Festlichkeiten Herbstgartenmarkt lockt Trödel- und Gourmetfreunde nach Rietschen

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist es auf dem Erlichthof in Rietschen eher ruhig gewesen. Monatelang hatte es keine größeren Veranstaltungen gegeben. Am Wochenende allerdings gab es gleich zwei große Feste: Das Fischerfest am Sonnabend und der Herbstgartenmarkt am Sonntag.

Herbstgartenmarkt in Rietschen
Vor und im Nähstübchen verkauft Heike Hoffmann ihre selbstgefertigten Waren. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Sonntagvormittag strahlt die Sonne über dem Erlichthof in Rietschen. Am Eingang läuten die Glocken der Kirche den Erntedank-Gottesdienst ein. Der findet zeitgleich neben dem Herbstgartenmarkt statt. Mehr als 50 Menschen haben sich vor der großen Bühne eingefunden und lauschen der Musik und den Rednern. Mit jeder Minute, die vergeht, strömen immer mehr Besucher auf das Gelände. Maximal 1.000 Leute sind wegen der Corona-Beschränkungen zugelassen. Auf dem gesamten Areal haben etwa 70 Händler ihre Stände aufgebaut. Sie kommen aus der näheren Umgebung und aus Polen.

Vom Apfel bis zum Zwirn ist auf dem Markt alles dabei

Das Angebot kann sich sehen lassen. Vor allem Naturwaren aus heimischer Produktion sind hier zu finden. Dazu zählen unter anderem gedrechselte Holzhocker für Kinder, Bienenhonig aus eigener Produktion, frische Kräuter oder Wollsocken - von Hand gestrickt. Der Blechkuchen schmecke besonders gut, empfiehlt eine ältere Dame. Bereits kurz nach Öffnung des Marktes boomt das Geschäft. Viele Besucher lassen sich nicht Lumpen und zucken ihr Portemonnaie. Zur Freude der Händler.

Herbstgartenmarkt in Rietschen
Zum Gottesdienst unter freiem Himmel haben sich zahlreiche Menschen eingefunden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Neben den vielen kulinarischen und handwerklichen Angeboten sind auch mehrere Informationsstände aufgebaut. Pilz-, Kräuter-und Apfel Experten beraten die Besucher. Vor allem am Stand von Sachsenforst bleiben die Leute immer wieder stehen. Giftige und genießbare Pilze liegen dort auf dem Tisch. Fragen seien erwünscht, sagt ein freundlicher Mitarbeiter. Auch an die Jüngsten wurde gedacht. Es gibt zahlreiche Mitmach- und Bastelangebote, wie Ponyreiten, ein Spielmobil oder das Armbrustschießen.

Wir sind froh, dass wir wieder normal zu Veranstaltungen laden können.

Lysann Lohrenscheit Leiterin Touristinformation Rietschen

Auch die Siedler vom Erlichthof haben ihre Häuser geöffnet. Der Hofladen mit zahlreichen Bioprodukten, das Webhaus mit handgemachter Kleidung oder die Steinofenbäckerei mit frischen Broten.

Herbstgartenmarkt in Rietschen
Der frisch gefangene Fisch aus dem Erlichthof wird auf dem Band sortiert. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Sonnabend hatte der Erlichthof zum Fischerfest geladen. Bereits am Vormittag waren viele Besucher auf das Gelände gekommen, um sich den ersten Fischzug nicht entgehen zu lassen. Zwei Weitere folgten an diesem Tag. Doch es gab nicht nur was fürs Auge. Der frisch gefangene Fisch wurde köstlich zubereitet und durfte an den vielen Tischen probiert werden.

Quelle: MDR/jc

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Bautzen | 24. September 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus Görlitz, Weisswasser und Zittau

zwei Männer in der Kunstschmiede 6 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen