxe" landen in Bautzen

Die Abrafaxe kommen nach Bautzen: In einem geplanten Sonderheft treffen die Mosaik-Helden auf zwei Gymnasiasten aus Bautzen. Die Wirren des Napoleon-Krieges, der Kampf der Sorben für ihre Sprache und das Vermächtnis eines Gelehrten werden eine Rolle spielen, verrät Initiator Uwe Koch.

Abrafaxe
Oh: Für das Mosaik-Sonderheft schlüpften Darsteller in die Kostüme der Abrafaxe und staunten im Bautzner Dom St. Petri. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank

Mensch, das sind doch die Abrafaxe! Viele Passanten in der Bautzner Altstadt haben sich am Mittwoch nach den bekannten ostdeutschen Comicfiguren umgedreht. Die Verkleidungsaktion wies auf ein neues Sonderheft der Comic-Zeitschrift "Mosaik" hin.

Oberlausitz fehlte im Sachsenheft

Spannende Abenteuer erlebten die witzigen Kobolde über viele Jahre rund um den Globus. Im Jahr 2020 machten sie in einem Sonderheft bereits im barocken Sachsen Station. "Ich finde das Sachsenheft toll, aber die Region Oberlausitz und Bautzen tauchen da nicht auf", kritisiert der Vorsitzende der Dr.-Gregorius-Mättig-Stiftung, Uwe Koch. Das will er nun mit einer der ältesten Stiftungen in Sachsen nachholen. Im geplanten Sonderheft sollem die Abrafaxe die Stadt Bautzen und die Region Oberlausitz entdecken.

Bautzner Dom St. Petri wird zum Comic-Star

Noch ist das Heft nur eine Idee: Ein Teil der Geschichte spiele im Bautzner Dom St. Petri. Im Mittelpunkt stehe das Wirken der Gregorius-Mättig-Stiftung, die die Sonderausgabe bezahlen will und Kultur und Bildung in der Oberlausitz fördert, kündigte Uwe Koch am Mittwoch an.

Zwei Männer halten Zeichnungen
Projekt-Initiator Uwe Koch (li.) von der Mättig-Stiftung und Mosaik-Zeichner Jörg Reuter stellten in Bautzen ihre Pläne für das Sonderheft vor. Bildrechte: MDR/Martin Kliemank

"Wir wollen die Handlung in der Zeit zwischen den Jahren 1785 und 1813 spielen lassen", verrät der Stiftungs-Chef. Zwei Bautzner Gymnasiasten sollen die Abrafaxe auf eine Geschichtsreise mitnehmen. Dabei werden beispielsweise die Folgen der Napoleonischen Kriege auf die Region und das Wirken wichtiger Gelehrter in der Oberlausitz beleuchtet. Koch: "Es geht vor allem darum zu zeigen, was gute Bildung bewirken kann und in Bautzen bereits bewirkt hat."

Bautzner Promis kommen originalgetreu vor

Die Geschichte soll so originalgetreu wie möglich wiedergegeben werden. Darauf achtet auch Mosaik-Zeichner Jörg Reuter, der den Stil vorgibt. Bis auf die Abrafaxe hat es die handelnden Persönlichkeiten in der Bautzner und Oberlausitzer Geschichte wirklich gegeben. Im November 2022 soll die Sonderausgabe in einer Auflage von 20.000 Stück gedruckt werden.

Mehr zum Thema:

Logo MDR 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
4 min

Mo 23.04.2018 14:55Uhr 03:48 min

https://www.mdr.de/riverboat/video-192224.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

MDR (wm, mk)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | NACHRICHTEN | 06. Juli 2022 | 17:00 Uhr

Mehr aus der Region Bautzen

Symbolbild zum Rauchverbot auf Spielplätzen - im Vordergrund eine brennende Zigarette im Hintergrund ein Spielplatz. 16 min
Bildrechte: imago/PanoramiC
16 min 12.08.2022 | 17:30 Uhr

Die Themen im Podcast: Umweltskandal - Fischsterben in der Oder +++ Trockener Sommer - Rauchverbot in Parks +++ Kristallwoche in Liberec & Keramikfest in Bolesławiec/Bunzlau

MDR SACHSEN Fr 12.08.2022 17:30Uhr 15:53 min

Audio herunterladen [MP3 | 14,5 MB | 128 kbit/s] Audio herunterladen [MP4 | 30 MB | AAC | 256 kbit/s] https://www.mdr.de/sachsenradio/podcast/mensch-nachbar/podcast-mensch-nachbar-fischsterben-feuerverbot-festivaltipps-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Mehr aus Sachsen

Eine Frau fährt Rad. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Eine Dampflokomotive zieht einen Zug. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK