Strukturwandel Weißwasser stellt Weichen für touristische Nutzung des Bahnhofs

Bahnhöfe sind immer auch Aushängeschilder für Städte. Ein nicht ganz so schöner Anblick ist der Bahnhof in Weißwasser. Das soll sich dort nun ändern, die Weichen dafür wurden jetzt gestellt.

Bahnhof Weißwasser
In den Bahnhof in Weißwasser soll wieder Leben einziehen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Bahnhof Weißwasser soll in der Zukunft vor allem touristisch und als Bürgerbahnhof genutzt werden. Das hat der Stadtrat am Mittwochabend beschlossen. Er gab grünes Licht für die Einleitung des Vergabeverfahrens. Außerdem wurde ein Dresdner Ingenieurbüro beauftragt, mit Firmen unter anderem über die Gebäudeplanung und die Elektrik zu verhandeln.

Torsten Pötzsch
Bildrechte: dpa

Nach Anpassung unserer Planung können wir in die Realisierung und Bebauung kommen. Wir sind guter Dinge, dass wir diesen Prozess voranbringen.

Torsten Pötzsch Oberbürgermeister von Weißwaser

Der Auftrag hat laut Stadt ein Volumen von 45.000 Euro. Er wird zu 95 Prozent über das Investitionsgesetz "Kohleregionen" gefördert. Der Bahnhof gilt als eines der wichtigsten Strukturwandel-Projekte in Weißwasser. Vorbild für eine Wiederbelebung und künftige Nutzung des Gebäudes ist der Bahnhof in Herrnhut.

Quelle: MDR/sth/Mina

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen | 30. September 2021 | 08:30 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

Mehr aus Sachsen