Kästner-Verfilmung Nach Dreharbeiten in der Lausitz nun Filmstart für "Fabian"

Der in der Oberlausitz gedrehte Film "Fabian oder Der Gang vor die Hunde" ist am Donnerstag in Kinos in Dresden gestartet. Das Filmdrama des Regisseurs Dominik Graf ist die Verfilmung des Romans "Fabian" von Erich Kästner aus dem Jahr 1931. Gedreht wurde dafür 2019 unter anderem in Kleinwelka in den Schwesternhäusern. Die Filmszenen im Kulturdenkmal stellen das historische Dresden dar.

Dieser Film war der Sieger der Herzen bei der Berlinale. Er ist schlichtweg ein Meisterwerk von Dominik Graf!

Knut Elstermann Film-Kritiker

Zudem hatte das Filmteam am See in Kleinsaubernitz und in Görlitz Sets aufgebaut. Es wurde aber auch in Brandenburg und Berlin gedreht. In der Oberlausitz hat "Fabian" Ende August im Filmtheater in Görlitz Premiere.

Schwesternhäuser Kleinwelka
Filmkulisse mit barockem Charme: Sechs Häuser bilden den Komplex Schwesternhäuser. Sie gehörten zur 1751 gegründeten Herrnhuter Kolonie Kleinwelka. Seit 2000 sind die Gebäude ungenutzt. Bildrechte: Schwesternhäuser Kleinwelka

Quelle: MDR/kk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen | 05. August 2021 | 11:30 Uhr

Mehr aus der Region Bautzen

Seit 2014 erinnert ein Mahnmal an die ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Hoyerswerda.
Seit 2014 erinnert ein Mahnmal an die ausländerfeindlichen Ausschreitungen in Hoyerswerda. Wer Näheres über die Ereignisse erfahren möchte, muss allerdings erst einen QR-Code einscannen. Im Hintergrund steht der restliche Block des Vertragsarbeiterwohnheims. Bildrechte: ohne Angabe

Mehr aus Sachsen