Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Handwerk"Licht aus" bei vielen Bäckereien im Landkreis Görlitz

von MDR SACHSEN

Stand: 23. September 2022, 17:27 Uhr

Frisches Brot, frische Brötchen und leckeres Gebäck - der Einkauf beim Bäcker am Morgen ist für viele ein festes Ritual. Doch dem Bäcker-Handwerk machen steigende Preise bei Energie und Rohstoffen sehr zu schaffen. Im Landkreis Görlitz hieß es deshalb nun am Freitagmorgen "Licht aus".

Eine spärlich beleuchtete Bäckerei in Görlitz Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

16 Bäckereien der Bäckerinnung Oberlausitz-Niederschlesien haben sich am Freitagvormittag an der Protestaktion "Licht aus" beteiligt. Damit wollen sie auf ihre Zukunftssorgen aufmerksam machen. Die Kunden wurden deshalb mehr oder weniger im Dunkeln bedient.

"Ohne Hilfen ist die Existenz vieler Bäcker bedroht"

Man fühle sich "von der Politik im Stich gelassen" erläuterte Daniel Siegel, der Geschäftsführer der Bäckerinnung Obelausitz-Nordschlesien: "Wir möchten die Gesellschaft darauf aufmerksam machen, dass ohne Hilfen die Existenz vieler handwerklicher Bäcker und Konditor bedroht ist." Der ehemalige Innungsobermeister und Vertreter der Kreishandwerkerschaft Görlitz, Michael Tschirch, spricht von "tausenden Arbeitsplätzen", die infrage stünden.

Wegen enorm angewachsener Energie- und Rohstoffkosten sehen sich die Bäckereien in ihrer Existenz bedroht. Backöfen und Kühlanlagen benötigen besonders viel Strom. Dazu kommen hohe Anschaffungskosten für Rohstoffe, so sind die Weizenpreise seit dem Ukraine-Krieg mit plus 70 Prozent explodiert. Den höheren Mindestlohn und die Bürokratie sieht Daniel Siegel als weitere Probleme.

Die Bäckereien hätten aber auch eine soziale Bedeutung: "Gerade dieser Mittelstand ist ein zentraler Anlaufpunkt im ländlichen Raum, in Dörfern und kleinen Orten. Hier geht es nicht nur um die Sicherung des täglichen Bedarfes, Bäckereien oder auch Fleischereien sind Orte für den Austausch in den Gemeinden", so Siegel. Die Hälfte der 32 Betriebe in seiner Innung beteiligte sich am Protest.

Kunden einer Bäckerei in Görlitz Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

"Heute das Licht und morgen der Ofen?"

Inspiriert wurden die Oberlausitzer Bäckereien von Kollegen aus Nordrhein-Westfalen und Norddeutschland. Dort hatten hunderte Handwerksbäckereien mit der Aktion "Licht aus - heute das Licht und morgen der Ofen?" auf ihre Notlage aufmerksam gemacht.

MDR (cke, mkl)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | Sachsenspiegel | 23. September 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen